rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.196
1.206
Magenta gewinnt connect-Netztest in Österreich knapp vor A1


Mit 955 Punkten bleibt der Vorjahressieger Magenta auf der Spitzenposition und erhält die Bestnote "überragend". Den knappen Vorsprung von vier Punkten gegenüber dem Verfolger A1 verdankt der Gewinner den besten Ergebnissen in der Sprach- sowie in der Datenkategorie. Auch A1 schneidet mit 951 Punkten "überragend" ab und belegt somit den zweiten Platz. Im Crowdsourcing-Ergebnis liegt A1 vorn, bei den Sprach- und Datenergebnissen nur jeweils knapp hinter dem Gewinner. Hutchison3 erhält ein "sehr gut" mit 908 Punkten mit jeweils drittem Rang in allen Disziplinen. Der kleinste österreichische Anbieter konnte sich gegenüber dem Vorjahr am deutlichsten in seiner Punktzahl verbessern.

In Österreich fanden die Tests vom 3.10. bis 18.10.2019 statt.

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20191203_OTS0001/telekom-magenta-und-swisscom-gewinnen-den-connect-netztest-foto

https://www.connect.de/vergleich/mobilfunk-netztest-2020-bestes-handy-netz-oesterreich-3200114.html

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

reneS

Mobilfunk Teilnehmer
21 Apr 2014
1.881
864
Als Drei-Kunde merke ich davon aber leider nichts. Es gibt immer noch einige Gegenden, wo ich bestenfalls EDGE (wahrscheinlich vom Magenta-Roaming?) habe während A1 und Magenta LTE haben.

Naja, irgendwann ist auch diese Bindung vorbei 🙄
 

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.138
3.405
Ich kann diese Aussage im Testergebnis vollinhaltlich unterschreiben - im ländlichen Bereich hat Drei einen (ordentlichen) Rückstand auf Magenta und A1.

Magenta liegt bei der Datenabdeckung (also Netzversorgung mit 3G oder 4G) vorn, mit jeweils vergleichsweise kleinem Abstand folgen A1 und dann Drei.

Bei der 4G-Abdeckung ist der Rückstand von Drei auf das Führungsduo etwas ausgeprägter. In städtischen Gebieten liegt Drei bei den Datenraten hingegen vorn. Auf dem Land hat A1 sowohl in der Download-Disziplin als auch bei Uploads die Nase vorn.“


@rage4 : der Connect Netztest hat bereits 2020 im Titel.
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.196
1.206
der Connect Netztest hat bereits 2020 im Titel.
Das liegt am Erscheinungsdatum von Connect. In der Anfangszeit waren Erscheinungsdatum und Heftnummer
(damals noch Doppelnummer z.B. Jän./Feb) noch nachvollziehbar. Im Laufe der Zeit wurde das Erscheinungsdatum
immer weiter vorverlegt...….Sowohl der Test als auch die Veröffentlichung (auch wenn die Heftnummer bereits Jänner 2020 ist) sind eigentlich dem Jahr 2019 zuzurechnen. mfg
 

palazzo

Mobilfunk Teilnehmer
15 Mai 2014
5.138
3.405
Das liegt am Erscheinungsdatum von Connect. In der Anfangszeit waren Erscheinungsdatum und Heftnummer
(damals noch Doppelnummer z.B. Jän./Feb) noch nachvollziehbar. Im Laufe der Zeit wurde das Erscheinungsdatum
immer weiter vorverlegt...….Sowohl der Test als auch die Veröffentlichung (auch wenn die Heftnummer bereits Jänner 2020 ist) sind eigentlich dem Jahr 2019 zuzurechnen. mfg
Ich weiß, aber wie schon gesagt: Im Dezember 2018 hieß es "Connect Netztest 2019" und jetzt heißt der Test eben "Netztest 2020". Der Titel sollte daher schon angepasst werden (@Admin )
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.196
1.206
Entweder "Connect Netztest 2019/2020" oder "Connect Netztest 2020 (Stand Okt.19)"

Connect Netztest 2020 "tanzt" aus der Reihe (siehe Vorjahre) mfg
 

DanObe

Mobilfunk Teilnehmer
15 Apr 2014
1.324
907
Wie auch letztes Jahr, dass komplette Gegenteil eines @JDalmus Tests.
Entweder sind seine Testkriterien schlecht gewählt oder es hat politisch motivierte Gründe.
 

Redaktion

LTEForum Redaktion
1 Sep 2018
302
212
Wie jedes Jahr testet die Fachzeitschrift connect in Zusammenarbeitet mit dem Netztestspezialist umlaut (vormals P3 communications) die österreichischen Mobilfunknetze. Wie bereits im vergangenen Jahr konnte sich Magenta die Auszeichnung „bestes Netz Österreichs“ sichern. Während Magenta und A1 jeweils die Testnote „überragend“ erzielen konnten, erzielte Drei mit „sehr gut“ den dritten Platz im Ranking.

Magenta und A1 kämpfen um Sieg
Leider hakt der Test etwas. Die Firmware der Testgeräte (Samsung Galaxy S9), mit jenen die Messungen durchgeführt wurde, unterstützte die von A1 für 4CA (Vierfache Carrier Aggregation) eingesetzten Frequenzkombinationen nicht vollständig und liefert dadurch schlechtere Ergebnisse. Magenta verdankt den Gesamtsieg...
Weiterlesen ....
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.615
946
Wie auch letztes Jahr, dass komplette Gegenteil eines @JDalmus Tests.
Entweder sind seine Testkriterien schlecht gewählt oder es hat politisch motivierte Gründe.
Ich würde sagen, dass das Team von @JDalmus auf deutlich mehr Teststrecken unterwegs war, als es die Grafik vom Connect Netztest vermuten lässt. Da kann ich mir durchaus vorstellen, dass es dann auch zu Abweichungen kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JDalmus

Aktuelle Themen