iceboy

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mai 2014
2.771
977
Die Formulierung vom 3 Mitarbeiter war unglücklich. "Weil sie zwei zusätzliche Servicearten inkludiert haben und der Mitbewerber das auch so macht" gilt nicht als Ausnahme keine SoKü anbieten zu müssen. Das ist aber auch gar nicht notwendig, solange sie die Servicepauschale nicht auch bei Bestandskunden erhöhen, wovon derzeit nicht die Rede ist. Wird die Serviecpauschale auch für Bestandskunden erhöht, zählt die Ausrede nicht und es kommt fix zu einem Sonderkündigungsrecht.
habe gerade mit der Hotline telefoniert und die Dame am Apparat meinte: NEIN! Kein Kunde hat ein Sonderkündigungsrecht mit dieser Änderung und sie wird für alle Kunden gelten!

🤔
 

Vercetti

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
79
62
habe gerade mit der Hotline telefoniert und die Dame am Apparat meinte: NEIN! Kein Kunde hat ein Sonderkündigungsrecht mit dieser Änderung und sie wird für alle Kunden gelten!
🤔
Tja diese Auskunft ist aber falsch. Natürlich steht dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu, wenn sein Vertrag nachträglich ohne Zustimmung verschlechtert wird. Wenn sich 3 weigert, dann RTR einschalten. Die hauen denen dann schon am Kopf ;-)
 

sebinity

Mobilfunk Teilnehmer
11 Dez 2018
532
400
Woah woah woah, was ist denn hier passiert?! Holen wir bitte alle mal tief Luft und gehen die rechtlichen Fakten durch, diese stehen so fest und da kann Drei auch nix daran ändern:
  • Bei Neuabschluss eines Vertrags gilt ab heute 25€ Servicepauschale pro Jahr.
  • Bestandsverträge können nicht einfach verändert werden. Diese bleiben also mindestens ein paar Monate bei 22€, weil sich Verträge nicht einfach abändern lassen.
    • Wenn Drei auch für Bestandskunden die Servicepauschale erhöht, dann haben wir ein Sonderkündigungsrecht, aber auch nur wenn sie auch die Pauschale erhöhen, sonst nicht.
 

stgeheim

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
401
379
Also die auskunft der hotline ist so wie in 99% der anfragen - falsch. sich dort zu informieren ist immer ein gluecksspiel. ein sonderkuendigungsrecht steht wie bereits mehrmals gepostet immer dann zu wenn fuer den konsumenten eine verschlechterung eintritt - egal ob etwas dazu kommt oder nicht. sollte in bestehende vertraege eingegriffen werden gibt es den schritt zu RTR - die prueft und handelt dann. fuer bestehende vertraege wird sich gar nichts aendern - ausser man verlaengert um den bonus zu erhalten, dann treten automatisch die neuen AGB in kraft. kein grund zur panik bei SIM only....
 

iceboy

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mai 2014
2.771
977
Also ich habe lediglich das geschrieben, was die Hotline mir am Telefon bzw. bei facebook gesagt haben! Ich würde natürlich auch wollen, dass es auch für mich ein SOKÜ gebe!

Ihr meint also, dass diese Änderung die Bestandskunden nicht betreffen wird? Und falls ja, dann hat man doch das SOKÜ? Und der Kunde wird über die Änderung auch benachrichtigt, oder?

Danke für die Antworten im Voraus!
 

ercor

Mobilfunk Teilnehmer
16 Feb 2018
67
30
Liwest nutzt diese Gelder für die Netzinstandhaltung und für den Ausbau. Die Modempauschale ist wieder eine ganz eigene Sache, was auch wieder sehr mies ist
Mies ist die Modempauschale deswegen, weil sie mit der letzten Erhöhung der Tarife gleichzeitig eingeführt wurde, nun beträgt diese 39.90 Euro. Dass dieses Geld für den Ausbau verwendet wird - naja- eher trägt diese Erhöhung und Einführung auch zu mehr Gewinn für den Eigentümer die Linz AG bei.
 

neptunus

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
1.846
882
Und wenn man nicht ins Ausland fährt so wie ich? Sehe nicht ein das ich andere dann mitfanzieren soll.
Wenn du davon betroffen bist (mal angekommen, ich weiß es ja nicht) und dir die 2 Euro zu viel sind ...

... dann würde ich dir empfehlen zu einem Diskonter zu wechseln. Dort ersparst du dir die 2 Euro und oben drauf noch weit mehr dazu
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: bualibua

Aktuelle Themen