Die richtigen Themen fürs LTEForum

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Admin

Administrator
20 März 2014
1.360
2.673
Liebe Community,

da in letzter Zeit wieder vermehrt Feedback aufkam, dass a) zu streng moderiert wird oder b) sogar noch strengere Moderation und mein Einschreiten gefordert wird, vielleicht ein paar Wort aus meiner Sicht:

Das LTEForum ist ein Fachforum für Experten-Diskussionen rund um Mobilfunk & Internet sowie weiteren verwandten Themen. Dank vielen erfahrene Nutzern mit beeindruckendem Wissen haben wir eine entsprechende gute Reputation in der ganzen Branche. Nutzer können sich darauf verlassen im LTEForum einen fachlich guten, richtig und fundierten Rat zu bekommen.

Nun gibt es aber Themenbereiche, die in der Lage sind, dem schädlich entgegenzuwirken, wie z.B.
  • Themen mit illegalen Ratschlägen oder strafrechtlich relevanten Inhalt
  • Politische Diskussionen, welche leider immer wieder zu Streit zwischen Nutzern führt
  • Verschwörungstheorien, welche eine Diskussion auf sachlicher, fachlicher Ebene erschweren
  • Ein Umgangston / Ausdrucksweise, welche nicht dem Niveau eines Experten-Forums entsprechen
  • Unnötige Provokationen bzw. Feindschaften, welche einem respektvollen Miteinander widersprechen
    (das ist keine vollständige Liste, sondern nur Beispiele, welche mir alle in den letzten 2-3 Wochen unterkamen)
In solchen und in weiteren Fällen sehe ich meistens gezwungen moderierenden einzugreifen. Verständlicherweise stößt das nicht immer auf Begeisterung. Das kann ich verstehen, bitte aber ebenso Verständnis für meine Sicht:
  1. Ich mache das nicht gerne. Je, weniger ich moderierenden eingreifen muss, desto lieber wäre es mir. Wenn ich also eingreife, passiert das, weil ich es aus verschiedenen Überlegungen heraus leider als notwendig erachten.
  2. Zum Streiten gehören meistens zwei. Bei Streitgesprächen führt das oft zu "der hat x gesagt" oder "aber der hat angefangen". Ich werde aber nicht Partei für die eine oder andere Seite ergreifen. Betroffene Nutzern beschwerden sich meist, dass die eigenen Beiträge gelöscht wurden oder nur sie verwarnt wurden, sehen aber nicht, dass genauso Beiträge vom anderen Nutzer (Streitgegner) gelöscht wurden oder auch der andere Nutzer verwarnt wurden. Öffentliche Streits tragen nichts zu einer sachlichen Diskussion bei, sondern schaden dieser.
  3. Ich versuche auch nicht darauf zu achten wer den betreffenden Beitrag geschrieben hat, sondern möglichst nur nach dem Inhalt (wenn dieser gegen die Forenregeln verstößt) zu urteilen. Falls ein Nutzer jedoch in der Vergangenheit schon mehrere Verwarnungen wegen Regelverstößen hatte, kann das in der Wahl der geeigneten Moderationsmaßnahmen (Hinweis, Beitrag löschen, Verwarnen, temporäre Sperrung oder sonstige Einschränkungen) Auswirkungen haben - ich denke, das ist nachvollziehbar.
  4. Bei getroffenen Maßnahmen versuche ich immer eine Begründung anzugeben. Ich kann mich aber nicht bei jeder einzelnen Maßnahme zu den Hintergründen rechtfertigen oder umstimmen lassen. Die Regeln wurden sorgfältig ausgearbeitet und da stecken viele Überlegungen dahinter. Auch wenn ich mich bemühe, ist es dabei nicht gänzlich auszuschließen, dass die gleiche Regel mal etwas kulanter, mal etwas strenger ausgelegt werden. Niemand ist perfekt.
  5. Wenn moderierend eingegriffen wird, dann bitte das auch nicht als "Beschränkung der Meinungsfreiheit" missverstehen. Die zugrundeliegenden Gründe für moderierte Maßnahmen sind in den Forenregeln sachlich dargelegt. Jedoch bin ich auch der Meinung, dass nicht uneingeschränkt alle Diskussionsthemen willkommen sind. Und auch das Off-Topic-Forum kein Persilschein ist, sondern genauso den Forenregeln unterliegt.
Ich bin mir sicher, dass es abseits des LTEForums noch andere Foren, News-Kommentare oder Social-Media-Plattformen gibt, welche Raum für politische Diskussionen, Verschwörungstheorien, Diskussionen in juristischen Graubereichen geben oder in denen ein anderer Umgangston akzeptiert wird.

