bojo7

Mobilfunk Teilnehmer
5 Okt 2016
214
167
ist eh der letzte connect Test ohne VoLTE bei den anderen beiden ;)
Bin schon gespannt, 3 kündigt das ja schon länger an. Zeit würde es jetzt mal.
Auch auf die Performance bin ich schon neugierig, ob man den zeitlichen Vorsprung von A1, und die dadurch gewonnenen Erfahrungen, wettmachen kann.
 

iceboy

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mai 2014
2.008
611
Bitte ändere deinen Nickname in "Fanboy xD" und hör auf so nen Schwachsinn zu posten.

4 Jahre lang Kunde bei A1 gewesen, da hab ich quer durch Oberösterreich und Kärnten nicht viel, vom Besten Netz Österreichs gemerkt ...
Und du bist wer? Der Rechtsanwalt von 3 und TMA? o_O

Mag sein, dass es für dich Schwachsinn klingt, aber so ist die Realität! ;)

Unter‘m Strich für mich ist es egal, ob A1, 3, TMA oder gar yopi den Test gewinnt! Ich sage nur was Tatsache ist und aus!

Und wie ich es schon erwähnt habe, ich bin Kunde bei 3 seit mittlerweile über 3 Jahren schon! Das hat also nichts mit „fan sch**ß“ zu tun! :)
 

Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
10 Nov 2014
3.428
1.374
Ich freu mich schon auf nächstes Jahr. Da wird es das erste Mal seit Jahren wirklich spannend.
Zu den Spekulation zum Frequenzhandel. Ich rechne nicht mehr damit. Aber wenn entsprechend Kohle wandert... Nur wegen dem Konkurrenzdenken würde ich es nicht ausschließen. Manager handeln weniger nach Befindlichkeiten sondern nach dem Motto "Wenn der Deal passt..." Abgesehen davon sind gewisse Zusammenarbeiten untereinander durchaus notwenig und sinnvoll.

ich glaube eher, dass nicht die auslastung sondern sehr wohl das frequenzproblem die speedeinbußen gebracht hat.
mit den richtigen endgeräten geht einiges mehr weiter ... siehe anderen thread von mir bezüglich huawei b618
nur hat 3 das problem, nicht die richtigen router für ca mit 1800+2100 mhz im sortiment zu haben
das könnte ihnen noch probleme bereiten
Wobei man sagen muss, dass nur deshalb mehr weiter geht weil das Netzwerkmanagement ein Gerät mit Carrier Aggregation wie zwei Geräte behandelt.


Seit der Umstellung steht aber für Geräte die CA mit B1+B3 beherschen zumindest im Download mehr Bandbreite zur Verfügung.
Ja, das stimmt. Weil das Netzwerkmanagement das nicht ausgleicht. Mich würde interessieren wie das bei T-Mobile und A1 aussieht. Vielleicht geht es gar nicht anders, aber dann wäre die Beschreibung von Drei nicht korrekt.

Drei hat genug Smartphones im Angebot die CA mit B1+B3 unterstützen. Das LTE Netz gibt es nicht nur für Router, sondern eigentlich hauptsächlich für Smartphones.
Außerdem wird die Last auf den 2 verfügbaren Bändern aufgeteilt, somit profitiert man auch ohne CA, wenn man nicht den 150Mbit/s Tarif hat.
Durch CA hat man aber derzeit doch einen großen Vorteil. Eben weil man quasi den Speed von 2 Geräten kassiert.

Eins muss natürlich klar sein: Je höher der Prozentsatz von CA1-3 fähigen Geräten desto geringer wird der Vorteil für den Einzelnen. In 1-2 Jahren hat man wahrscheinlich gar keinen Vorteil
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMatl

Mobilfunk Teilnehmer
4 Jan 2017
69
32
Ich möchte doch bitten sich an Fakten zu halten und persönliche angriffe zu unterlassen.
Bei mir im Ort zb. hat es A1 nicht für Wert befunden ihren uralt Masten auf LTE um zu rüsten wohin gegen Drei und T-Mobile mit LTE senden. Und DAS sind Fakten. Genauso hat jeder Ort in Österreich seine eigene Geschichte was das angeht. Also sich her zu stellen und zu Kund zu tun nur dieser oder jener Betreiber sei Nummer 1 dann möge er doch bitte in jeden Ort, jeden Hinterhof und jeden Keller, Wald und Gebirgszug Österreichs Speedtests machen erst DANN und nur DANN kann er von Tatsachen reden!
Ansonsten möchte ich bitten wieder zum Thema zurück zu kommen.
 
