3G-Abschaltung in Deutschland ?

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
Jul 5, 2014
1.993
1.036
#1
Ein Bericht der Bundesnetzagentur, der dem SPIEGEL vorliegt, nennt nun konkrete Zahlen dazu, wie viele SIM-Karten noch im alten UMTS-Netz festhängen. Demnach wurden von den Ende 2018 aktiv in Deutschland eingesetzten Karten nur 47 Prozent mit LTE genutzt. Der Rest nutzt ältere Technologien, wie 3G. Diese Zahl ist problematisch, weil die Mobilfunkanbieter ihre 3G-Netze seit einigen Jahren zugunsten von 4G und 5G langsam abbauen.
…..…..
Tatsächlich haben die Mobilfunkanbieter die komplette Abschaltung von 3G in den kommenden Jahren bereits angekündigt. Vodafone peilt hierfür den Zeitraum zwischen 2020 und 2021 an, die Telekom sichert vertraglich eine 3G-Versorgung bis Ende 2020 zu. Nach der Abschaltung dieser Netze könnten Mobilfunkkunden mit Verträgen ohne LTE nur noch auf das veraltete und sehr langsame 2G-Netz zugreifen.

https://www.spiegel.de/netzwelt/net...aegen-stehen-bald-ohne-netz-da-a-1275578.html

mfg
 

Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 10, 2014
3.322
1.314
#2
Das ist natürlich eine interessante Zahl.
Aber was soll man damit anfangen wenn auch jene dabei sind bei denen LTE vom Tarif nicht unterstützt wird.

Es scheint ja doch so zu sein, dass dann LTE entweder freigeschaltet wird...
 
Gefällt mir: palazzo

Enrique76

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 23, 2014
1.556
451
#7
GSM denke ich wird auch extrem viel bei Maschinen verwendet wo einfache SMS reicht... für Meldungen, Änderungen usw. auch bei Rasenmähern
 

Ähnliche Themen