26 März 2014
4.678
3.157
Das Profil entspreicht kaum der Qualifikation ein 5G Mobilfunknetz fachlich korrekt ausschreiben zu können, geschweige denn eines zu entwickeln zu können. Alleine der Gedanke, für lediglich rund ein Dutzend base stations eine eigene Entwicklung anzustossen um Kosten zu sparen ...

Wenn sie das ernst meinen würden müssten sie ein ganzes Team mit Erfahrung von wo abwerben. Und die Uhr tickt bis sie die Versorgungsauflagen erfüllen müssen. In Zeiten von Software defined Radio/Network auch nur die Software in so kurzer Zeit zu entwicklen wird praktisch unmöglich. Maximal zukaufen und dann als Eigenentwicklung verkaufen. Aber sowas wird keiner billig machen, denn da stecken bei den großen Netzwerkausrüstern Jahre der Entwicklung drinnen und das ist deren Kernprodukt was keiner hergibt (oder erst gegen genügend Geld).

Für was die Förderung im Detail ist würde mich jetzt interessieren. Spusu hat so 1,8 Mio für die Frequenzen bezahlt und bekommt fast1/3 davon als Förderung für die Netzwerkentwicklungen indirekt zurück. Können die anderen Provider das auch beantragen?

Irgendwie klingt das eher so dass man mit 5G "Made in Austria" Sympathiewerte sammeln will gerade im Zuge der Diskussion/Verbot (in gewissen Ländern) von Huawei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering
25 März 2014
654
522
Die Jobanzeigen auf der Spusu Webseite dürften wohl nicht allzu oft aktualisiert werden.

-> https://www.spusu.at/karriere -> Es wird ua ein Promotionjob Donauinselfest (m/w) für 26.06. bis 28.06. gesucht. Finde den Fehler ;)

Bezüglich Software hab ich eine naive Frage. Gibt es hier irgendwas Open Source mäßiges auf das Spusu aufsetzen könnte?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jonas12
30 März 2019
384
180
Da gibts jetzt ein paar Gemeinden die sich gegen 5G zusammen geschlossen haben.
Die Eingeborenen rund um Asparn dürften generell etwas ängstlich sein (Maske im Freien, abgeschlossener Hochstand, ...) und nirgendwo anders habe ich so viele tote Vögel gesehen wie dort :eek:

temp.JPG

temp.JPG

temp.JPG

temp.JPG

Die Verschwörung trifft jedoch auch andere Gemeinden (hab mir mal die Mühe gemacht und in einem St. eiermärkischen Gemeindeamt angerufen: das Kopfschütteln des Gegenüber war förmlich durchs Telefon zu hören)

Für mich wars das zum Thema 5G für/wider - warum Spusu/Yesss dort (noch) kein Netz hat, interessiert mich auch
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering
10 Mai 2014
2.275
1.938
Zu viel gefürchtet ist auch schon halb gestorben ... :rolleyes:

oder heißt es "Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben" - das trifft es noch eher.

Es ist interessant welche Dynamik solche Gerüchte erreichen können. Für den Normalsterblichen ist das allerdings eher nervig.
 
Zuletzt bearbeitet:
14 September 2017
53
44
Spusu Kundendienst Email heute früh :

Alle unsere Tarife sind 5G-fähig, sofern ein 5G Netz zur Verfügung steht.

Kann das jemand bestätigen?
 
11 November 2019
22
12
Spusu Kundendienst Email heute früh :

Alle unsere Tarife sind 5G-fähig, sofern ein 5G Netz zur Verfügung steht.

Kann das jemand bestätigen?
naja was will man hier bestätigen? spusu selbst hat noch kein eigenes 5G Netz, würden Sie 5G im Netz von Drei schon benutzen können, hätten die das sicher schon auf deren Webseite oder Facebook oder wo geschrieben, defacto gibts hier nichts zum bestätigen.
 
27 Juni 2019
3.925
2.029
Spusu Kundendienst Email heute früh:

Alle unsere Tarife sind 5G-fähig, sofern ein 5G Netz zur Verfügung steht.

Kann das jemand bestätigen?
Begib Dich doch einfach mit Deiner mass response-SIM-Karte im 5G-fähigen Gerät zu einem der 5G-Sendemasten von 3 und probier' es aus. ;)

Es wird wohl stimmen (denn wozu sollten sie sich sinnlos blamieren), aber in der Realität interessiert das doch derzeit gar niemanden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jonas12

Aktuelle Themen

Wie zufrieden bist du mit spusu?