S

SPOCK

Gast
Ich möchte doch bitten sich an Fakten zu halten und persönliche angriffe zu unterlassen.
Bei mir im Ort zb. hat es A1 nicht für Wert befunden ihren uralt Masten auf LTE um zu rüsten wohin gegen Drei und T-Mobile mit LTE senden. Und DAS sind Fakten. Genauso hat jeder Ort in Österreich seine eigene Geschichte was das angeht. Also sich her zu stellen und zu Kund zu tun nur dieser oder jener Betreiber sei Nummer 1 dann möge er doch bitte in jeden Ort, jeden Hinterhof und jeden Keller, Wald und Gebirgszug Österreichs Speedtests machen erst DANN und nur DANN kann er von Tatsachen reden!
Ansonsten möchte ich bitten wieder zum Thema zurück zu kommen.
Wie Speedtest machen wenn DREI und T-mobile nicht verfügbar ist?Scherzekeks
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gringo und iceboy

falco_vienna

Mobilfunk Teilnehmer
6 Nov 2014
888
1.056
Und wer jetzt noch ein Post von wegen "mein Netz ist besser als dein Netz" schreibt ohne dies mit belegbaren Fakten zu untermauern...

*Satz entfernt*

Kaum das irgend eine Test rauskommt wird schon wieder die Spatzi Länge gemessen.
Hört bitte auf damit oder belegt es mit FAKTEN.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RealMartin

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2015
2.064
1.350
Ich habe auch wie viele andere hier, die Beobachtung gemacht das T-Mobile ordentlich aufgeholt hat. Naja das A1 mal wieder der Testsieger ist, könnte halt wie hier schon erwähnt an der Datenlast liegen. Was ich persönlich noch immer als schade empfinde ist das der LTE Ausbau bei A1 nach wie vor sehr langsam von statten geht.

Drei hat wirklich ein tolles LTE Netz geschaffen, das möchte ich keinesfalls bestreiten.

Ingesamt bin ich auch der Meinung dass, wir hier in Österreich Drei hervorragende LTE Netze haben. Natürlich hat jedes Netz seine schwächen und stärken. Aber bitte seien wir doch alle darüber froh dass, es so ist. Denn es könnte auch anders sein, wenn ich nach Deutschland blicke ja dann wird mir immer wieder mehr bewusst wie gut es uns hier eigentlich mit unseren Drei großen Mobilfunknetzen geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pimpifax

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
1.022
483
Ich wohne sehr zentral im wiener 3. Bezirk und ich muß sagen, ja hier hat A1 etwas aufgeholt. Hatte ich früher mit A1 gerade mal EDGE/GPRS habe ich mit LTE nun sogar im Schnitt 50% Empfang (stetig 2 von 4 Stricherln). Bei längeren Telefonaten habe ich jedoch, ja nachdem, wo ich mich gerade in der Wohnung befinde immer wieder Verbindungsprobleme (das klassische zerhacken und robotisieren der Gesprächsübertragen). Diese Probleme habe ich mit Drei zu Hause garnicht. Dafür komme ich auch immer wieder an Orte innerhalb von Gebäuden, wo Drei komplett auslässt und auch die Datenverbindung via dem T-Mob-Partnernetz defacto ned funktioniert. In Wien, wo ich mich zu 85% befinde hält sch für mich jedenfalls die Waage.Und auch die restliche Zeit außerhalb erlebe ich es mal so, mal so.

Bei meinen Eltern, Wr. Neustädter Gegend war Drei früher eine Katstrophe, aber hat hier wiederum aufgeholt und jetzt pflutscht das Internetz pipifein.

Faktum: Es kommt also immer noch letztendlich darauf an WO ich mich bewege und eben die dortigen regionalen Bedingungen. Eine Gesamtbewertung ist nicht uninteressant zu sehen, aber aus meiner Sicht in der Praxis wohl lediglich für Ständig- und Vielreisende innerhalb Österreichs relevant und ausschlaggebend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen