A1 startet eigenen Musikstreaming Dienst "Xplore Music"

jb-net

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 21, 2014
832
609
#1
A1 startet mit "Xplore Music" einen eigenen Musikstreaming-Dienst um 8,90 Euro pro Monat:
  • 30 Millionen Songs und über 10.000 Live-Radio-Sender
  • Web-Zugriff, iOS und Android-App
  • Streaming ohne Datenverbrauch (Inland unlimitiert, EU-Ausland tarifabhängig bis zu 22GB)
  • A1 Neu- und Bestandskunden bekommen je nach Tarif zwischen 3 bis 12 Monate geschenkt
  • Danach 8,90 Euro pro Monat, Verrechnung über A1 Rechnung
Mehr Details: https://www.a1.net/xplore-music

Persönliche Meinung: Streaming ohne Datenverbrauch beim hauseigenen Musikdienst könnte noch "interessant" werden ... ;)
 

d..k

Mobilfunk Teilnehmer
Okt 7, 2014
25
7
#2
Streaming ohne Datenverbrauch bieten sie ohnehin auch schon mit Free Stream. Damit machen sie ihrem eigenen Streamingdienst selbst Konkurrenz. Da fehlt wohl eine klare Strategie...
 

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 15, 2014
4.514
2.661
#3
Streaming ohne Datenverbrauch bieten sie ohnehin auch schon mit Free Stream. Damit machen sie ihrem eigenen Streamingdienst selbst Konkurrenz. Da fehlt wohl eine klare Strategie...
Nachdem Free Stream ja zeitlich befristet ist (nämlich bis 01.02.2020), will A1 vermutlich schon einen Nachfolger für Musik Streaming aufzubauen. Könnte mir gut vorstellen, dass später auch noch A1 Now folgt.
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 25, 2014
2.343
1.171
#4
Ach nicht schon wieder das Musikthema... Sucht man so händeringend irgendwas um Kunden binden zu können...
Aon Musikdownload 2.0 wo dazumals viele ihre Musik verloren haben wegen DRM. Wie kommt man nun drauf das genau dies ziehen würde gefühlte 30 Jahre zu spät?
Apple Music, Spotify, Deezer und Napster sind die größten in dem Business, welche auch gut positioniert sind.
Spotify gebe ich sicher nicht her besonders wegen der sehr guten Preis/Leistungsthematik und Support von zig Endgeräten wie Sonos.
Wäre besser wenn sie das Geld in Dinge stecken würden was auch was bringt.
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
Jul 5, 2014
1.595
676
#8
Für die Erweiterung seiner Streamingdienste hat A1 genug Geld aber für den LTE-A-Ausbau anscheinend nicht :(
America Movil wird wohl den eigenen Streamingdienst für A1 "angepasst" haben und daher werden sich die Kosten wohl in Grenzen halten. Auch das Shazam integriert ist wird wohl kaum zusätzliche Kosten verursachen (America Movil hat dort vor Jahren 40 Mil. US-Dollar investiert). mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

nicknickname0977

Mobilfunk Teilnehmer
Feb 27, 2015
2.085
2.152
#9
America Movil wird wohl den eigenen Streamingdienst für A1 "angepasst" haben
und daher werden sich die Kosten wohl in Grenzen halten. Auch das Shazam
integriert ist wird wohl kaum zusätzliche Kosten verursachen (America Movil hat
dort vor Jahren 40 Mil. US-Dollar investiert). mfg
A1 sollte lieber wieder 40 Mio € ins Netz investieren um den Ruf "Das beste Netz" wieder gerecht zu werden.
 

Ähnliche Themen

Aktuelle Themen