A1 CA am Land !!!

25 März 2014
6.951
4.897
ich bin ja schon mal gespannt, wann dieser 1800MHz Frequenztausch zwischen A1 und TMA ausgehandelt wird und wenn dann, warum dieser durch die RTR genehmigt werden sollte.
In Aushandlung ist dieser bereits. Warum die RTR das genehmigt? Nun ja offizielle Begründung ist die Stärkung des LTE Netzes und besseren Versorgung der Bevölkerung durch Hybrid. Ein Reframing vorab kann jederzeit durch jeden Provider stattfinden auch untereinander. Das tut man natürlich nicht um sich Marktvorteile zu verschaffen.

Der Grund wieso das nicht genehmigt werden könnte ist offensichtlich, da der Martkführer am meisten davon profitieren würde, der 2. ev. eine finanizielle Gegenleistung dafür erhält, aber der 3. Drei dabei komplett durch die Finger schaut.
So ist es auch nicht. A1 hätte sicher mehr Vorteile dadurch auf den ersten Blick jedoch hätte TMA auch hier einen größeren zusammenhängenden Frequenzbereich, der frei verwendet werden kann. Das Reframing sagt auch klar aus das dieses Frequenzband technologieneutral benutzt werden kann von daher ist das kein Bewertungsgrund mehr.
Drei nun ja sie haben nichts zu tauschen bzw. was die anderen wollen, das ist Fakt. Da hätte Drei mehr zahlen müssen.
Es bleibt auch Drei offen ob sie mit A1 tauschen jedoch haben sie immer dann noch um 0,1 mhz zu wenig und A1 hat auch keinen Vorteil.

und wenn es genehmigt wird, dann würde ich wenn ich 3 wäre, dagegen aber so sturm laufen.
wenn gibt es dann ja ein gerichtsverfahren von Drei dagegen.
Unter welchen Vorwand kann Drei hier was vorbringen? Das sie nicht genügend geboten haben? Da wird Drei wenig Chancen haben gegen das anzukommen. Es ist ein einfacher Tausch und Drei hat schlichtwegs nichts interessantes bzw. müssten sich die 0,1 mhz kaufen.
 
3 November 2016
571
360
Die geplante Defragmentierung ab 2020 vorzuziehen würde allen Betreibern und Kunden am meisten bringen...
 
31 März 2014
2.288
2.554
Nö am meisten Profitieren würde dann TMA die hätten den größten Block, dann A1 und Drei. Ab 2020 hat dann A1 den größten Block

ich kann dir nur sagen, TMA braucht kein refarming mehr im 1800er Band. TMA hat seit 1.1. 20MHz für LTE1800 und Rest wird für GSM bis 31.12.2019 verwendet.

Defragmentierung wäre für TMA vor 3-4 Jahren wichtig gewesen. dagegen hat sich aber die Drei (logischerweise) ausgesprochen.

PS: wurde hier im Forum schon diskutiert.
https://www.lteforum.at/mobilfunk/refarming-abgeschlossen.693/#post-8117
 
Zuletzt bearbeitet:
25 März 2014
6.951
4.897
ich kann dir nur sagen, TMA braucht kein refarming mehr im 1800er Band. TMA hat seit 1.1. 20MHz für LTE1800 und Rest wird für GSM bis 31.12.2019 verwendet.
Das weiß ich ja, ich bin auf den Post von Peterw eingegangen.
Aktuell ist es so das rein auf dem Blatt Papier TMA am meisten Profitiert weil sie die meisten Frequenzen halten im 1800er Block.

Defragmentierung wäre für TMA vor 3-4 Jahren wichtig gewesen. dagegen hat sich aber die Drei (logischerweise) ausgesprochen.
Ist auch bekannt, das Drei generell immer etwas auf Sonderlösungen geht, siehe auch Rufnummerndatenbank für die Portierung.
 
2 Juni 2016
52
12
Kulm wird mit Frühjahr LTE-A senden.
Weiß man schon näheres zum geplanten CA am Standort Kulm (Altenberg bei Linz)? Die derzeitige Auslastung ist extrem. Am Abend und ab Sonntag Nachmittag DL von ~1MBit/s. Die Frage ist dann nur, wenn CA da drauf kommt, dann verdoppelt sich ja theoretisch die Kapazität. Würde das dann heißen, dass via CA dann anstatt 1 MBit/s dann 2 MBit/s zu Stoßzeiten zu erwarten sind, oder teilt sich soetwas dann doch besser auf?
 
25 März 2014
6.951
4.897
Willkommen im Hybrid-Land!

Weiß man schon näheres zum geplanten CA am Standort Kulm (Altenberg bei Linz)?
Weiterhin Frühjahr.

Die Frage ist dann nur, wenn CA da drauf kommt, dann verdoppelt sich ja theoretisch die Kapazität.
Nein da die A1 hier 1800 mhz als CA aufschaltet und hier werden 10 mhz zur Zeit geschalten was ca 75 mbit pro Sektor zusätzlich ist zu den 150 mbit auf 800 mhz.

Würde das dann heißen, dass via CA dann anstatt 1 MBit/s dann 2 MBit/s zu Stoßzeiten zu erwarten sind, oder teilt sich soetwas dann doch besser auf?

Die Aufteilung hat mehrere Faktoren und Hauptsächlich die Fähigkeiten des Routers. Je nachdem wird er gemoved oder nicht usw.
 
9 Februar 2017
2.022
1.186
CA in der Provinz ist bei A1, wegen der geringen Reichweite, nicht vorgesehen. Stattdessen experimentiert A1 mit 4x4 MIMO im B20, wie bei mir bei der Station 2392 Gruberau.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peterw