cavaliere

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2018
328
136
Ich halte von Servicepauschalen (und Ermäßigungen für die ersten 3 Monate) nichts da das die Intransparenz erhöht da man Monatspreise nicht miteinander vergleichen kann.
Ich schätz von denen halten die Anbieter auch nix :). Denen wird auch klar sein, dass es schlicht eine versteckte Erhöhung der Grundgebühr, aber das ist auch der Grund warums das Körbergeld überhaupt gibt. Man muss eben einfach immer EUR 2 dazurechnen.

Wobei ich mir aber sicher bin, dass beim nächsten mutmasslich guten Angebot das Forum hier wieder ganz entzückt sein wird und vom zusätzlichen Körberlgeld nichts wissen werden will :)
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.091
1.118
Tatsache ist das sich die Kundschaft von den Servicegebühren nicht abschrecken lässt und "3" in den letzten
12 Monaten den höchsten Zuwachs bei Vertragskunden ( + 74.000 bzw. + 3 %) seit der Übernahme von Orange
erreicht hat.

T-Mobile hat bereits vor einigen Jahren bei den Geschäftskunden das Basispaket auf 23,99 Euro angehoben
(und verlangt das auch jetzt noch). Damals haben die Mitbewerber die Erhöhung nur "halbherzig" (A1 auf 21,90
und "3" auf 22 Euro) mitgemacht. mfg
 

TomJoker2019

Mobilfunk Teilnehmer
9 Jun 2019
3
2
Wenn du nur 6 GB brauchst zahlst bei Google 60 $ und bei Spusu oder HoT ~ 6 €. Und solltest du trotzdem unerwartet 15 GB brauchen kannst du bei HoT Refill Pakete buchen oder bei Spusu pro MB zahlen und kommst trotzdem günstiger davon. Der einzige Vorteil internationaler Anbieter ist, dass du diese auch auf Reisen verwenden kannst.

Aber zurück zur Servicepauschale:
Ich halte von Servicepauschalen (und Ermäßigungen für die ersten 3 Monate) nichts da das die Intransparenz erhöht da man Monatspreise nicht miteinander vergleichen kann. Ich habe mich jedoch schon bei Beginn der Servicepauschalen angepasst und rechne den Effektivpreis über 2 Jahre aus.
Nur zur Anmerkung: 15 GB bei Hot bietet auch eine kostenlose 5 GB "Reserve" an, sollten die 15 GB mal nicht ausreichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bualibua

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.263
1.785
Sehr optimistisch gedacht. Ich gehe eher von mind. EUR 30 in 2023 aus ;)
Naja ich denke schon das hier Bewegung kommen muss. Grund ist trotzdem der Smartphonemarkt. Dieser ist schlicht gerade am Stillstand und die großen Player wie Apple, Samsung, Huawei bringen aktuell keine wirklich innovativen Geräte am Markt. So werden viele einfach da bleiben wo sie sind oder nur minimal Upgraden. Hofer wird weiterhin mit Restposten in den Markt drücken und damit sicherlich den Anteil an freien Kunden steigern. Dazu werden die Alten die noch alte Verträge haben auch immer mehr aussterben. Es wird sich meiner Meinung nach etwas bewegen müssen
 

MantaB

Mobilfunk Teilnehmer
21 Aug 2015
199
77
Da ich den Österrischen und Deutschen Mobilfunkmarkt seit Jahren beobachte habe ich das Gefühl das dies bei allen österreichischen Providern ein Ziel verfolgt.
Ich glaube das die Provider immer weniger teure Smartphones subventionieren wollen und deshalb die Kunden immer mehr dazu bringen wollen sich freie Hardware zu besorgen.

Nur so mein Gedanke dazu. Und sollte das wirklich eine Strategie sein, bei mir hat sie funktioniert.
 

cavaliere

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2018
328
136
Warum sollten sie das wollen? Der italienische Markt hat ebenso gute (teils bessere Tarife) am Markt. Sogar die Schweiz liegt hier teils gleichauf.
 

Aktuelle Themen