reneS

Mobilfunk Teilnehmer
21 Apr 2014
1.951
894
Die Einstellung für COVID-19 findet sich in:
Einstellungen > Datenschutz > Health
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.900
2.429
Die neue Schnittstelle darf nur von öffentlichen Gesundheitsbehörden für die COVID-19 Eindämmung verwendet werden.
Naja wie will denn das sichergestellt werden wenn das der Fall ist:

  • Es werden keine personenbezogene Daten oder der geografische Standort erhoben
  • Die Liste der Kontaktpersonen werden nur lokal am Telefon gespeichert und nicht hochgeladen
  • Personen, welche positiv getestet wurden, werden nicht für Apple, Google oder anderen User identifizierbar
Ist meiner Meinung nach sehr schwammig für den Missbrauch, den keiner wirklich ordentlich überwachen kann. Auch wenn die App des RK nach langen rumeiern nun OpenSource ist. Es gibt hier nirgends den Satz, der Code muss OpenSource sein um hier einen Missbrauch vorbeugen zu können.
Das Apple die Apps streng kontrolliert ist zwar nett, aber ein Misstrauen gegenüber Apple selbst sollte jedem auch zustehen.
In Zeiten von BigData, Simkartenregistrierung usw. kann man vieles wieder doch sichtbar machen.
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.900
2.429
Apple prüft ja jede App bevor sie in den App Store kommt. Von daher lässt sich das sehr wohl sicherstellen. Vor allem wenn die Daten (so wie bei FaceID) nur lokal am iPhone gespeichert werden.
Ist Apple eine Gottheit oder ohne Fehler?
Bei der FaceID ist es das selbe, nur weil aktuell nichts bekannt ist heißt noch lange das es wirklich sicher ist.
 

iceboy

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mai 2014
2.495
828
Die Einstellung für COVID-19 findet sich in:
Einstellungen > Datenschutz > Health
aber man braucht eine Dritte App um sie nutzen zu können!

Mir gefällt sehr die Funktion für Face ID wenn man eine Maske (wie Clowns halt) an hat, dass der Code-Bereich sofort geöffnet wird
 

RealMartin

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2015
2.819
1.842
Ist Apple eine Gottheit oder ohne Fehler?
Bei der FaceID ist es das selbe, nur weil aktuell nichts bekannt ist heißt noch lange das es wirklich sicher ist.
Dieses mal betrifft es ja beide Betriebssysteme. Vielleicht sollte man Google auch mal etwas kritisieren, denn im achso tollen Google Pay-Store gibt's unzählige Müll Apps & ich wage zu bezweifeln das dort wirklich jede App kontrolliert wird. Und zu Face-ID das ist sicher, zumindest sicherer als beim Pixel 5 wo das Handy auch bei geschlossenen Augen entsperrt wird/wurde - ziemlich peinlich oder doch ein feature? 😃
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: barryallen

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.900
2.429
Dieses mal betrifft es ja beide Betriebssysteme. Vielleicht sollte man Google auch mal etwas kritisieren, denn im achso tollen Google Pay-Store gibt's unzählige Müll Apps & ich wage zu bezweifeln das dort wirklich jede App kontrolliert wird. Und zu Face-ID das ist sicher, zumindest sicherer als beim Pixel 5 wo das Handy auch bei geschlossenen Augen entsperrt wird - ziemlich peinlich oder doch ein feature? 😃
Immer wieder schön wenn man eine allgemeine Position definiert, das es OpenSource geben muss und dann die Gottheit Apple als nicht unfehlbar bezeichnet, kommt wieder irgendwas.
Dein altes Pixel Ding muss jetzt auch noch 15 Jahre reichen oder?
Mutwilliges verlangsamen von Endgeräten, wie es Apple tut ist auch ein Feature oder doch peinlich um Kaufreize erzeugen zu können.
Lass ma des lieber ;)

Ps. Die Müllapps gibts auch bei Apple. Entwickeln tun sie eben andere.
 

reneS

Mobilfunk Teilnehmer
21 Apr 2014
1.951
894
Ist Apple eine Gottheit oder ohne Fehler?
Bei der FaceID ist es das selbe, nur weil aktuell nichts bekannt ist heißt noch lange das es wirklich sicher ist.
Verstehe nicht was Du damit meinst. Apple ist weit entfernt ohne Fehler zu sein (habe ich auch nicht behauptet). Aber die Prüfung der App erfolgt bei Apple – im Gegensatz zu Google Play – immer noch manuell. Von daher ist es ein Leichtes zu prüfen, ob andere App-Entwickler (also nicht Gesundheitsbehörden) die Schnittstelle auch verwenden.

Betreffend FaceID habe ich gemeint, dass die biometrischen Daten nur am jeweiligen Gerät gespeichert werden und nicht in die Cloud oder sonst wohin. Gleiches gilt eben auch für die COVID-19-Daten.

Keine Ahnung was daran genau schlecht sein soll?
 

0rambo0

Mobilfunk Teilnehmer
30 Mrz 2014
1.082
404
Immer wieder schön wenn man eine allgemeine Position definiert, das es OpenSource geben muss und dann die Gottheit Apple als nicht unfehlbar bezeichnet, kommt wieder irgendwas.
Dein altes Pixel Ding muss jetzt auch noch 15 Jahre reichen oder?
Mutwilliges verlangsamen von Endgeräten, wie es Apple tut ist auch ein Feature oder doch peinlich um Kaufreize erzeugen zu können.
Lass ma des lieber ;)

Ps. Die Müllapps gibts auch bei Apple. Entwickeln tun sie eben andere.
Es ist auch ein „Feature“ immer Jahrelang ein Argument gegen einen Hersteller zu verwenden... vor allem wenn die Argumente ausgehen.

Das „verlangsamen“ konnte ich bei keinem meiner Geräte bisher feststellen!
Das iPhone 7 läuft wie am ersten Tag. Das verlangsamen bekommen Kunden übrigens auch am PC zu spüren aber da regt sich keiner auf. Das ist logisch und systembedint wenn ein neues System mehr ressourcen benötigt.

Der selbe PC wird mit 7 auch ned langsamer, mit 8 und 10 (hier merklich) aber schon. Dies hängt dann mit der neuen Architektur des Systems zusammen, denn 3 GHz sind nicht gleich 3 GHz... IPC ist hier der Schlüssel.

Immer dieser Kindergarten. Wenn irgendwo was steht , auch wenns nciht ansatzweise aus eigener Erfahrung kommt, sofort nachquagln. Aber auch nur wenns negativ ist, bei positiven wirds natürlich erst ausprobiert bis es weitergegeben wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealMartin

Aktuelle Themen