derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
2.942
1.108
Haha direkt schon Epic von A1. Es wird ja so getan als wenn man überall zu jeder Zeit mehr Bandbreite bereitstellen kann in unbegrenzter Menge. Hab ich da irgendeinen Ausbau versäumt? 💩
Da muss man jetzt aber fairerweise sagen, dass du uns nicht mit dem Durchschnittsuser vergleichen kannst, der seit 5 Jahren den gleichen A1-Tarif mit 8Mbit/s hat. Dass damit Straming, Homeoffice (am besten noch mit mehreren Personen) und ähnliches annehmbar funktioniert ist schon klar. Zumindest bei vielen Anschlüssen sind auch mehr als 8Mbit/s möglich.

Aber es stimmt schon: Mutig von A1 ist es definitiv ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pc.net und Jonas12

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.681
2.136
Da muss man jetzt aber fairerweise sagen, dass du uns nicht mit dem Durchschnittsuser vergleichen kannst, der seit 5 Jahren den gleichen A1-Tarif mit 8Mbit/s hat. Dass damit Straming, Homeoffice (am besten noch mit mehreren Personen) und ähnliches annehmbar funktioniert ist schon klar. Zumindest bei vielen Anschlüssen sind auch mehr als 8Mbit/s möglich.

Aber es stimmt schon: Mutig von A1 ist es definitiv ;)
Mit Hybrid vermutlich schon fiktiv. Aber ja...
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.357
1.333
MVNO-Kunden kommen im Durchschnitt auf 3,87 GB im Monat (3.Qu.19,). Da machen 25 % mehr wie bei Spusu
gerade einmal 1 GB aus ( MNO-Kunden : 11,07 GB je Monat). Unterm Strich dürfte es für Spusu ein
"Nullsummenspiel" sein. Die höheren Kosten im Inland spart man sich durch niedrigere Ausgaben beim EU-Roaming ein. Für die Netzbetreiber wird es wohl Verluste geben. Weniger Einnahmen (Überschüsse) beim Roaming und auch beim "Endgeräteverkauf". mfg
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
1.253
561
Wenn da zukünftig, wie von der Regierung bereits laut angedacht, Big Data ins Spiel kommen soll, wird's allerdings Zeit für diverse (Re)Aktionen. Kurzfristig sind gewisse Einschränkungen und Überwachungen noch in Ordnung, doch auch eine Krise ist kein Blankoscheck für eine Generalüberwachung á la Sobotka!
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.681
2.136
Wenn da zukünftig, wie von der Regierung bereits laut angedacht, Big Data ins Spiel kommen soll, wird's allerdings Zeit für diverse (Re)Aktionen. Kurzfristig sind gewisse Einschränkungen und Überwachungen noch in Ordnung, doch auch eine Krise ist kein Blankoscheck für eine Generalüberwachung á la Sobotka!
Diese Angst hab ich auch, das man hier auf ein gelebtes Recht pocht, weil man ist es nun ja gewohnt und wenn man nach den Regeln des Staates spielt braucht man nichts befürchten, dazu hat es ja einen höheren Zweck...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

Aktuelle Themen