Die richtige Kreditkarte gesucht!

22 Februar 2015
108
23
Habt ihr einen Tipp für mich für eine „günstige“ Credit Kreditkarte eventuell mit Versicherung??
Was genau für eine Versicherung brauchst du?
Die free.at-Karte wäre gratis und hat eine eingeschränkte Versicherung dabei. (Mastercard Gold)
Auch Apple Pay ist möglich.

Gibt auch einen Neukunden-Bonus in der Höhe von 45€ nach Bezahlung deiner ersten Rechnung.
Den Bonus bekommst du auf dein Bankkonto.

Wenn du magst, kann ich dich dort werben. (Wichtig für den Bonus)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: turbo1781-1
1 August 2020
170
61
@johannes_k die free.at fällt aus. Die hatte ich schon und nur Probleme damit, sie wurde mir bei gefühlt jeder Transaktion gesperrt.

Die Versicherung ist nebensächlich und nicht zwingend für mich.

Hat jemand die Wein & Co Diners?
 
27 Juni 2019
3.716
1.891
Nimm die Visa vom Falstaff Gourmetclub über die Erste & (assoziierten) Sparkasse(n), die man auch dann bekommen kann, wenn man sein Girokonto nicht bei denen hat. Die ist bei Erreichen des angegebenen Mindestumsatzes von 7.500 EUR jährlich kostenlos. Und vergiss irgendwelche Exoten wie Diners & AmEx; die bringen bei uns nichts!

Und wenn Du keine Credit-Karte benötigst, sondern auch mit einer Debit-Karte auskommst, nimm Dir die Mastercard von (Transfer)Wise, weil Du da auch gleich den bestmöglichen Wechselkurs beim Fremdwährungseinsatz hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
27 Juni 2019
3.716
1.891
Das reicht bei den allerwenigsten Credit-Karten für eine kostenlose Kontoführung. Da bist Du mit einer Debit-Karte wohl eindeutig besser dran. Hast Du denn noch keine von Deiner "Hausbank"? Die meisten verteilen diese ja schon an Stelle der bis dahin üblich gewesenen Maestro-Karte.
 
27 Juni 2019
3.716
1.891
Keine Ahnung was Du Dir jetzt von einer zusätzlichen Credit-Karte bei Deinem Jahresumsatz "erwartest". Ich habe mehrere Credit- & Debit-Karten und werde, obwohl die meisten davon kostenlos oder seeehr günstig sind, die eine oder andere davon nicht mehr "verlängern", schlicht, weil das nichts bringt. Und mein Umsatz ist deutlich höher als Deiner und doch eher gering (zumindest für die Menge an Karten usw.).

Die "kostenlosen" Angebote können das ja nur dann sein, wenn die Karten auch entsprechend genutzt werden, weil Kartenunternehmen und Kartenausgeber ja bei jeder Transaktion mitschneiden.

Und dass Du Deinen Umsatz mit mehr oder minder "rücksichtsloser" Nutzung der jeweiligen Karte wohl deutlich nach oben pushen kannst, ist Dir bewusst!? Was ich damit meine ist, dass man doch selbst bei einem relativ bescheidenen Lebenswandel alleine durch den üblichen "Kleinkram" schon mal relativ leicht 300 EUR pro Monat kommen kann.
 
8 April 2021
2
5
Die Ö1 Diners Karte ist - insbesondere wenn man von den Kulturrabatten Gebrauch macht - recht günstig, der Versicherungsschutz ist in Ordnung und Airport-Lounges sind inklusive. Du zahlst nur die Ö1-Mitgliedschaft (34€), keine Jahresgebühr für die Karte bei 1800€ Jahresumsatz.

In Österreich kannst du damit in 90% der Fälle (auch kontaktlos) bezahlen, mittlerweile auch problemlos bei PayPal hinterlegbar (ohne die absurde Dollar-Umrechnung von früher)...

Ich bin zufrieden.

https://oe1.orf.at/artikel/417000/Die-Oe1-Club-Kreditkarte-von-Diners-Club
https://www.dinersclub.at/vorteile/versicherung
 
3 Januar 2015
453
69
Die Ö1 Diners Karte ist - insbesondere wenn man von den Kulturrabatten Gebrauch macht - recht günstig, der Versicherungsschutz ist in Ordnung und Airport-Lounges sind inklusive. Du zahlst nur die Ö1-Mitgliedschaft (34€), keine Jahresgebühr für die Karte bei 1800€ Jahresumsatz.

In Österreich kannst du damit in 90% der Fälle (auch kontaktlos) bezahlen, mittlerweile auch problemlos bei PayPal hinterlegbar (ohne die absurde Dollar-Umrechnung von früher)...

Ich bin zufrieden.

https://oe1.orf.at/artikel/417000/Die-Oe1-Club-Kreditkarte-von-Diners-Club
https://www.dinersclub.at/vorteile/versicherung
Welches Limit hast du bei der Karte? Kann man es erhöhen lassen?
Danke
 

Aktuelle Themen