Redaktion

LTEForum Redaktion
1 Sep 2018
302
212
Nachdem bereits das A1 Tochterunternehmen yesss! regelmäßig mit dem "Happy Day" einen Aktionstag veranstaltet folgt nun auch die Marke A1 selbst. Am Freitag, den 18. Oktober 2019 findet der erste A1 Smile Day statt:
"Mit dem A1 Smile Day wollen wir unseren Kunden auf eine besondere Art und Weise „Danke“ sagen und ihnen ein Lächeln schenken." - Natascha Kantauer-Gansch, A1 CCO Consumer

Alle A1 Smile Day Angebote:
  • 24 Stunden gratis surfen für alle A1 & B.free Smartphone Kunden
  • 24 Stunden gratis telefonieren für alle B.free Featurephone Kunden
  • 1 Film in der A1 Videothek für 1 Cent
  • Die ersten 300 Guru für zuhause Bestellungen im Wert von € 99,90 für 1h inkl. Anfahrt gratis
  • -10% auf Zubehör in allen A1 Shops
  • -20% für einen Einkauf im Bipa online Shop
  • Große Tombola mit Preisen aus der A1 Mystery Box. (in 10 ausgewählten A1 Shops)
  • 10 x 2.000 Mobilpoints geschenkt (in 10 ausgewählten A1 Shops)
  • Gratis „Kodak Moment Kiosk“ (in 6 ausgewählten A1 Shops)
  • Fotoboxen (in 5 ausgewählten A1 Shops)
Update 17.10.: Zusätzlich werden am Freitag 100x Top-Smartphones von Apple und Samsung zufällig und willkürlich beim Kundenkontakt in den Shops, an der A1 Service Line oder im A1 Live Talk auf A1.net einfach spontan verschenkt, nach dem Motto "Willkommen bei A1, ich schenke Ihnen jetzt einfach ein Smartphone" (ohne weitere Verpflichtungen wie Vertragsanmeldung oder Bindung).

Mehr Details unter www.a1.net/smile
Weiterlesen ....
 
Zuletzt bearbeitet:

stgeheim

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
343
296
Also das ist ja der wahnsinn schlechthin......
in zeiten der unlimitierten minuten und sms und dem gratis wlan an jeder strassenecke, eine top ansage von a1.
ich kanns ja fast nicht glauben 24 Stunden lang kann ich gratis surfen und telefonieren ,also sry, aber ich muss jetzt sofort los und mir eine b.free karte holen.....
 

DerLTEUser

Mobilfunk Teilnehmer
21 Aug 2019
39
22
Also das ist ja der wahnsinn schlechthin......
in zeiten der unlimitierten minuten und sms und dem gratis wlan an jeder strassenecke, eine top ansage von a1.
ich kanns ja fast nicht glauben 24 Stunden lang kann ich gratis surfen und telefonieren ,also sry, aber ich muss jetzt sofort los und mir eine b.free karte holen.....
Sehe ich genauso. Ist sehr mager aber ist halt meiner Meinung nach halt A1.
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
436
246
Und was bezweckt A1 mit dieser Aktion? Ist da ein Sinn darin erkennbar? Ich steig nicht dahinter...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iceboy

Metalcist

Mobilfunk Teilnehmer
8 Apr 2015
1.215
1.040
Und was bezweckt A1 mit dieser Aktion? Ist da ein Sinn darin erkennbar? Ich steig nicht dahinter...
Naja, Marketing, was sonst?

24 Stunden gratis surfen für alle A1 & B.free Smartphone Kunden
24 Stunden gratis telefonieren für alle B.free Featurephone Kunden
Kostet fast nix, klingt nett, auch wenn ich keine Ahnung habe, was "B.free Featurephone Kunden" sein sollen.

1 Film in der A1 Videothek für 1 Cent
Alte Filme oder einzelne Filme einer mehrteiligen Serie, "na gut, der Film war toll, kauf ich den nächsten Teil eben normal"

Die ersten 300 Guru für zuhause Bestellungen im Wert von € 99,90 für 1h inkl. Anfahrt gratis
Um das geht es vermutlich eigentlich. Gurus sollen in erster Linie verkaufen können, z.B. Powerline Adapter oder Smart Home Produkte. Man lässt sich den Verkäufer also nicht 100€ kosten, sondern bekommt ihn netterweise gratis.

-10% auf Zubehör in allen A1 Shops
Nichts besonderes, jeder, der fragt, kriegt 10%, ganz egal, welcher Tag gerade ist. Außerdem ist das Zubehör so überteuert, dass es selbst mit 10% Rabatt noch zu teuer ist.

-20% für einen Einkauf im Bipa online Shop
¯\_(ツ)_/¯

Große Tombola mit Preisen aus der A1 Mystery Box. (in 10 ausgewählten A1 Shops)
Auch Lager müssen mal ausgemistet werden.

