epicless

Mobilfunk Teilnehmer
3 Mrz 2016
351
287
Wieso schwächeln sie dann überal so..
Siehe breitbandatlas.at

Sbg/Linz/Graz schmerzt richtig...
 
Zuletzt bearbeitet:

baileys

Mobilfunk Teilnehmer
24 Jul 2019
135
39
wäre interessant wie A1 im Vergleich zu Magenta dasteht was das betrifft
 

StormchaserAustria

Mobilfunk Teilnehmer
28 Sep 2014
199
110
in nicht urbanen Gebieten FTTC („Fiber to the Curb“)
In den ländlichen Regionen außerhalb einer Stadt wird somit kein FTTH ausgebaut. Gott sei Dank sind noch andere Anbieter am Markt. Die letzten Tage einen FTTH Anschluss bei einem Angehörigen in Betrieb genommen und GBit/s Netzwerk im ganzen Haus aufgebaut. A1 Mobilfunk Internet wird gekündigt. :p
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ecr und Cyberbob10

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.510
3.043
In Summe steht man damit nach eigenen Angaben bei 61.000 Glasfaser-Kilometer und mehr als 2,3 Millionen Haushalte.
Das Ganze ist halt wieder mehr Marketing und Eigenlob als sonst was.

Wo sind denn die 2,3 Mio Haushalte mit "Glasfaseranschluss"? Dann wäre Österreich aber nicht ganz hinten. Damit wird halt wieder gemeint sie hätten theoretisch die Möglichkeit eines Glasfaseranschlusses und/oder FTTC wird da mit einbezogen. Wenn man bedenkt, dass es Laut Statisik Austria in Österreich ca 3,9 Mio Privathaushalte gibt merkt man das diese Zahl geschummelt ist.

Auch bei der Länge der Glasfaserstrecken weiß keiner wie A1 auf die Zahl kommt. Das gesamte Straßennetz in Österreich hat ca 120 000 km Länge. Also hat A1 praktisch bei der Hälfte aller Straßen in Österreich LWL liegen. Da wird dann auch wieder alles mögliche reingerechnet wenn mehere Fasern liegen sind das mehrfache Meter und so.
 
Zuletzt bearbeitet:

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
4.174
1.898
Ja, das Fazit aus der gesamten Sache: Ist zwar ganz nett, wäre aber eigentlich schon vor 10 Jahren notwendig gewesen. Andere Länder waren vor 10 Jahren so weit wie wir jetzt.

wäre interessant wie A1 im Vergleich zu Magenta dasteht was das betrifft
Ist nicht ganz 1:1 zu vergleichen, weils ja vollkommen unterschiedliche Technologien sind.

In den ländlichen Regionen außerhalb einer Stadt wird somit kein FTTH ausgebaut. Gott sei Dank sind noch andere Anbieter am Markt. Die letzten Tage einen FTTH Anschluss bei einem Angehörigen in Betrieb genommen und GBit/s Netzwerk im ganzen Haus aufgebaut. A1 Mobilfunk Internet wird gekündigt. :p
Da kann ich dich beruhigen - selbst in der Stadt wird nur in den seltensten Fällen FTTH ausgebaut. Teilweise nichtmal bei Neubauten.

In den 2,3 Mio sind doch wohl vorallem ARU Kunden gmeint, anders ist das doch wohl nicht erklärbar oder.
Ich denke, dass damit fast ausschließlich ARU-Kunden gemeint sind, FTTH ist ja wirklich kaum existent in AT.

Auch bei der Länge der Glasfaserstrecken weiß keiner wie A1 auf die Zahl kommt. Das gesamte Straßennetz in Österreich hat ca 120 000 km Länge. Also hat A1 praktisch bei der Hälfte aller Straßen in Österreich LWL liegen. Da wird dann auch wieder alles mögliche reingerechnet wenn mehere Fasern liegen sind das mehrfache Meter und so.
Das wird schon auch mit einfachen Verlegungen hinkommen - vom Wählamt aus zu den ARU wird ja auch nicht nur eine Ringleitung verlaufen. Das sind dann ziemlich schnell ziemlich viele Kilometer, mit ein paar Aufrüstungen von Weitverkehrsstrecken klingt das gar nicht so abwegig.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.510
3.043
Das wird schon auch mit einfachen Verlegungen hinkommen - vom Wählamt aus zu den ARU wird ja auch nicht nur eine Ringleitung verlaufen. Das sind dann ziemlich schnell ziemlich viele Kilometer, mit ein paar Aufrüstungen von Weitverkehrsstrecken klingt das gar nicht so abwegig.
Also Ringleitung zu den ARUs kommt aber auch nicht immer vor. Viele werden direkt angespeißt von einer größeren Strecke aber mit nur einem Weg und nicht als Ring.

Aber wenn A1 FTTx mit Glasfaser gleich setzt braucht man die Zahlen eh nicht ernst nehmen. Typisches Markting Bingo mit dem man sich selbst loben kann. In ein paar Wochen kommt dann wieder 5G ersetzt Glasfaserausbau am Land.
 

Aktuelle Themen