5G Speedtest für 3 Hutchison Drei Austria

StormchaserAustria

Mobilfunk Teilnehmer
28 Sep 2014
199
110
Laut RTR folgende Info:

9. Juli 2020
5G ist nicht gleich 5G

Eigentlich könnte es einfach sein: Entweder nutzt das Smartphone 5G oder es nutzt 5G nicht.

Aber so einfach ist es dennoch nicht, wir haben uns die Sache genauer angeschaut.

Ausgangspunkt war eine Rückmeldung wonach zwar das Smartphone 5G anzeigt, der RTR-Netztest aber nur 4G. Wir testeten, und auf den ersten Blick passte alles: Das Smartphone zeigt 5G an, auch der RTR-Netztest zeigt 5G an. Als wir uns von der 5G-Basisstation entfernten sahen wir aber das beschriebene Problem: Der RTR-Netztest zeigte nur mehr 4G an, die Statusanzeige am Smartphone lautete immer noch 5G. An der Situation änderte auch ein Neustart des Geräts nichts. Also haben wir die Informationen an der Schnittstelle zwischen App und Betriebssystem (API) analysiert:

Wir verwendeten bisher den Parameter „nrState“. Wenn dieser „connected“ war, zeigten wir 5G an. „NR“ bedeutet „new radio“, also die Funktechnologie von 5G. Doch es gibt einen weiteren Parameter „isNrAvailable“. Bisher hatten wir diesen Parameter nicht verwendet, doch unser Log zeigte klar: Dieser Parameter entspricht der Status-Anzeige am Smartphone.



Die von uns getesteten Smartphones zeigen also 5G bereits an, wenn der Parameter „isNrAvailable“ auf „true“ gesetzt war. Wir hatten bisher 5G erst angezeigt, wenn das Smartphone mit 5G verbunden war, also wenn 5G tatsächlich zur Datenübertragung genutzt wurde.

Die Migration zu 5G ist wesentlich komplizierter als es jene von 2G auf 3G oder von 3G auf 4G war. Bei den bisherigen Generationen der Mobilfunktechnologie war das Telefon mit nur einer Technologie verbunden, wenn das Gerät mit 3G verbunden war, nutzte es 3G, nicht auch 2G. Bei der aktuellen Mobilfunkgeneration ist es jedoch so, dass sich das Gerät zuerst mit 4G verbindet. Innerhalb von 4G wird dann signalisiert, dass auch eine 5G Funkzelle zur Datenübertragung verfügbar ist. Diese 5G Zelle wird dann zusätzlich zu den 4G Funkzellen zur Datenübertragung genutzt. Dieser Modus nennt sich „none stand alone“ Modus, künftig soll es auch einen reinen 5G Modus geben, dieser wird sich „stand alone“ nennen. Doch zurück zum aktuellen Modus: Das Gerät ist also mit 4G verbunden, es wird von der 4G-Zelle signalisiert, dass auch 5G vorhanden ist (das ist der Parameter „isNrAvailable“).

Werden Daten übertragen und befindet sich das Gerät innerhalb der Reichweite einer 5G-Zelle, so wird dies in “nrState” erkennbar.

5G in der Statuszeile ist also nicht dasselbe wie 5G bei der Datenübertragung. Wir werden daher unsere App-Oberfläche anpassen, so dass ersichtlich ist, ob 5G als verfügbar signalisiert wird und ob 5G zur Datenübertragung genutzt wird.


16. Juli 2020
Mit Version 3.7.10 der Android App wird bei einer Verbindung über 5G wie schon bisher am Startscreen der "5G" angezeigt. Wird 5G lediglich als verfügbar signalisiert und besteht tatsächlich keine 5G-Verbindung, so lautet die Anzeige am nunmehr Startbildschirm " ̶5̶G̶ +4G". Bisher wurde im letzteren Fall lediglich "4G" angezeigt. Das Smartphone selbst zeigt in der Statuszeile hingegen in beiden Fällen lediglich "5G" an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: profi_fahrer und maxb

vaszago

Mobilfunk Teilnehmer
6 Mai 2014
526
127
dein speedtest ist definitiv auf dem 3,5 ghz band
Wann wird den der Upload besser werden. Der steht bei den ganzen Speedtest um die 50mbit.

Was wäre den die MAX mögliche Geschwindigkeit bei 3,5 GHZ wenn man alleine in der Zelle ist und besten Empfang hat gegenüber zb Band 1, 7 auf LTE Basis. Um welchen Faktor 2x, 5x, 10x .......
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen