theFace

Mobilfunk Teilnehmer
27 Okt 2016
1.707
1.240
Wie kommts, dass T-Mobile im Vergleich zu 3 bei Telefonie deutlich schlechter abschneidet?
Beide setzten noch auf "herkömmliche" Telefonie mit "HD-Voice"
 

Chrisss

Mobilfunk Teilnehmer
3 Dez 2014
105
35
Wie kommts, dass T-Mobile im Vergleich zu 3 bei Telefonie deutlich schlechter abschneidet?
Beide setzten noch auf "herkömmliche" Telefonie mit "HD-Voice"
3 hat ein mehr oder weniger flächendeckendes UMTS-Netz und kann somit immer HD-Voice verwenden.
Bei T-Mobile wird vermutlich der GSM Anteil höher sein, wodurch die Sprachqualität abnimmt.

Interessant finde ich, dass A1 bei "Sprache" gewonnen hat, obwohl sie bei der Erfolgsquote abseits der Großstädte am 3. Platz landen.
Aber offenbar wird die schnellere Rufaufbauzeit (bedingt durch VoLTE) mit vielen Punkten belohnt...
 

theFace

Mobilfunk Teilnehmer
27 Okt 2016
1.707
1.240
HD- Voice gibt es auch im 2G Netz. Da spielt 2G oder 3G Netz keine Rolle.
 

Chrisss

Mobilfunk Teilnehmer
3 Dez 2014
105
35
HD- Voice gibt es auch im 2G Netz. Da spielt 2G oder 3G Netz keine Rolle.
Keine Ahnung, ob jede Firmware für das Galaxy S5 das unterstützt. Meines Wissens wird das für den jeweiligen Netzbetreiber freigeschalten. Und bei T-Mobile gibt es HD-Voice noch nicht so lange...
Und generell gibt es auch unterschiedliche Sprachcodecs und nicht nur ein/aus.

Aber wenn man sich die Teilergebnisse ansieht, verliert T-Mobile ja nicht unbedingt bei der Sprachqualität. Die meisten Punkte gingen vermutlich durch die langen Rufaufbauzeiten verloren.
 

Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
10 Nov 2014
3.438
1.385
Die Sprachqualität ist laut Test gleich wie bei A1 und Drei.

Warum man es auch im 2 Jahr hintereinander nicht schafft das Netz so zu konfigurieren das man bei Telefonie gleichauf liegt? Das sind unnötig verschenkte Punkte.
Vielleicht kann uns ja @maxb Erklärungen liefern.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sied

Gast
Wurden eigentlich irgendwann getestet, ob A1 im städtischen Raum mit ihrer 800 Frequenz in der Praxis tatsächlich einen Vorteil haben?

Weil, wenn es spürbar besser ist im städtischen Raum, dann wäre der hohe Preis wirklich gerechtfertigt.

Vor allem in Wien, wo die Altbauten die Mobilfunksignale verschlucken.
 

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.102
3.351
Wurden eigentlich irgendwann getestet, ob A1 im städtischen Raum mit ihrer 800 Frequenz in der Praxis tatsächlich einen Vorteil haben? (...) Vor allem in Wien, wo die Altbauten die Mobilfunksignale verschlucken.
Ich stelle in Wien zw. A1 und Drei keine Unterschiede bei der LTE Indoor Coverage fest (einmal geht A1, dann wieder Drei und umgekehrt). TMA hängt meiner Erfahrung dann doch noch ein Stück hinterher.
 

iceboy

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mai 2014
2.019
621
ich muss zugeben: A1 ist der beste im ganz deutschsprachigen Raum! Natürlich, Qualität kostet :)

Mit 3 bin ich äußerst unzufrieden!! Schlechtes Netz, der Umgang mit Kunden lässt sehr sehr zu wünschen und die Qualität im Allgemeinen ist am Boden. Der einzige Grund warum ich bei denen noch gebunden bin, ist das iPhone, das ich günstiger bekommen habe (über @3BestPartner danke). Ansonsten wäre ich schon längst weg... :cool:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3BestPartner

Aktuelle Themen