5G Außenantanne für Drei Maxx (ZTE MC801A)?

mensa

Mobilfunk Teilnehmer
19 Apr 2016
830
132
Hallo,

gibt es schon Empfehlungen für eine 5G Außenantenne für den Drei Maxx Router (ZTE MC801A)?

In meinem Fall müsste es vermutlich keine Hochleistungsantenne sein, da der nächste 5G Sender von Drei nur gut 100 Meter entfernt ist - allerdings habe ich leider genau in diese Richtung kein Fenster und somit keinen Sichtkontakt.
Ich könnte eine externe Antenne mit einer Fensterdurchführung allerdings durch ein Dachfenster gut platzieren und dann gäbe es direkten Sichtkontakt. Was könntet ihr da empfehlen, oder kann man so eine Durchführung bei 5G gleich vergessen?

Tarif wäre PowerNet XXL mit 500/50 Mbit, deshalb werd ich vermutlich Sichtkontakt brauchen, oder?
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.287
2.758
Wieviele Meter Antennekabel wären denn bis zur Antennenposition notwendig?

Bei so 3,5 GHz braucht man schon gute Antennenkabel. Fensterdurchführung dämpft natürlich ordentlich und nimmt bei 3 GHz sicher gleich mal 2 dB wieder weg.

Wenn du eine Antenne haben willst die alle möglichen Frequenzen von 700 bis 4000 MHz unterstützt dann gibts eh nicht viel Auswahl. Poynting und Panorama haben welche im Programm.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mensa

mensa

Mobilfunk Teilnehmer
19 Apr 2016
830
132
Wieviele Meter Antennekabel wären denn bis zur Antennenposition notwendig?
Ca. 2 bis 2,5 Meter insgesamt.
Sollte man in dem Fall gleich so ein dünnes Kabel nehmen, welches eine Fensterdurchführung ermöglicht? Welches würdest du empfehlen?
Oder soll man lieber nur den kurzen Teil der Fensterdurchführung so dünn verwenden? Aber dann hätte man durch die 2 Kupplungen ja vermutlich auch Dämpfung, oder?

Fensterdurchführung dämpft natürlich ordentlich und nimmt bei 3 GHz sicher gleich mal 2 dB wieder weg.
Ok, ist verständlich. Aber vermutlich dämpft die dicke Ziegelwand noch mehr, oder? Bzw. bin ich mir gar nicht sicher, ob da nicht auch noch Teile aus Beton dazwischen sind.

Wenn du eine Antenne haben willst die alle möglichen Frequenzen von 700 bis 4000 MHz unterstützt dann gibts eh nicht viel Auswahl. Poynting und Panorama haben welche im Programm.
Ich hätte jetzt diese Modelle gefunden (sind aber nur von 698 bzw. 700 MHz bis 3800 MHz):
https://www.fts-hennig.at/antennen/5g/xpol-2-5g-698-3800-antenne.html
https://www.fts-hennig.at/antennen/5g/aussenantenne/panorama-wmm8g-7-38-5sp.html

Hat damit schon jemand Erfahrung?

Oder kann evtl. @Antennenfreak hier etwas empfehlen oder anbieten?

Wer weiß was auf den Antennen Anschlüssen überhaupt möglich ist
Wie meinst du das genau? Welchen Anschluss man braucht oder wie?

Auf dieser Seite steht folgendes: https://www.4gltemall.com/zte-mc801a.html
* Cellular Antenna Ports: 2 slots for external antenna with TS-9 connector (Buy ZTE MC801 5G external antenna)

Andere Frage: Auf der oben verlinkten Seite steht, dass im ZTE MC801A ein Snapdragon X50 ist. Ist das nicht falsch?
Ich dachte der ZTE MC801A ist der Drei Maxx und dieser hat schon den Snapdragon X55 drinnen, oder?
 

dstei

Mobilfunk Teilnehmer
14 Apr 2016
8
9
Andere Frage: Auf der oben verlinkten Seite steht, dass im ZTE MC801A ein Snapdragon X50 ist. Ist das nicht falsch?
Ich dachte der ZTE MC801A ist der Drei Maxx und dieser hat schon den Snapdragon X55 drinnen, oder?
Korrekt, der MC801A (= Drei Maxx) hat den X55 drinnen.

Der Vorgänger (MC801) ohne A hat den X50 drin UND auch keine Antennenanschlüsse.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: mensa

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.287
2.758
Oder soll man lieber nur den kurzen Teil der Fensterdurchführung so dünn verwenden? Aber dann hätte man durch die 2 Kupplungen ja vermutlich auch Dämpfung, oder?
Lieber vorher und nacher gutes Kabel verwenden. Die Steckerdämpfung ist im Vergleich zur Dämpfung eines Flachkabels oder extrem dünnen Kabels vernachlässigbar. Schon auf 2 Meter würds mehr dämpfen was eine normale Antenne bringt und es wäre eine Nullnummer.

Ist das eine Dachwohnung oder Haus?

Mit den 5G Antennen hab ich noch keine Erfahrung. Kann da nichts dazu sagen. Aber sind Markenantennen die halten das was im Datenblatt steht.

Bevor du die Antennen und so kaufst teste aber mal obs vielleicht aussreicht den Router beim Dachfenster zu plazieren. Bzw. etwas herumspielen Router beim Fenster raus halten wie groß der Unterschied zum Router hinterm Fenster und so ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mensa

Bonzey

Mobilfunk Teilnehmer
8 Jan 2018
33
18
er braucht ja mit 5g nur die hohen frequenzen. lte wird halt 2 3 db dämpfung haben was bei 100 meter entfernung zum mast ziemlich wurscht ist abgesehen davon ist diese antenne eben auf 5g spezialisiert welche die fts antenne eben nicht ist da diese ein kompromiss zw lte und 5g ist da breitbandig.. wenn ich 5g nutzen will dann nehm ich mir halt auch eine antenne die das 5g signal optimal verstärkt und das tut die von huawei eben perfekt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mensa

Aktuelle Themen