"3" startet 5G-Echtbetrieb in der Region Wörthersee

sebinity

Mobilfunk Teilnehmer
11 Dez 2018
385
262
Karlheinz Klement: „Wir laden die feinen Herren der Telekommunikationsindustrie ein, mit uns einen solchen Feldversuch zu machen. Die Herren Generaldirektoren mögen es vormachen und uns Kärntnern anhand eines Mikrowellenherd-Selbstversuches die Ungefährlichkeit von 5G vorzuführen.“
Gott, die Arroganz gepaart mit technischer Unwissenheit in jedem einzelnen Absatz. Wenn ich die Mikrowelle anstatt 700W auf 0,1W stellen darf, steck ich da wirklich meinen Kopf rein.

Edit: Okay, ich korrigiere mich, es geht ja um den Masten. Gut, dann ändern wir das Experiment so: Er stellt die Mikrowelle auf den Sender, schaltet sie mit 200W ein und ich stelle mich 5m davon entfernt hin. Gerne auch für längere Zeit.
 

theFace

Mobilfunk Teilnehmer
27 Okt 2016
1.861
1.375
Wenn die Anrainer keinen neuen Masten wollen, warum kann man das nicht akzeptieren?
Das hat man schon öfter gehört, dass A1 der Bevölkerung einfach drüber fährt...
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.700
2.236
Laut dem Artikel meint auch A1, dass aktuell gar kein Abstrahlen von 5G geplant ist - dennoch protestiert die Bewergung offenbar gegen 5G - muss man halt auch nicht verstehen.
In den nächsten Jahren kommt garantiert 5G. Heute senden zu GSM Zeiten aufgestellte Sender auch in den wenigsten Fällen nur mehr GSM. Aber wollen die Leute überhaupt keinen Sender oder nur einen mit Frequenzen unter 5 GHz. Aber wahrscheinlich gehts nur um das Böse 5G. Wenn dann 5G auf zB 1800 MHz gesendet wird statt oder mit LTE werden die Leute es sofort spüren und alle krank werden.

Mich tät noch interessieren wenn alte Dachmast abgeschalten wird und der Empfang dann plötzlich sehr schlecht ist obs dann auch Beschwerden gibt das man nicht mehr flüssig surfen kann und so.
 

sebinity

Mobilfunk Teilnehmer
11 Dez 2018
385
262
Wenn die Anrainer keinen neuen Masten wollen, warum kann man das nicht akzeptieren?
Das hat man schon öfter gehört, dass A1 der Bevölkerung einfach drüber fährt...
Find ich völlig okay, dass die Anrainer keinen Masten haben wollen. Dann dürfen sie aber auch kein Handy mehr benutzen. Und ich traue mich wetten, wenn ich dort fragen würde, wer aller ein Handy hat, dann sagen 99% Ja.
 

Person Unbekannt

Mobilfunk Teilnehmer
22 Feb 2016
298
107
Find ich völlig okay, dass die Anrainer keinen Masten haben wollen. Dann dürfen sie aber auch kein Handy mehr benutzen. Und ich traue mich wetten, wenn ich dort fragen würde, wer aller ein Handy hat, dann sagen 99% Ja.
Das Problem ist ja, dass die die keinen Sender wollen immer mehr Theater machen als die die einen wollen.
Ähnliches hatten wir bei mir in der Gegend. Eine kleine Gruppe war dagegen, die Mehrheit wollte besseren Empfang. Aber in die Medien haben es natürlich die Gegner geschafft. Trotzdem steht der Sender inzwischen schon länger.
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.942
1.108
Das Problem ist ja, dass die die keinen Sender wollen immer mehr Theater machen als die die einen wollen.
Ähnliches hatten wir bei mir in der Gegend. Eine kleine Gruppe war dagegen, die Mehrheit wollte besseren Empfang. Aber in die Medien haben es natürlich die Gegner geschafft. Trotzdem steht der Sender inzwischen schon länger.
Das wundert mich auch immer wieder. Aber die Gegner schreien halt lauter und haben Webseiten etc (was aber fairerweise auch ihr gutes Recht ist, auch wenn die Argumentationen teilweise haarsträubend blöd sind).

Jetzt gibts übrigens auf der Seite ein Foto von einem Bericht der Krone, dass angeblich der eingereichte Plan (auch auf der Website zu finden) veraltet sein soll, weil Häuser nicht eingezeichnet sind. Dass es sich dabei um einen Grundstückskatasterplan handelt (auf dem natürlich keine Häuser eingezeichnet sind), wird dabei vollkommen außer Acht gelassen. Ich frage mich halt schon, warum man mit einem solchen Blödsinn auch noch in die Zeitung kommt...

Und nur mal so nebenher: Ob das Impressum (zu finden unter "Kontakt") ausreichend ist, weiß ich halt auch nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

HP_17

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mai 2014
839
625
Hier übrigens die Website der Initiative: https://www.stoppfunkmast.at/
Was ich wirklich lustig finde: Die Kontaktnummer ist eine Handynummer - muss man halt nicht verstehen, oder?

Laut dem Artikel meint auch A1, dass aktuell gar kein Abstrahlen von 5G geplant ist - dennoch protestiert die Bewergung offenbar gegen 5G - muss man halt auch nicht verstehen.

das perverse an der Sache ist ja, dass es ja in dieser Ortschaft ja eine A1 Sendeanlage gibt, die ist halt derzeit auf einem Dach montiert und soll halt wie so oft auf einen eigenen Trägermast installiert werden.

da stellt sich die Frage, regen die sich über den Mast an sich auf oder über die böööööösen Strahlen von denen sie bereits seit dem 1995er Jahr bombardiert werden...

de leut sind ja so dumm das schreit echt zum himmel.
 

EDGE-Surfer

Mobilfunk Teilnehmer
21 Jan 2015
1.551
473
Wenn, dann müßten die Aluhutträger ein 2G Aus fordern. Das würde in der Realität mehr bewirken. 3G,4G und warscheinlich auch 5G, senden nur mit einem Bruchteil der Sendeleistung von 2G.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sebinity

maxb

Mobilfunk Teilnehmer
31 Mrz 2014
1.680
1.927
Wenn, dann müßten die Aluhutträger ein 2G Aus fordern. Das würde in der Realität mehr bewirken. 3G,4G und warscheinlich auch 5G, senden nur mit einem Bruchteil der Sendeleistung von 2G.
naja, bei einem voll ausgebauten 60MHZ LTE 4CA Magenta Sender gibt es folgende Sendeleistungen pro Antenne:
LTE - 3x2x40W = 240W
U900 - 2x30W = 60W
G900 - 2x30W = 60W

3G,4G = 300W vs 2G = 60W

EDIT:
das habe ich zu salopp formuliert, da es sich um theoretisch maximal mögliche Leistungen der HW handelt. in der Praxis werden davon in der Hauptverkehrszeit nichteinmal 50% erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: frunza und maultier

Aktuelle Themen