A1 LTE Ausbau

13 Mai 2022
1
0
Hier im Horner Bezirk ist die Situation wie oben Beschrieben, Ländlich Dörfer fast nur B20. Kleinere Städte B3+B20... Trotzdem sind die Speedtests/Primetime mit A1 oft besser als mit Magenta die teils sogar mehr Sender und B1+B3+B20 od. B1+B3+B8+B20
 
21 Januar 2015
3.178
1.089
Wenn der DSL Anteil hoch genug ist macht sich das sicher bemerkbar.
A1 scheint also am Land schon länger nichts mehr in Mobilfunk zu investieren und baut stattdessen im Festnetz aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: eigsi124
22 März 2014
4.829
2.336
Wenn der DSL Anteil hoch genug ist macht sich das sicher bemerkbar.
A1 scheint also am Land schon länger nichts mehr in Mobilfunk zu investieren und baut stattdessen im Festnetz aus.
Das ist ganz unterschiedlich, wenn ich mir die Netzabdeckungskarte so ansehe. In manchen ländlichen Gegenden wimmelt es nur so von 5G (oder zumindest LTE-A), mancherorts ist aber auch nur B20 verfügbar. Das kann man wohl nicht so pauschal sagen.
 
22 Januar 2020
1.234
587
Wenn der DSL Anteil hoch genug ist macht sich das sicher bemerkbar.
A1 scheint also am Land schon länger nichts mehr in Mobilfunk zu investieren und baut stattdessen im Festnetz aus.

Aber was ich gehört habe soll in Sparberegg der Sender von dem ich berichtet habe mit Glasfaser bald angebunden werden. Derweil ist Glas aber noch etwas weit weg. Hoffe dann auf LTE 1800 und n1. Dann geht mein Hybrid Router sicher besser.

LG
 
21 Januar 2015
3.178
1.089
Alleine LTE 1800 würde schon sehr viel bringen weil A1 20+15 Mhz hat. Aber A1 ist wohl zu gierig am Land weiter auszubauen. Darum hat sich A1 auch bei den 700 Mhz rausgehalten.
Wenn nicht A1, vielleicht bringt ja Magenta mehr zusammen als A1. Alleine schon 700 sollte etwas mehr bringen als die 800 von A1. Da Magenta aber 700+1800 ausbaut hat Magenta gut das Doppelte von A1 mit nur B20.
 
22 Januar 2020
1.234
587
Alleine LTE 1800 würde schon sehr viel bringen weil A1 20+15 Mhz hat. Aber A1 ist wohl zu gierig am Land weiter auszubauen. Darum hat sich A1 auch bei den 700 Mhz rausgehalten.
Wenn nicht A1, vielleicht bringt ja Magenta mehr zusammen als A1. Alleine schon 700 sollte etwas mehr bringen als die 800 von A1. Da Magenta aber 700+1800 ausbaut hat Magenta gut das Doppelte von A1 mit nur B20.

Magenta baut aber leider auch nicht überall aus. Die meisten Sender in meiner Umgebung sind genauso wie vor 2-3 Jahren auch schon.

Trotzdem hat Magenta mehr im Low Band dementsprechend besser wird die Flächenversorgung wenn A1 nicht 800-900 und 1500 sowie 1800 ausbaut.

LG
 
5 Juli 2014
3.457
2.504
Darum hat sich A1 auch bei den 700 Mhz rausgehalten.
Es steht noch immer die Frage im Raum warum A1 auf die 700 MHz verzichtet hat (der Preis kann es nicht gewesen
sein), während Magenta seit 2012 eine gleichmäßige Aufteilung der 2100 MHz-Frequenz fordert ( je 2 x 20 MHz
pro Betreiber) und sich dann bei der Auktion mit 2 x 15 MHz zufrieden gibt bzw. A1 mit 2 x 25 MHz einen Block zusätzlich von "3" holt. mfg
 
22 Januar 2020
1.234
587
Mit den 700MHz wäre die Ausbauverpflichtung da. A1 wird dafür die 900MHz nutzen um 5G in die Fläche zu bekommen dafür hat man Drei die 700MHz überlassen. 800-900-1500 und 1800 wird es dann wohl am Land geben. Zusätzlich wo mans braucht 2100.

Wird dann so sein das wenn UMTS verschwindet 800 für LTE, 900 für GSM und n8, 1500 für n75 und LTE 1800 verwendet wird. 2100 wird dann auf 25MHz n1 erhöht werden schätze ich mal stark.

LG
 

Aktuelle Themen