maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.709
2.247
Vermutlich werde sie 10-15 MHz im Band 1 Ersteigern
Warum meinst du das? Dann hätten sie nach der Versteigerung weniger als sie heute haben. Und gerade drei braucht eher einen Zuwachs an Frequenzen.

Besonders auf so einem vollen Multi-Betreiber Masten muss das Umrüsten auf diese großen 5g Antennen +RRH Kasten drunter, doch ein mega Aufwand sein?!
Müssen sie um da Platz zwischen drin zu schaffen den Mast nach oben verlängern und ober- und unterhalb die anderen Antennen Stockwerke ein Stück verrücken?
Dieser Sender ist gleich geblieben habe aber schon welche gesehen wo er nach oben verlängert wurde. Hier noch ein Bild wie er vorher ausgeschaut hatte. Also von der Ordnung her sind wenige große Antennen schon von Vorteil.

Sender_alt.jpg
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.709
2.247
3 zeigt doch schon seit Jahren dass die an einen Ausbau null Interesse haben.
Wenn drei bei der Auktion nicht gut aussteigt dann werden sie es schwierig am Markt haben. Die jetzige Versteigerung ist ja für längere Zeit mal die letzte und auch die Frequenzen werden sehr lange vergeben. Bei dieser Auktion bis 2044.
 

RealMartin

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2015
2.519
1.613
3 zeigt doch schon seit Jahren dass die an einen Ausbau null Interesse haben.
Ich glaub das liegt auch am den Finanzmitteln, 3 möchte ja alles so günstig wie möglich machen. Ich hab den Eindruck gewonnen in den letzten Jahren. Anscheinend checkt man aber noch immer nicht, das man so eher nicht weit kommt.

duckundweg*
 

maxb

Mobilfunk Teilnehmer
31 Mrz 2014
1.681
1.928
3 zeigt doch schon seit Jahren dass die an einen Ausbau null Interesse haben.
ich verstehe deine Kritik jetzt nicht ganz.
Drei hat ja schon jetzt ein sehr dichtes Sendernetz, alles andere als 20MHz im B1 würden mich wundern.

welcher Betreiber sich auf das 700MHz „Abenteuer“ einlässt bin ich auch schon gespannt. für ein marktwirtschaftlich orientiertes Unternehmen machen die Auflagen, meiner Meinung nach, die Frequenzen eher uninteressant, volkswirtschaftlich gesehen sind sie durchaus sinnvoll.
-> in so einem Fall wäre ein „Beauty Contest“ sinnvoller gewesen (Frequenzen werden an die vertrauensvollsten Investoren umsonst vergeben), aber so etwas erlaubt die EU seit vielen Jahren nicht mehr (ist auch sehr korruptionsanfällig).
 

EDGE-Surfer

Mobilfunk Teilnehmer
21 Jan 2015
1.554
474
Ohne derartige Auflagen würde es auch heute am Land nur EDGE geben. Die gute LTE 800 Versorgung haben wir nur den Versorgungsauflagen zu verdanken.

Nicht mal bei einem zu 75% geförderten Ausbau kann man sich sicher sein daß es einen zukunftssicheren Ausbau gibt. Leider gibt es erst seit 2019 verschäfte Förderbedingungen(>100 Mbit). Und wenn der eigene Wohnort noch in der vorherigen Förderung ist, dann hat man gewaltig die Arschkarte gezogen und mann wird von A1 nur mit 5G vertröstet. Da kann man sich wohl vorstellen wie lange es dauern wird bis es nochmal einen geförderten Ausbau gibt. Dann hoffentlich ohne diesen ARU-Mist wo man Glück haben muß daß die Leitungslänge höchstens ein paar hundert Meter ist.
Was wohl die nächste oder übernächste Generation bekommen wird?

Daran sieht man daß es leider ohne Verpflichtungen nicht geht. Aber immerhin sollen die Frequenzen viel günstiger sein als die 2013. Da kann man dann doch einen entsprechenden Ausbau verlangen.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.709
2.247
A1 hat bei dem Sender aus meinem Post anscheinend innerhalb der letzten Woche noch 5G Antennen dazu gebaut.

A1_Antennen5GNEU.jpg

Obwohl laut Netzabdeckungskarte alles schon flächendeckend mit 5G versorgt ist kommen noch Antennen dazu.
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.957
1.123

Aktuelle Themen