"3"-Chef Trionow: Wien verzögert den 5G-Ausbau

Schuttwegraeumer

Mobilfunk Teilnehmer
1 Jan 2015
2.004
572
Irgendwann muß 3 Geld in die Hand nehmen. Es ist nur eine Frage der Zeit. Oder es wird wie bein One/Orange, und 3 wird wird übernommen.
Da ich mich in den letzten Tagen im südlichen NÖ und unterhalb von Spital am Semmering aufgehalten haben würde ich sagen dass DREI extrem viel investieren musss, man hat da über zich Kilometer zwar 3G/4G von A1 oder Magenta aber von DREI gibts über weite Strecken nur 2G Roaming.
Der ganze Voralpenraum ist bei DREI eine einzige Katastrophe.
Der Rückstand ist inzwischen so groß dass da vermutlich hunderte Millionen für passende Frequenzen und neue Standorte nötig sein werden wenn DREI mit den beiden anderen Betreibern mitstinken will in Zukunft.
Das wird sich auch nicht ändern wenn ehemalige 4G Frequenzen für 5G verwendet werden, DREI tut sich schwer mit der "hohe Frequenzen Politik" im zerklüfteten Gelände, 800 oder gar 700 MHz gehen da einfach besser.

Ich hoffe immer noch dass DREI Frequenzen auf 700 ersteigert aber hoffen wird man ja noch dürfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: palazzo

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.393
3.922
Da ich mich in den letzten Tagen im südlichen NÖ und unterhalb von Spital am Semmering aufgehalten haben würde ich sagen dass DREI extrem viel investieren musss, man hat da über zich Kilometer zwar 3G/4G von A1 oder Magenta aber von DREI gibts über weite Strecken nur 2G Roaming.
Der ganze Voralpenraum ist bei DREI eine einzige Katastrophe.
💯 % Zustimmung.Im südlichen NÖ und der nördlichen Obersteiermark ist Drei abseits der Hauptverkehrsrouten nicht existent.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

mahe

Mobilfunk Teilnehmer
9 Apr 2014
2.208
1.076
Im Bezirk GF ist es auch nicht wirklich besser.
Es wird zwar ständig 4G angezeigt aber der Akku wird quasi aufgefressen und gefühlt ist es langsamer als 3G, bei Speedtests kommt man nicht mal auf 10MBit ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

Aktuelle Themen