Datenmitnahme und EU-Roaming

cmeerw

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 15, 2018
46
9
#22
Meine Frau hat einen Turko Basta Vertrag bei Tele.Ring. Die EU Verodnung besagt ja „Wer einen Tarif mit inkludierten Freiminuten und Frei-SMS hat, kann diese im EU-Ausland ohne Zusatzkosten genauso nutzen wie Zuhause.“
Naja, nicht ganz. Die EU-Verordnung gilt nur fuer regulierte Roaminganrufe, die in 531/2012 Artikel 2, Absatz 2 h definiert sind:

„regulierter Roaminganruf“ ist ein mobiler Sprachtelefonanruf, der von einem Roamingkunden aus einem besuchten Netz heraus getätigt und in ein öffentliches Kommunikationsnetz innerhalb der Union zugestellt wird oder der von einem Roamingkunden in einem besuchten Netz angenommen und aus einem öffentlichen Kommunikationsnetz innerhalb der Union zugestellt wird;
Damit hilft dir die EU Verordnung bei Anrufen in die Tuerkei nicht.
 

Fat41

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 13, 2019
30
8
#23
Naja, nicht ganz. Die EU-Verordnung gilt nur fuer regulierte Roaminganrufe, die in 531/2012 Artikel 2, Absatz 2 h definiert sind:



Damit hilft dir die EU Verordnung bei Anrufen in die Tuerkei nicht.
Das habe ich nach ca. 8€ für 3 Min. gelernt 🤣 Aber somit ist die Aussage wie von Zuhause aus telefonieren irreführend, wenn es einen Klausel gibt. Mir geht es nicht um die Freiminuten oder Kosten alternative kann man auch Facetime nutzen oder Whatsapp etc. Nur allein dieser Aussage versichert einen laien wie mich das ich alles wie gewohnt aus Österreich auch innerhalb der EU nutzen kann. Bei Daten hat man ja zumindest im App etc. stehen wieviel noch frei verfügbar.
 

braveheart

Mobilfunk Teilnehmer
Jul 29, 2014
2.250
817
#24
Natürlich 1000 Min nach Österreich und TR inkl. Festnetz und Mobil ohne Beschränkung. Jedoch nur in AT
Genau so ist es. Es ist nur von A nach TR. 3 hatte auch bis vor 1 Jahr solche Tarife wo von den Einheiten die von A nach EU/CH/TR/USA und von diese Länder telefonieren konntest.

Hat aber seit dem letzten Weihnachtsaktion nicht mehr diese Konditionen. DIe anderen Betreibern hatten nicht mal solche Angebote und seit EU Verordnung wurde alles umgekrempelt.
 

cmeerw

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 15, 2018
46
9
#25
Bin erst gestern dazu gekommen, meine detaillierte Anfrage mit der Bitte darzulegen, wo das in den Entgeltbestimmungen geregelt ist, an spusu zu senden. Als Antwort habe ich nur erhalten, dass die Bonusdaten nur im Inland verwendbar sind (wieder ohne genaue Begruendung), sie wuerden mir aber die Roaming-Kosten in so einem Fall gerne gutschreiben.

Was haltet ihr davon?
 

Berndi

Mobilfunk Teilnehmer
Jun 24, 2017
269
85
#26
Bin erst gestern dazu gekommen, meine detaillierte Anfrage mit der Bitte darzulegen, wo das in den Entgeltbestimmungen geregelt ist, an spusu zu senden. Als Antwort habe ich nur erhalten, dass die Bonusdaten nur im Inland verwendbar sind (wieder ohne genaue Begruendung), sie wuerden mir aber die Roaming-Kosten in so einem Fall gerne gutschreiben.

Was haltet ihr davon?
Ohh bei mir haben die damals stur darauf bestanden und dewegen bin ich mit meiner Haupnummer weg.
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
Jun 27, 2019
108
45
#27
Nichts für ungut, aber wie kommt man eigentlich auf die Idee, dass man Guthabensreste aus dem Vormonat im Ausland verbrauchen kann?

