[iOS App] Alternative E-Mail Apps für das iPhone

25 Mai 2014
4.198
1.764
Also, dass es eine bessere App für Gmail als die Gmail App selbst gibt, wüsste ich bisher nicht! 🤷‍♂️ Offenbar weißt du mehr als ich… 😏
 
20 September 2015
3.949
2.695
Nice to know wäre halt warum du eine Alternative suchst - was soll sie können, was Mail nicht kann?
Folgende Punkte sollten erfüllt werden:
  • Push Benachrichtigungen
  • Synch aller Kontakte
  • Ansprechendes Design (Dark Mode)
  • Keine unnötigen zusätzlichen features wie sie z.B. bei Spark angeboten werden
  • V.a was mich am meisten an der GMail App stört ist das manche Nachrichten nicht automatisch vollständig geladen werden
Offenbar weißt du mehr als ich… 😏
Naja wenn ich es besser wüsste, dann würde ich nicht nachfragen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Scoty
20 September 2015
3.949
2.695
Also mir würde auf die schnelle mal Airmail einfallen, was deine Bedürfnisse abdecken sollte.
Ja, Airmail hatte ich schon vorher mal im Blick (hab es aber noch nicht getestet.) Was mich daran stört ist das man ein Abo aufgezwungen bekommt. Es wäre schon Ok einmalig paar Euro zu zahlen, aber ein Abo kommt für mich einfach nicht in Frage - würde sich auch für mich ger nicht lohnen.
 
20 September 2015
3.949
2.695
Naja auch wenn man dafür zahlt, gibt's keine Garantie dafür das die Daten sicher sind. Die GMail App sammelt ja auch Daten & Google speichert sicher die Nutzerdaten auch auf ihren Servern. Von daher ich seh das mit dem Datenschutz nicht so streng.
 
21 April 2014
2.242
1.083
Ja, Airmail hatte ich schon vorher mal im Blick (hab es aber noch nicht getestet.) Was mich daran stört ist das man ein Abo aufgezwungen bekommt. Es wäre schon Ok einmalig paar Euro zu zahlen, aber ein Abo kommt für mich einfach nicht in Frage - würde sich auch für mich ger nicht lohnen.
Bei Airmail gibt es auch eine Business-Version ohne Abo. Aber dafür halt kein Push.

Edit:
Hier noch der Link:
https://apps.apple.com/us/app/id1530968324
 
13 Mai 2014
3.159
2.521
@RealMartin Korrekt - hat auch niemand behauptet, dass nur 1 und nicht beide Wege der Monetarisierung genutzt werden. (Dafür gibt's dann Bewertungen/Tests, die es zu lesen gilt.)

Du kannst aber sehr sicher sein dass 1 genutzt wird, nicht keiner.

FunFact: Google ist "kostenlos".