A1 Neukunden Preis bekommen

query3

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2019
10
3
Ich bin A1 Kunde mit einem DSL Vertrag und zahle derzeit 25€ pro Monat und möchte auf 150 Mbit/s upgraden, allerdings kostet dies nochmal 30€ pro Monat, insgesamt 55€ pro Monat. Als Neukunde kostet der Tarif nur 50€ pro Monat. Wie kann ich den Preis von den Neukunden bekommen? Muss ich zuerst meinen alten Tarif kündigen und dann neubestellen?
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
2.772
1.380
Bevor Du Dich mit dem Upgrade weiter befasst kläre doch erst mal, ob die von Dir angestrebte Leistung am Standort überhaupt verfügbar ist.

Solltest Du zuerst kündigen und dann wieder einen Vertrag abschließen, wird Dir vermutlich eine Herstellung in Rechnung gestellt.
 

NerdTech

Mobilfunk Teilnehmer
31 Okt 2017
788
579
In der Regel sollten die Neukunden Preise möglich sein, wenn du auf das entsprechende Internetpaket wechselst (also eben auf Internet L).
Online geht das in der Regel aber nicht, eher telefonisch oder im Shop.
Und Achtung für die Internetpakete gibt es auch Bestandskunden-Preise, welche 10€ p/m höher sind als die Neukunden Preise.

Schau aber wirklich, ob die Leitung das überhaupt hergibt mit dem Verfügbarkeitscheck von Kapper (bei den Ergebnissen ganz ganz unten die Tabelle, wo auch steht, an welchem Wählamt du hängst). Und mach den Check am besten mit deiner Festnetznummer/Line ID (steht auf der A1 Rechnung), statt der Adresse, weil es dann genauer ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering

r4iden82

Mobilfunk Teilnehmer
29 Nov 2016
681
243
A1 ist so unpackbar, wie kann man bei Bestandskunden höhere Monatspreise gegenüber Neukunden verlangen. Unpackbar einfach!!!! Niemals würde ich das tolerieren aber gut Magenta/UPC hat so etwas noch nie gemacht....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: barryallen

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.714
1.687
"Kurzfassung"

15. Nov. 2007 : Telekom Austria bietet Festnetz, Breitband-Internet und Mobiltelefonie im KombiPaket um EUR 19,90 pro Monat......Erhältlich ist das neue Angebot bis 15. Jänner 2008 sowohl für Neu- als auch bestehende Kunden.

21. Nov. 2007 : Die Telekom Austria hat nunmehr mit der Vorlage modifizierter Angebote den wesentlichen wettbewerblichen Bedenken der TKK entsprochen. In der Sitzung vom 21.11. 2007 wurde daher beschlossen, von der Untersagung des "KombiPakets" abzusehen.

Auflagen der TKK
Nachdem es Telekom Austria nicht möglich war, dass um EUR 19,90 den eigenen Endkunden angebotene Kombiprodukt zu fairen wettbewerblichen Bedingungen auch allen anderen Anbietern auf Vorleistungsebene zu ermöglichen, war vorzusehen, dass Telekom Austria dieses Aktionsprodukt nur mehr Neukunden anbieten darf. Als Neukunden sind alle Kunden, die bislang keinen Breitbandanschluss der Telekom Austria hatten, zu verstehen. Bestandskunden wird Telekom Austria künftig ein eigenes Angebot desselben Leistungsumfanges um 25,90 EUR anbieten und es gleichzeitig allen Vorleistungskunden ermöglichen ihren eigenen Bestandskunden ein analoges, d.h. wettbewerbfähiges Produkt anzubieten. Weiters hat Telekom Austria generell rückwirkend auf den Beginn des Aktionszeitraumes bezogen (d.h. per 15.11.2007) das Entbündelungsentgelt für alle Kunden von EUR 10,70 auf EUR 10,44 (für Neukunden während des Aktionszeitraumes dauerhaft auf EUR 6,35) zu senken, wodurch eine verbesserte Nachbildbarkeit des Breitbandproduktes bewirkt wird.
----------------------------------------

Hätten die Mitbewerber (UPC, Tele2 usw.) damals nicht so viel Wind um die Aktion gemacht wäre diese wohl
im Jänner 2008 beendet worden. Verlierer sind jetzt die Bestandskunden (nicht nur von A1) die seit Jahren
nicht auf "verbilligten Aktionstarife" wechseln dürfen. Vielleicht sollte man die Regulierung überdenken. mfg
 

query3

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2019
10
3
Wir haben gekündigt und auf einer anderen Person im Haus den Vertrag neuangemeldet. Herstellung war gratis und es gab dazu auch noch ein Tablet.
 

RonnieAT

Mobilfunk Teilnehmer
6 Feb 2019
152
48
Man muss im Chat einfach nur wen erwischen, der (zum Glück des Kunden) keine Ahnung von diesen Regulierungen hat. So konnte ich irgendwann einmal auch von A1 Kombi + 40Mbits Paket auf den „aktuellen“ Internet L Tarif wechseln.
 

Aktuelle Themen