14,5 kWh Pizzaofen

31 Oktober 2019
50
9
Hallo Leute,

Ich habe einige Fragen bezüglich Pizzaofens , der mit 14.5 kWh funktioniert. Ich würde mal folgendes lernen.

Der Ofen wird 6 Tage in der Woche ca 10 Stunden in Betrieb sein. Wie viele Euro würde er im Jahr verbrauchen? ( NÖ EVN und Strompreise für Bussines)

Was bedeutet kWh bei Maschinen? Dass sie stündlich 14.5 kWh brauchen oder wie ?

Vielen dank im voraus
 
14 September 2019
15
11
Ich vermute mal du meinst 14,5kW. Das wäre dann die AnschlussLeistung. kWh = Arbeit bzw. Energie. Das gäbe theoretische einen maximalen Verbrauch von 14,5kWh in der Stunde. In der Realität wird der Verbrauch vermutlich geringer sein, da die maximale Leistung wahrscheinlich nur zum Aufheizen benötigt wird. Wenn das Ding mal warm ist und einigermaßen gut isoliert ist, sollte die Leistungsaufnahme im Betrieb wesentlich geringer sein.

Energiekosten für den Betrieb ergeben sich aus Leistung x Zeit. Würde der Ofen tatsächlich ständig unter Vollast laufen wären das 14,5kW * 10h/Tag * 6 Tag/Woche * 52 Wochen = 45 240 kWh. Schon ordentlich. Tatsächlich wird es weniger sein (siehe oben). Das ganze multipliziert mit deinem Strompreis + die Netzgebühren gäbe dann deine Kosten.

Da wäre ein gasbetriebener Ofen vermutlich deutlich günstiger..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nucleus7
31 Oktober 2019
50
9
Ich vermute mal du meinst 14,5kW. Das wäre dann die AnschlussLeistung. kWh = Arbeit bzw. Energie. Das gäbe theoretische einen maximalen Verbrauch von 14,5kWh in der Stunde. In der Realität wird der Verbrauch vermutlich geringer sein, da die maximale Leistung wahrscheinlich nur zum Aufheizen benötigt wird. Wenn das Ding mal warm ist und einigermaßen gut isoliert ist, sollte die Leistungsaufnahme im Betrieb wesentlich geringer sein.

Energiekosten für den Betrieb ergeben sich aus Leistung x Zeit. Würde der Ofen tatsächlich ständig unter Vollast laufen wären das 14,5kW * 10h/Tag * 6 Tag/Woche * 52 Wochen = 45 240 kWh. Schon ordentlich. Tatsächlich wird es weniger sein (siehe oben). Das ganze multipliziert mit deinem Strompreis + die Netzgebühren gäbe dann deine Kosten.

Da wäre ein gasbetriebener Ofen vermutlich deutlich günstiger..
Ja stimmt, es ist 14,4 kW. Danke für Information.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: T0my
26 März 2014
4.806
3.271
Du kannst ja den Stromverbrauch über 1 Woche bebeobachten, also Zählerstände aufschreiben und ausrechnen. Wenn du das Ganze vor und nach Inbetriebnahme vom Ofen machst ist es eigentlich relativ genau, wenns sonst keine stark schwankenden Verbraucher gibt. Dann den Zusatzverbrauch hochrechnen und zum bisherigen Verbrauch dazurechnen und bei der E Control ausrechnen was der Tarifrechner dort sagt.

Wenn ein Elekriker kommen muss um das Teil anzuschliessen kannst ja noch einen Drehstromzähler einbauen lassen. Irgenwelche günstigen für die Hutschiene gibts schon um die 50 Euro dann kannst den Verbrauch genau genug messen.
 

Aktuelle Themen