10 x 2.000 Mobilpoints geschenkt (in 10 ausgewählten A1 Shops)
Wie bei den 10%, einfach danach fragen, die Chancen stehen gut, dass man die auch so bekommt.

Gratis „Kodak Moment Kiosk“ (in 6 ausgewählten A1 Shops)
Ja mei, Fotos halt.

Fotoboxen (in 5 ausgewählten A1 Shops)
Kann ich mir nix darunter vorstellen.
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
436
246
Naja, Marketing, was sonst?



Kostet fast nix, klingt nett, auch wenn ich keine Ahnung habe, was "B.free Featurephone Kunden" sein sollen.



Alte Filme oder einzelne Filme einer mehrteiligen Serie, "na gut, der Film war toll, kauf ich den nächsten Teil eben normal"



Um das geht es vermutlich eigentlich. Gurus sollen in erster Linie verkaufen können, z.B. Powerline Adapter oder Smart Home Produkte. Man lässt sich den Verkäufer also nicht 100€ kosten, sondern bekommt ihn netterweise gratis.



Nichts besonderes, jeder, der fragt, kriegt 10%, ganz egal, welcher Tag gerade ist. Außerdem ist das Zubehör so überteuert, dass es selbst mit 10% Rabatt noch zu teuer ist.



¯\_(ツ)_/¯



Auch Lager müssen mal ausgemistet werden.



Wie bei den 10%, einfach danach fragen, die Chancen stehen gut, dass man die auch so bekommt.



Ja mei, Fotos halt.



Kann ich mir nix darunter vorstellen.
Das mit den Featurephones kann ich aufklären: Käufer von Handy „mit ohne“ Internettarif.
Zu den Erläuterungen mit dem Guru bin ich dankbar. Ich wusste bis jetzt nicht einmal, was das nun sein soll. Also doch keine Essenslieferung vom Inder, schade.
Welchen Sinn haben Mobilpoints? Da muss man doch erst wieder eine MyNext-Pauschale zahlen, damit man ein Gerät bekommt, dass es ohne Simlock auf dem freien Markt günstiger gibt. Nimmt das wirklich noch irgendjemand in Anspruch? Haben die Menschen zu viel Geld?
Wenn das Marketing ist, was bewerben sie damit? Den Wechsel zu einem anderen Anbieter?
 

lind

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
292
42
Als A1 Kunde, Schön dass es die Aktion gibt.
Doch was bringt's mir ?
Wenn du zumindest ein Gewinnspiel gemacht finden wo jeder A1 Kunde/in mit automatisch mitmacht und irgend was kleines Gewinnen kann z.b 5€ Gutschrift auf die nächste Rechnung.

Eines ist mir noch in den Sinn gekommen.
Die 24 Stunden ohne Minuten Limit und ohne Daten Limit wenn ich das richtig verstanden habe.
Könnten alles Stress Test verwendet werden, wie schaut es aus wenn auf einmal alle um limitierte Daten Tarife hätten .
 

Metalcist

Mobilfunk Teilnehmer
8 Apr 2015
1.215
1.040
Das mit den Featurephones kann ich aufklären: Käufer von Handy „mit ohne“ Internettarif.
Danke! Also reine Telefonietarife von b.free? B.free 5, 20, 40 etc?

Zu den Erläuterungen mit dem Guru bin ich dankbar. Ich wusste bis jetzt nicht einmal, was das nun sein soll. Also doch keine Essenslieferung vom Inder, schade.
Beworben wird der Guru als Allround-Techniker, der auch bei persönlichen PC-Problemen hilft, z.B. Mail-Einstellungen, Einrichtung des Netzwerks daheim etc. Die Gurus haben aber alle auch Verkaufsziele, denn wenn der Guru den Powerline-Adapter so toll vorführt, sagt selten jemand nein. Auch bei Smart Home, wenn der Guru dann auch noch alles einrichtet und erklärt, ist das für den Verkauf sehr förderlich.

Welchen Sinn haben Mobilpoints? Da muss man doch erst wieder eine MyNext-Pauschale zahlen, damit man ein Gerät bekommt, dass es ohne Simlock auf dem freien Markt günstiger gibt. Nimmt das wirklich noch irgendjemand in Anspruch? Haben die Menschen zu viel Geld?
Mobilepoints können tatsächlich sinnvoll sein, da sie unabhängig vom Tarif immer gleich viel Wert sind. Wenn man also einen billigen Tarif hat, und gleichzeitig ganz viele Mobilpoints gesammelt hat, kann sich das schon lohnen. Man kann Mobilpoints auch für Zubehör einsetzen. Abhängig vom Zubehör kann es sich auch hier tatsächlich lohnen. Im Normalfall haben die Kunden aber nicht viele Mobilpoints (2000 - 5000) und gehen dann weit ins Minus (maximal 8500), diesen Minusstand können viele innerhalb der Vertragslaufzeit dann nicht ausgleichen und starten beim neuen Handy dann mit einem Minusstand und gehen dann wieder weiter ins Minus. EIn Teufelskreis quasi.
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
436
246
Beworben wird der Guru als Allround-Techniker, der auch bei persönlichen PC-Problemen hilft, z.B. Mail-Einstellungen, Einrichtung des Netzwerks daheim etc. Die Gurus haben aber alle auch Verkaufsziele, denn wenn der Guru den Powerline-Adapter so toll vorführt, sagt selten jemand nein. Auch bei Smart Home, wenn der Guru dann auch noch alles einrichtet und erklärt, ist das für den Verkauf sehr förderlich.
So, wie das hier geschildert wird, erinnert mich mehr an Kaffeefahrten, denn an seriösen Service. Was sagt der VKI zu so was?

. Im Normalfall haben die Kunden aber nicht viele Mobilpoints (2000 - 5000) und gehen dann weit ins Minus (maximal 8500), diesen Minusstand können viele innerhalb der Vertragslaufzeit dann nicht ausgleichen und starten beim neuen Handy dann mit einem Minusstand und gehen dann wieder weiter ins Minus. EIn Teufelskreis quasi.
Ja, so einen Fall hatte ich auch in meinem Umfeld. Mit den Gehörlosentarifen sind gesammelte Mobilpoints schneller verfallen, als sie zusammengekommen sind. Die Handys haben aber bei vorwiegender SMS-Nutzung schneller den Geist aufgegeben als für Telefonie genützte Handies. Irgendwann hat es dann beim Betroffenen doch Klick gemacht, nachdem ich es ihm x-mal durch- und vorgerechnet habe.

Was mir bei allen Marketingbestrebungen nicht einleuchtet:
Da bekommen diese Menschen oftmals einen Entgeltzuschuss wegen Bedürftigkeit, den sie nur bei wenigen Anbietern überhaupt einlösen können, und dann frisst das vermeintlich kostenlose Endgerät in Verbindung mit einem Spezialtarif, nicht vollumfänglich am Bonussystem teilnimmt, diesen Zuschuss nicht nur auf, sondern es verursacht noch Mehrkosten.
Da können Unternehmen noch so viel augenauswischend mit Marketingklimbim an gemeinnützige Organisationen spenden, sympatischer werden sie mir damit dann trotzdem nicht.

Soll dann auch noch das Telefon behindertengerecht sein, ist mit einem Billig-China-Handy kaum mehr etwas anzufangen. (Zumindest früher: Blitz zu schwach, vibriert nicht spürbar oder früher: kein 3g.324m bei etlichen Einsteiger- und Mittelklassegeräten). Und die Handy-Boliden, mit denen der Rest der Bevölkerung gerne einmal protzt, werden, weil es Alltagsgebrauchsgegenstände sind, noch nicht einmal dann gefördert, wenn sie serienmäßig Assistenzfunktionen besitzen. Also den Fall, dass ein Mittelklassetelefon mit einer geplanten Nutzungsdauer von 2 3/4 Jahren kurz nach zwei Jahren eingegangen ist, aber vier Jahre lang abzuzahlen war, den kenne ich nur zu gut. Natürlich mit Simlock, damit es, wenn es nach sechs Wochen repariert zurückkäme, nur ja nicht verkäuflich wäre.

Was Zubehör anbelangt, hat man das mit Mobilpoints verbillige Zubehör im restlichen Fachhandel meist zu einem ähnlichen Preis bekommen. Sehe ich das richtig, oder gilt die Einlösepauschale denn nun auch bei Zubehör?
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalcist

Mobilfunk Teilnehmer
8 Apr 2015
1.215
1.040
So, wie das hier geschildert wird, erinnert mich mehr an Kaffeefahrten, denn an seriösen Service. Was sagt der VKI zu so was?
Der Service an sich ist seriös, denn die Gurus helfen einem natürlich beim eigentlichen Problem weiter. Es wird eben nur zusätzlich versucht, die eigenen Produkte an den Kunden zu bringen, wie bei alle anderen Unternehmen auch. In einem Shop wird einem beim Handykauf auch eine Hülle oder eine Schutzfolie angeboten, oder bei einer Festnetz-Anmeldung die Powerline-Adapter. Smart Home wird einem eigentlich auch immer angeboten.

Um ehrlich zu sein, vielleicht ist es besser, wenn der Guru das auch direkt einrichtet, weil dann funktioniert es auch garantiert, grade bei den Kunden, die sich dafür zwar oberflächlich interessieren, sich aber nicht weiter damit auseinandersetzen wollen.

Mit Kaffeefahrten hat das nichts zu tun, dort werden Menschen mit falschen Versprechen zu einer Verkaufsveranstaltung gelockt, das ist beim Guru-Service ja nicht der Fall.
 

Aktuelle Themen