A1 Rücktritt wird ignoriert

22 Januar 2021
16
2
Hallo,

ich habe ein Problem mit A1. Es wurde ein Anschluss hergestellt. Leider war die Geschwindigkeit deutlich niedriger als erwartet. Am Tag nach Herstellung bin ich vom Vertrag zurückgetreten. Dies habe ich sowohl telefonisch als auch per Chat kommuniziert.

Leider ignoriert dies A1. Ich habe nun bereits mehrmals telefonisch, per Chat und gegenüber dem Social-Media Team auf Facebook auf den Rücktritt hingewiesen.
A1 sendet weiterhin Rechnungen.

Ich habe nun die Einzugsermächtigung widerrufen.

Wie ist die richtige weitere vorgehensweise?

vielen Dank
Daniel
 
29 Januar 2016
1.665
564
Hallo,

ich habe ein Problem mit A1. Es wurde ein Anschluss hergestellt. Leider war die Geschwindigkeit deutlich niedriger als erwartet. Am Tag nach Herstellung bin ich vom Vertrag zurückgetreten. Dies habe ich sowohl telefonisch als auch per Chat kommuniziert.

Leider ignoriert dies A1. Ich habe nun bereits mehrmals telefonisch, per Chat und gegenüber dem Social-Media Team auf Facebook auf den Rücktritt hingewiesen.

Wurde der Rücktritt bestätigt?

Ich habe nun die Einzugsermächtigung widerrufen.
Ist auch ein korrekter Schritt (nur damit sie sich bei dir melden) Wie erfolgte der Widerruf?
 
25 Mai 2014
3.138
1.171
Und was sagen sie am Telefon oder bei Facebook? Was ist die Antwort?

Die können das nicht einfach ignorieren! Du hast 14 Tage Rücktrittsrecht und wenn A1 hier anderer Meinung ist, dann gibt es die RTR!

P.S über das Kontaktformular mit unterschrieben Schreiben (Handy-Signatur oder händisch, je nachdem) könntest du es auch mal probieren! 🙂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering
22 Januar 2021
16
2
Rücktritt erfolgte telefonisch und per chat (kontakt-emailadresse gibt es ja anscheinend nicht?)
Weiters habe ich im Kundenportal online eine Kündigung eingereicht.

Folgende Rückmeldungen habe ich bereits erhalten:
"Rücktritt ist eh im System, dauert halt etwas"
"Rücktritt ist im System, ich storniere jetzt einfach den ganzen Auftrag, dann sollte das erledigt sein"
"Ich kann da nichts machen außer eine Beschwerde weiterleiten, was ich gerne für Sie mache"
 
22 Januar 2021
16
2
Und heute noch einmal:
"Sehr gerne, tatsächlicher Storno/Kaufrücktritt wurde abgeschlossen und auch die Bestätigung der Auflassung/Kündigung wurde erstellt, jedoch zu einem Zeitpunkt bis zum 31.03.2023"

Auf mein drängen dass dieser mit sofort gültig war und nicht erst 2023 hat man mir angeboten den Fall weiterzuleiten.
 
20 November 2020
86
64
sorry, aber aus deinem Beitrag wird man net schlau, du sagst du hast an anschluss bestellt der deinen wünschen nicht entspricht. aus dem geht nicht hervor wie zb:
1. hast du den vertrag Online abgeschlossen durch welchen du überhaupt ein 14tägiges rücktrittsrecht hast!?
2. wieviel schlechter ist die Leitung die du da bemängelst- geht es um an festnetzanschluss oder mobil, wieviel hsat gebucht und wieviel kommt bei dir raus!?
3. du sagst a1 sendet "weiterhin" rechnungen, diese aussage lässt drauf schließen, dass der vertrag ja schon lange laufen dürfte?!?

also erstmal bissl mehr informationen preisgeben um dann ggf. eine hilfestellende antwort geben zu können!
 
29 Januar 2016
1.665
564
@HP17 Vermute genau deinen erwähnten Punkt 3, dass es so sei.... (und dann gilt die 14 tägige Frist nicht mehr, da längst abgelaufen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HP17
22 Januar 2021
16
2
Neubau Einfamilienhaus. Anschlussanfrage telefonisch/per mail.
Herstellung des Anschlusses Mitte Januar. Am Tag nach herstellung des Anschlusses per Hotlineanruf und Chat wiederrufen.

Dann eine Rechnung für den Planungsservice bekommn. Danach eine Rechnung für den ersten Monat. Jetzt erneut eine Rechnung für den zweiten Monat.

Ist es jetzt etwas klarer?
 
26 August 2018
573
174
Neubau Einfamilienhaus. Anschlussanfrage telefonisch/per mail.
Herstellung des Anschlusses Mitte Januar. Am Tag nach herstellung des Anschlusses per Hotlineanruf und Chat wiederrufen.

Dann eine Rechnung für den Planungsservice bekommn. Danach eine Rechnung für den ersten Monat. Jetzt erneut eine Rechnung für den zweiten Monat.

Ist es jetzt etwas klarer?
Rechnung für Planung?
Musste vom Verteiler zu dir gegraben werden, denn dann musst du den vereinbarten Anschlusskostenbeitrag bezahlen, unabhängig davon, ob du vom Vertrag zurücktrittst, steht denn im Vertrag neben den Tarifkosten noch etwas bzgl. monatlicher Anschlusskostenbeitrag auf zB 24 Monate? Das kannst du dann auch nicht stornieren, da es sich dann um Infrastructure Leasing handelt und allein schon wegen der teuren Herstellung abgestottert werden muss.
 

Aktuelle Themen