3neo Batterie aufgebläht

djtwok

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 24, 2014
1.027
151
#3
Hab’s jetzt mal an 3 gemeldet, wie wir weiter Verfahren. War ja insofern Glück wenn ich nickt die sim tauschen müsste wäre die Batterie irgendwann explodiert.
 

chris82

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 22, 2014
961
215
#6
Auf jeden Fall raus aus dem Modem. Ein aufgeblähter Litium Akku kann Feuer fangen.

Wenn ein paar Modems betroffen sind würde ich sagen das die Überladen werden und die Akku Elektronik das nicht verhindert.
Auf Youtube gibt es Videos was passiert wenn ein Litium Akku überladen wird.
 

chris82

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 22, 2014
961
215
#8
Ist bereits draußen. Genügt das oder ist er durch den Schaden weiter explosionsgefährdeten?
Akute Gefahr ist dann keine mehr. Aber entsorgen würde ich die Akkus schon. Oder wenn der Router noch Garantie hat reklamieren.

Bei einigen Herstellern haben Akkus allerdings nur 6 Monate Garantie.

Aber den Ersatzakku nur in das Modem geben wenn man ihn braucht.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 26, 2014
2.416
1.165
#9
Ich würd ihn auf jeden Fall bis zur Entsorgung in einer Keramikschüssel oder anderen nicht brennbaren Materialien lagern und oben sollte genug Abstand zu Sachen sein die brennen können. Am besten im Freien. Wenn der Akku durchgeht ist auch vorallem die Rauchentwicklung enorm.

Beim Transport zu Entsorgung auch aufpassen nicht einfach in eine Tasche, Rucksack oder so tun weil wenn der schon so gebläht ist kann er durch mechanische Belastung leicht beschädigt werden.

Interessant ist das am Akku 4,35V als Ladeschlussspannung steht. Das gibts ja eigentlich eher im Hobby RC Bereich bei den LiHV (Lithium High Voltage) Akkus. In Routern kannte ich sowas noch nicht.
 

Ähnliche Themen

Aktuelle Themen