A1 LTE Ausbau

traunseer

Mobilfunk Teilnehmer
Dez 6, 2016
131
87
Vor kurzem Ausfall "meines" LTE-Senders :oops: (5280-Stadtgrenze), paar Minuten später plötzlich 4G+ im Display meines Handys. Was ist denn hier plötzlich los!
Gleich mal einen Speedtest gemacht und siehe da wirklich LTE-A (B20+B7) - bisher B7 only und richtigen speed feststellen können. :p. Dann das Fernglas zur Hand genommen und gesehen, dass an "meinem" Sender (übrigens bei mir keine Stromabschaltung, sonst könnte ich das hier nicht schreiben ;)) ziemlich herumgeschraubt wird. Ich denke die überwachen den Speed vor Ort ;).
Die Antennen dürften noch die selben von vorgestern sein (muss ich mir mal demnächst vor Ort genauer ansehen), ich denke die werden da die RRHs getauscht haben.
Bin gespannt, was der Bauer dazu sagt, denn um zum Sender (Strommasten) zu gelangen, muss direkt ein Feld überquert werden. Oder der Bauer hat auch A1 - dann wird er das wohl in Kauf nehmen und zukünftig seine IoT-Milchkannen noch schneller der Molkerei zur Entleerung bekannt geben können :D.
 

Anhänge

Gefällt mir: Waldi65 und lte_Carlos

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 22, 2014
2.108
671
Dann das Fernglas zur Hand genommen und gesehen, dass an "meinem" Sender (übrigens bei mir keine Stromabschaltung, sonst könnte ich das hier nicht schreiben ;)) ziemlich herumgeschraubt wird. Ich denke die überwachen den Speed vor Ort ;).
Sofern ich weiß, muss hier schon der Strom in der Hochspannungsleistung abgeschalten werden - das funktioniert aber meist, ohne dass es Stromausfälle gibt - kontrollierte Abschaltungen lassen sich schon auch ganz gut regeln, ohne dass eine ganze Region stromlos ist.

Bin gespannt, was der Bauer dazu sagt, denn um zum Sender (Strommasten) zu gelangen, muss direkt ein Feld überquert werden. Oder der Bauer hat auch A1 - dann wird er das wohl in Kauf nehmen und zukünftig seine IoT-Milchkannen noch schneller der Molkerei zur Entleerung bekannt geben können :D.
Ich denke, dass es der Bauer in Kauf nehmen wird müssen - im Normalfall gibts zwischen Grundstückseigentümer und Mobilfunker entsprechende Vereinbarungen, die ein Wegerecht einräumen.

Ist aber jedenfalls immer ein hübscher Anblick, wenn der "eigene" Sender aufgerüstet wird :D
 

traunseer

Mobilfunk Teilnehmer
Dez 6, 2016
131
87
Hat mich natürlich keine Ruhe gelassen und musste einen kleinen Nachmittagsspaziergang zum Sender machen. Tatsächlich hat sich an der Anntennenanordnung nichts geändert, allerdings wurde die obere "Plattform" ziemlich mit RRHs bestückt - und es gibt jetzt wesentlich mehr Kabel von den RRHs zu den Antennen - vielleicht ist die Anlage sogar "B3 ready".
Scheint so, als ob die Anlage heute vormittags im Beisein der Techniker am Mast während der Installation getestet worden ist - der Timeslot für eine Stromabschaltung durch die EnergieAG bzw. NetzAG wird wahrscheinlich ziemlich eng sein, und jede weitere Minute, wo kein "Saft" durch die Leitungen geblasen werden kann, kostet wahrscheinlich richtig Geld.
 
Gefällt mir: derFlo

Ähnliche Themen

Aktuelle Themen