bank99 übernimmt ING-DiBa Österreich Privatkunden

Die bank99 der Österreichischen Post übernimmt die Reste des Privatkundengeschäfts der ING in Österreich. Die ING-Diba hat das Geschäft mit den Sparkonten erst kürzlich komplett eingestellt und alle Sparkonten gekündigt. Das noch verbliebene Geschäft mit den Girokonten und Krediten wird nun an die bank99 verkauft. Betroffen sind rund 100.000 Privatkunden der Direktbank ING, die damit ihr Privatkundengeschäft in Österreich komplett aufgibt.

Für die bank99 bedeutet dies einen Wachstumsschub und eine Verdoppelung der Kundenbasis. Zusätzlich wächst das Produktportfolio von Spar- und Girokonten nun um Konsumkredite, Hypothekarkredite und Wertpapierprodukte an. Das lässt sich die Österreichische Post einiges Kosten. Der Eigenmittelbedarf der bank99 steigt im Zuge der Übernahme und des Aufbauprogrammes bis Ende 2021 auf voraussichtlich 100 Millionen Euro.

Die für die ING Kunden spannendste Frage wird jedoch sein, was mit dem Gratiskonten passieren wird. Während die ING mit kostenloser Kontoführung warb, basierte die Strategie der bank99 von Anfang an auf klassischen Girokonten mit Kontoführungsgebühr als Abgeltung für die angebotenen Dienstleistungen in den Filialen.

Die Übernahme muss noch behördlich genehmigt werden. Mit einem Abschluss wird im 4. Quartal 2021 gerechnet.

27 Juni 2019
4.773
2.643
Zwar habe ich mir probehalber ein Girokonto bei der bank99 besorgt, aber warm werde ich damit nicht wirklich. Alleine der optische Aufbau des Onlinebankings ist einfach nur grauenvoll. Und dabei ist es keinerlei Trost zu wissen, dass auch zig andere Banken dieses grauenvolle Design nutzen.

Entweder wird es die Erste bzw. eine der assoziierten Sparkassen (dann wohl die Stmk. Sparkasse), oder wohl ein ausländisches Institut (wie z.B. die DKB). Die BankDirekt hat sich ja mit ihrer erst kürzlich deutlich erhöhten Anforderung für den Mindesteingang (von ehemals 1.000 auf jetzt 1.500 EUR) selbst disqualifiziert, und die Anadi wird demnächst keine "Marie" mehr haben ...
 
26 April 2014
1.873
587
Zwar habe ich mir probehalber ein Girokonto bei der bank99 besorgt, aber warm werde ich damit nicht wirklich. Alleine der optische Aufbau des Onlinebankings ist einfach nur grauenvoll. Und dabei ist es keinerlei Trost zu wissen, dass auch zig andere Banken dieses grauenvolle Design nutzen.

Entweder wird es die Erste bzw. eine der assoziierten Sparkassen (dann wohl die Stmk. Sparkasse), oder wohl ein ausländisches Institut (wie z.B. die DKB). Die BankDirekt hat sich ja mit ihrer erst kürzlich deutlich erhöhten Anforderung für den Mindesteingang (von ehemals 1.000 auf jetzt 1.500 EUR) selbst disqualifiziert, und die Anadi wird demnächst keine "Marie" mehr haben ...

wartet doch mal ab den es wurde ein manager für wohnbau kredite gesucht und ein manager für konsumkredite in Wien zentrale bei jobs auf https://karriere.post.at/job/Wien-Produktmanagerin-Konsumfinanzierung-(wmd)-Wien/656787801/

https://karriere.post.at/job/Wien-Produktmanagerin-Wohnbaufinanzierung-(wmd)-Wien/656789301/
 
26 April 2014
1.873
587
Glaubst di kriagn a besseres UI hin? 😄
wenn die bank99 ehemalige manager von der ING Ö übernimmt dann kommen mitarbeiter mit erfahrung zu Bank99 in dem bereich und da könnte sich auf lange zeit hin ein neues UI, neues system finden. wie gesagt bank99 befindet sich noch im aufbau kein depot, aktien fonds, etc. kein eigener wohnbaukredit , konsumkredit.
 
18 Mai 2015
193
156
Finde das einen guten Punkt. Hab voriges Jahr ein Konto bei DKB Bank eröffnet (Panik wegen Wirecard und Verwechslung mit N26) und war dann riesig enttäuscht über dessen Online Banking Portal.

Gibts a Seite wo man einen Einblick über das Online Banking bekommt, bevor man Kunde wird?
Für mich reicht auch ein Power-Point oder ähnliches.

lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cavaliere
10 Januar 2020
88
71
Das Problem der ING war ja, dass sie keine Banker hatten bzw. diese vergrault wurden verloren gegangen sind. Würde die ING bei der bank99 einziehen, dann gute Nacht ;-) Kann mir nicht vorstellen, dass die bank99er sich die ING-Leute ins Haus holt, außer jene die weiter unten in der Hierarchie sind. ING Banking bedeutet kein EPS, kein Android Pay, kein Apple Pay, kein ...

Die technische Basis der bank99 ist ja die vom Vorgänger der Bank Brüll Kallmus und mal sehen, ob die GRAWE überhaupt aussteigt. Da ist ja auch noch die DADAT mitdrinnen.

Das sind alles nur Gespräche und die Adhoc ist börsenrechtlich notwendig.

@pulsrunner : du kannst hier mit einem Hakerl die Demo-Version ansehen: https://www.banking.co.at/banking/login.xhtml?m=222 - bei der bank99 läuft das selbe, nur in grün, äh, gelb.
 
27 Juni 2019
4.773
2.643
ING Banking bedeutet kein EPS, kein Android Pay, kein Apple Pay, kein ...
... dafür aber eines der "einfachsten" und "klarsten" GUI! Davon könnte sich so manche Bank eine verdammt große Scheibe abschneiden! Beim Rest muss ich Dir leider zustimmen.

Die technische Basis der bank99 ist ja die vom Vorgänger der Bank Brüll Kallmus und mal sehen, ob die GRAWE überhaupt aussteigt. Da ist ja auch noch die DADAT mitdrinnen.
Nein, anders herum! Viele Banken haben das Onlinebanking vom ARZ zugekauft: https://www.arz.at/referenzen

Daher haben die auch alle das gleich beschis..ne GUI. :(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Matador1 und busy