jungbaerchen

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2017
922
303
Ich persönlich hab am 07. Dezember 2019 bei Magenta im Online Shop einen 5G Vertrag abgeschlossen da ich bei Magenta 5G vor der Haustür habe und bei A1 bin ich noch nicht auf der Liste und Magenta war sogar heute schon in der Lage den Vertrag zu liefern und nächsten Tage werde mal testen
 

Berndi

Mobilfunk Teilnehmer
24 Jun 2017
448
162
Schön der Beitrag von ORF Wien. Aber für A1 wird es schwer werden mit den Bestehenden Standorten auch in Wien schwer sein mit n78 eine Flächendeckung zu erreichen. Vielleicht ist es ein vorteil das A1 Niedere Frequenzen ab 3450 Mhz in NÖ/Wien benutzen darf als zb Magenta ab 3690 Mhz. Da werden vielleicht auch bald auf so mancher Laterne so 5G Boxen hängen (In Wien haben von der Stadt Wien wahrscheinlich mehr Laternen Glasfaser Anschluss, für W-lan zb, als Wohnhäuser von A1 Glasfaser). A1 könnte auch dann wenn es mal Endgeräte die auch auf niedrigen Bändern 5G können (Bis jetzt habe ich nur welche mit n78 und manches zusätzlich mit n41 gesehen) mit "Dynamic Spectrum Sharing" im selben Frequenzbereich zu gleichen Zeit mit 4G+5G senden. zb auf B20 (800mhz),B3 (1800Mhz).In diesen Bereich sind aber dann klar keine bis zu 1 Gbit Geschwindigkeiten möglich aber wahrscheinlich die niedere Latenz.
interessant als Speedbooster könnte die Bandbreite auf 1500Mhz sein die ja erste versteigert werden dieses Jahr.
 

wirelessonly

Mobilfunk Teilnehmer
2 Okt 2015
243
185
Schön der Beitrag von ORF Wien. Aber für A1 wird es schwer werden mit den Bestehenden Standorten auch in Wien schwer sein mit n78 eine Flächendeckung zu erreichen. Vielleicht ist es ein vorteil das A1 Niedere Frequenzen ab 3450 Mhz in NÖ/Wien benutzen darf als zb Magenta ab 3690 Mhz. Da werden vielleicht auch bald auf so mancher Laterne so 5G Boxen hängen (In Wien haben von der Stadt Wien wahrscheinlich mehr Laternen Glasfaser Anschluss, für W-lan zb, als Wohnhäuser von A1 Glasfaser). A1 könnte auch dann wenn es mal Endgeräte die auch auf niedrigen Bändern 5G können (Bis jetzt habe ich nur welche mit n78 und manches zusätzlich mit n41 gesehen) mit "Dynamic Spectrum Sharing" im selben Frequenzbereich zu gleichen Zeit mit 4G+5G senden. zb auf B20 (800mhz),B3 (1800Mhz).In diesen Bereich sind aber dann klar keine bis zu 1 Gbit Geschwindigkeiten möglich aber wahrscheinlich die niedere Latenz.
interessant als Speedbooster könnte die Bandbreite auf 1500Mhz sein die ja erste versteigert werden dieses Jahr.
Also, ob die Frequenzen 3450 oder 3690 MHz sind macht sicher keinen Unterschied aus, da würde ich mir keine Hoffnungen machen. Der derzeit einzige Nutzen von 5G ist für A1 ist, dass sie ihr 4G-Netz kapazitätsmäßig entlasten können und beim Festnetz-Ausbau sparen können.
Am Ausbau an Laternen glaube ich auch nicht, die Mobilfunker wollen ganz einfach nur mehr Kapazität über ihre bestehenden Stationen anbieten.
Für niedrigere Frequenzen bringt derzeit 5G für End-User keinen Mehrwert, da dort kaum mehr als wie bei LTE drübergeht, auch nur ca. 20 - 75 Mbit/s auf einem 10 MHz-Kanal. Niedere Latenzen sind auch dort nicht möglich, da ja A1 (wie alle anderen Betreiber) die 5G Antennen einfach nur zum 4G-Core Netz dazuhängt ("Non-Standalone Architecture - NSA).
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.826
1.046
Am Ausbau an Laternen glaube ich auch nicht, die Mobilfunker wollen ganz einfach nur mehr Kapazität über ihre bestehenden Stationen anbieten.
Was, zumindest bei Sendern, die direkt in stark frequentierten Bereichen stehen, sicher gut funktionieren wird - auch wenn der Radius wohl nicht allzu groß ist.
Am Land ist es halt so eine Sache, gerade wenn die Sender doch etwas abseits des Ortskerns stehen. Das wird sich dann aber mit den neuen Frequenzen zeigen, ob die Umrüstung eher in Richtung 1500Mhz oder in Richtung Standortverlegung in Ortszentren gehen wird.
 

NerdTech

Mobilfunk Teilnehmer
31 Okt 2017
443
324
Sieht nach einer Octa-Band Antenne (von Huawei möglicherweise) aus. Die Anschlüsse unten würden zumindest übereinstimmen. Quelle: carrier.huawei.com
1579634766735.png

Kann wohl L800 + U900 + G900 + G1800? + L1800 + L1800 + U2100 + L2600 in einer Antenne.
Bzw könnte man das ggf auch für N700 + L800 + G900 + N1500 + L1800 + L1800 + U2100 + L2600 konfigurieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: theFace

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.826
1.046
  • Gefällt mir
Reaktionen: maxb

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.621
2.159
Hab letztens ähnliche Antennen neu auf einem Masten wo alle Betreiber oben sind gesehen. Dürfte erst in den letzten Wochen installiert worden sein. Sind deutlich größer wie die Antennen aller anderen Betreiber und hängen bei den A1 typischen RRH. Laut dem Huawei Daten ja fast 3 Meter lang das fallt schon auf.

Die Antenne kann anscheinend auch in den Frequenzen ab 1800 MHz 4x4 MIMO.

Und die kleinen daneben werden die 5G Antennen sein mit dem Cluster Connctor. Vier Kabel in einen Anschluss:

https://carrier.huawei.com/~/media/CNBGV2/Images/products/subsolutiondetail-v2/1223/mq.jpg

Antenne vermutlich ATD4516R8v07
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: theFace

Aktuelle Themen