Die EU-Regelung sagt ganz eindeutig aus, wie groß der Anteil des (mindestens) kostenlos innerhalb der EU nutzbaren Anteiles an Daten des jeweiligen Monatspaketes ist. Und wenn ich mein Monatspaket zur Gänze verbraucht habe (was man im Kundeninterface eindeutig sehen kann), gleich ob nun ausschließlich oder auch nur teilweise im Inland, dann kann zwangsläufig kein Anteil mehr zur kostenlosen Nutzung in der EU vorhanden sein; und zwar unabhängig davon, ob aus den Vormonaten nun noch irgendwo welche Reste herumgammeln oder nicht.

Wer schlau ist kauft sich doch ohnedies vor dem EU-Urlaub eine Wertkarte, ladet diese mit 10 EUR auf und bucht ein 10-EUR-Monatspaket, das ja ohnedies mindestens 3,7 GiB Datenroaming inkludiert. So kann es einfach keine "Überziehungen", also zusätzliche Kosten, geben und das ganze hat zudem eben auch den Vorteil, dass man auch wirklich im Urlaub ist, weil einen nicht jeder Hinz und Kunz stören kann. Der Hand voll Kontakten in der Heimat für die man unbedingt erreichbar sein muss, kann man doch diese Urlaubsrufnummer mitteilen, und alle anderen sollen Euch gefälligst in Ruhe lassen.
 
Gefällt mir: lfile

cmeerw

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 15, 2018
46
9
#28
Die EU-Regelung sagt ganz eindeutig aus, wie groß der Anteil des (mindestens) kostenlos innerhalb der EU nutzbaren Anteiles an Daten des jeweiligen Monatspaketes ist.
Wo genau sagt sie das?

Die EU Roamingverordnung sagt vor allem, dass Daten (bis zu einem gewissen Limit, abhaengig von den monatlichen Kosten) auch im EU Ausland zu den gleichen Bedingungen wie im Inland verwendet werden koennen.
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
Jun 27, 2019
108
45
#29
Irgendwie willst Du es wohl nicht verstehen, denn wenn es um die vom monatlichen Betrag abhängige Menge geht und Du Deine monatliche Datenmenge (also die gesamte, und somit auch jenen Anteil davon den Du hättest in der EU nutzen können) bereits verbraucht hast, dann war's das eben. Auch wenn Du noch die Reste aus den Vormonaten aufbrauchen darfst, die aber eben nichts mit dem aktuellen Monatspaket (und folglich auch nicht mit irgendwelchen EU-Regelungen für eben dieses) zu tun haben. Da hilft auch das Blödstellen nichts, denn die EU-Regelung bezieht sich auf die Leistungen Deines jeweils aktuellen Monatspaketes, und nicht auf Regelungen betreffend die Reste von Vormonaten.
 

cavaliere

Mobilfunk Teilnehmer
Apr 18, 2018
191
78
#30
Irgendwie willst Du es wohl nicht verstehen, denn wenn es um die vom monatlichen Betrag abhängige Menge geht und Du Deine monatliche Datenmenge (also die gesamte, und somit auch jenen Anteil davon den Du hättest in der EU nutzen können) bereits verbraucht hast, dann war's das eben. Auch wenn Du noch die Reste aus den Vormonaten aufbrauchen darfst, die aber eben nichts mit dem aktuellen Monatspaket (und folglich auch nicht mit irgendwelchen EU-Regelungen für eben dieses) zu tun haben. Da hilft auch das Blödstellen nichts, denn die EU-Regelung bezieht sich auf die Leistungen Deines jeweils aktuellen Monatspaketes, und nicht auf Regelungen betreffend die Reste von Vormonaten.
Wobei man hier argumentieren könnte, dass dies keine Leistungen vom Vormonat ist, sondern - weil eben mitgenommen - Teil dieses Monats ist. Das wäre dann eine Interpretations- und Auslegungssache.

Wobei aber, das Roaming Limit bezieht sich ja weniger auf das Datenkontingent im Inland, sondern eher auf den monatlichen Umsatz. Dadurch dass der nicht steigt, sollte auch das Roaming Kontingent nicht steigen. Von daher erübrigt sich die Diskussion vermutlich eh.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen