Das erste 1Gbit LTE: Netgear MR1100 Nighthawk M1

Dieses Thema im Forum "Datenmodems / LTE-Router / Antennen" wurde erstellt von braveheart, 11. Februar 2017.

Schlagworte:
  1. Mautschi

    Mautschi Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Betreiber ist auch Drei
    Ich denke, dass er Band 3 als Hauptband verwendet, sonst würde ich nichtmal auf die 30mbit Upload kommen

    EDIT sagt: Lt. Diagnostics - Current Radio Band LTE B3

    EDIT die 2.:
    Kommando zurück, ich habs soeben wieder getestet und habe wieder die vollen 49Mbit im Upload wie vorm Update. War scheinbar nur ein Zufall bzw eine Störung die behoben wurde.

    Seit dem FW Update bin ich absolut Begeistert von dem Modem.
    Da ich einer der gesegneten in einem Kuhkaff mit eingenem Sender bin, falls ich in den seltensten fällen unter 100Mbit down und um 1Uhr früh darf ich mich sogar über ~240 Mbit Down und 50 Up freuen :)
     
    #1041 Mautschi, 10. August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2018
  2. Schuttwegraeumer

    Schuttwegraeumer Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    333
    Mit QAM64 schon.
    Allerdings habe ich hier mit B1 only auch Schwierigkeiten höhere Upload Geschwindigkeiten zu bekommen.
    Liegt sicher auch daran dass B1 etwas schwächer ist wie B3.
    Bei Band 3 ist der Upload etwas höher wie ohne QAM64 rechnerisch.
    Scheint so als würde er die über 40 MBit Upload nur auf Band 3 erreichen, bei -66 dBm RSRP.
     
  3. Domi

    Domi Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    24
    Der Upload ist vom Hauptband abhängig. Band 3 hat den höheren Upload, allerdings wechseln die Bandbreiten gerne mal hin und her. Hatte jetzt schon diverse Kombinationen wie z.B. 20/15, 20/10 und 10/15.

    Hier die letzten 30 Tage:

    Screenshot_2018-08-10 Grafana - Modem.png
     
  4. Schuttwegraeumer

    Schuttwegraeumer Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    333
    Irgendwie treibt mich das Ding beim Aufladen des Akku zum Wahnsinn.
    Selbst mit Kühlakku und niedriger Temperatur lädt er nicht gscheit.
    Wie erzwingt man das Laden auf 100%, ich will da echt nicht ewig warten müssen?
     
  5. AignerChris

    AignerChris Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    62
    Bei mir lädt er regelmäßig auf 100%, ohne Kühlakkus oder sonstigen Lifehacks ;)

    Allerdings hab ich den Akku immer im Gerät und bisher noch keinen ungewollten Reboot oder Absturz gehabt.
     
    Schuttwegraeumer gefällt das.
  6. Gringo

    Gringo Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    381
    Seit dem letzten Update gibt's mit QuickCharge-NT Probleme. Mit dem Standard-NT wird normal bis 100% geladen.
    Betreibe den MR1100 ohne Akku.
     
    Schuttwegraeumer gefällt das.
  7. AignerChris

    AignerChris Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    62
    Sagt mal .. kann es sein das der M1 einen schlechteren RSRQ anzeigt als der B618 oder das HuiGate?
     
  8. Schuttwegraeumer

    Schuttwegraeumer Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    1. Januar 2015
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    333
    Klappt hier gerade auch nicht.
    Und ich habe das Gerät auf 20°C runtergekühlt.
    Er lädt, da ist die Spannung auf 4315 mV angestiegen.
    Sobald diese auf unter 4300 mV fällt lädt er nimmer.
    Selbes ERgebnis egal ob originales Netzteil oder mein großer 4fach Lader von Anker oder mein Anker QC Ladegerät.

    Derzeit verwende ich den M1 nur mit Akku um den Akku mal etwas weiter zu nutzen und zu entladen.
     
  9. Gringo

    Gringo Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    381
    So isses. Die RSRQ-WERTE werden beim M1 um etwa 3-5db schlechter angezeigt.
     
    AignerChris gefällt das.
  10. Mautschi

    Mautschi Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    @Schuttwegraeumer
    Du hattest recht, sobald das Modem in LTE B1 eingebucht ist, habe ich lediglich 30Mbit Upload

    Ich bilde mir ein, man kann diesen per Telnet auf B3 fixieren und dennoch von LTE-A profitieren.
    Allerdings habe ich kein Glück mit der Forum-Suche und 105 Seiten durchklicken ist weniger amüsant als es klingt :)

    Hätte einer von euch vllt einen Tipp für mich, oder täusche ich mich?

    Dankeschön!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste.
    Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
    Information ausblenden