ISDN

Mobilfunk Teilnehmer
15 Jul 2019
124
71
Ich habe mir letztes Jahr ein Xs um die 1.149€ gekauft. Mein Gedankengang war da eher folgender: Mein Handy ist das Teil, das ich als eines der ersten Dinge am Tag in die Hand nehme, das letzte, das ich in der Nacht aus der Hand gebe und wahrscheinlich habe ich es sogar mehr in meiner Nähe als meine Brille. Das war es mir dann definitiv wert.


Heute würde ich das Xs sogar hergeben und dafür ein normales iPhone 11 kaufen, da es ja nun doch die Annehmlichkeiten der Dual Kamera genießt, nicht so wie das Xr.
Was ich definitiv sagen kann, was mich an meinem am meisten stört ist der Akku, der absolut unterirdisch ist. Jetzt nach einem Jahr bin ich bei 88% Batteriegesundheit und ich schaffe es nicht mal mehr über den Tag ohne nach Steckdosen zu suchen. Mit den neuen muss das besser werden. Und das Xr hat von Haus aus schon mehr Akkulaufzeit als das Xs, da wird das iPhone 11 sicher nur besser geworden sein.
Ich verstehe es auch nicht, warum Apple nicht hingeht und die Geräte so dick macht das sie bündig mit der Kamera abschließen. Den gewonnen Platz könnte man nutzen um einen vernünftigen Akku einzubauen. Aber man will ja in den technischen Daten eine möglichst geringe Gehäusestärke angeben, wobei ich mich frag ob das rechtlich überhaupt so korrekt ist, normal gibt man ja die Gehäusestärke an der dicksten und nicht an der dünnsten Stelle an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bissfest

Fat41

Mobilfunk Teilnehmer
13 Mai 2019
55
13
Ich würde die Tests abwarten - grade Akku etc.

Iphone xs mit seinem Oled display ist vll für Dauer Instagrammer und chatter weniger geeignet - als das niedriger auflösende LCD vom Iphone 11.

Iphone 11 ist sicher günstiger als das XS zu bekommen - und beim xs gibts keine 128gb oder meinst du das xr?
Meinte eigentlich 256gb XS.

Soviel Technik unterschied gibt es ja wohl nicht mit 11 und XS
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
219
112
Also obwohl ich die Diskussion über Autos viel interessanter finde, stelle ich einmal die Frage in den Raum, was mir ein 700+ Euro teures Smartphone gegenüber einem unter 200 Euro teuren bringen sollte. Ganz speziell stelle ich die Frage in Richtung Apple-Geräten, deren Software zwischen Versionen ja auch nicht gerade Feature-stabil sein soll.
 

djtwok

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
1.137
178
Gibt es das Titan und Keramik Modell nicht in Österreich ?
 

ISDN

Mobilfunk Teilnehmer
15 Jul 2019
124
71
Also obwohl ich die Diskussion über Autos viel interessanter finde, stelle ich einmal die Frage in den Raum, was mir ein 700+ Euro teures Smartphone gegenüber einem unter 200 Euro teuren bringen sollte. Ganz speziell stelle ich die Frage in Richtung Apple-Geräten, deren Software zwischen Versionen ja auch nicht gerade Feature-stabil sein soll.
Das Einzige was aus meiner Sicht für ein iPhone spricht ist der lange Softwaresupport. Mir ist kein Smartphonehersteller ausser Apple bekannt die ihre Geräte 6 Jahre lang Supporten. Dafür muss man bei Apple kleine Abstriche beim Empfang, Akkulaufzeit und der Softwareauswahl hinnehmen, aber meist nicht sonderlich tragisch. Das günstigste 11er kostet 800€ und wird 6 Jahre supported, da könnte man natürlich auch alle 2 Jahre ein 267€ teures Android Gerät kaufen und man hat ebenfalls immer die aktuelle Software mit allen Sicherheitsfixes, jedoch über 3 Geräte verteilt. Ich würd da eher in einer niedrigen Frequenz hochpreisige Geräte kaufen als in einer hohen Frequenz Billiggeräte, letzteres produziert nur unnötig Müll.
 

Aktuelle Themen