Und abschließend eine faktenbasierende Relativierung: 99,21% aller Beiträge sind völlig ok und verstoßen auch nicht gegen die Forenrichtlinie und nur 0,17 % aller User haben bisher je eine Verwarnung erhalten. Über 90% aller User brauchen sich gar nicht betroffen fühlen. Und selbst, wenn. Eine einzelne Verwarnung ist als moderative Maßnahme zu verstehen, um darauf aufmerksam zu machen, dass bei dem einen oder anderen Beitrag ein Regelverstoß passiert ist mit der Bitte das in Zukunft zu vermeiden. Die Statistiken zu moderativen Maßnahmen haben sich seit der letzten Auswertung im März 2022 kaum verändert. Dementsprechend hat es, anders als vielleicht von Einzelpersonen subjektiv wahrgenommen, auch keinen signifikanten Anstieg in moderativen Maßnahmen gegeben.

Aber ja, moderative Maßnahmen gibt es, muss es wohl leider geben und wird es daher weiterhin geben. Der Raum für Meinungsfreiheit (inkl. kritische, faktenbasierende On-Topic Postings) ist gegeben, aber es gibt Grenzen welche Themen und welcher Umgangston im LTEForum willkommen sind und welche besser woanders diskutiert werden sollten.
 
20 November 2018
2.369
1.539
Es wäre interessant zu erfahren, in welchen Kategorien/Bereichen des Forums die meisten Verwarnungen erfolgen.
Doch wohl nicht zufällig im Off-Topic-Bereich?!

Wozu hat dieses Forum überhaupt einen Off-Topic-Bereich, wenn im Off-Topic, wo eben per definitionem keine Expertenfragen zu klären sind, wegen angeblicher Off-Topic-Inhalte Sperren erfolgen?

Dass educom sich von A1 trennen würde, galt seinerzeit auch als eine „Verschwörungstheorie“, die sich später -oh Wunder- entgegen der allgemeinenen Meinung im Forum als sachlich richtig bewahrheitet hat. Wir lernen daraus, dass der vermeintliche Verschwörungsgehalt einer Nachricht bei nicht gänzlich absurden Inhalten a priori nicht feststellbar ist. Im Gegenteil könnte die unbewiesene Behauptung, etwas sei eine Verschwörungstheorie, für Denjenigen, der es behauptet, ex post betrachtet juristisch problematisch sein.
 
25 März 2014
7.115
5.083
Der Raum für Meinungsfreiheit (inkl. kritische, faktenbasierende On-Topic Postings) ist gegeben, aber es gibt Grenzen welche Themen und welcher Umgangston im LTEForum willkommen sind und welche besser woanders diskutiert werden sollten.
Hier möchte ich mal den Punkt aufgreifen um hier eventuell eine Antwort seitens des Admins zu bekommen, anstatt Verwarnungspunkte zu vergeben, was er ja soooo ungern tut.

Eine persönliche Thematik:
Verschwörungstheorien, welche eine Diskussion auf sachlicher, fachlicher Ebene erschweren
Ich habe in meinem letzten Beitrag nur Fakten zusammengefasst, welche das Iphone 14 betreffen, nachdem großzügig Beiträge gelöscht wurden, die ebenfalls Fakten beinhaltet haben.

Ist es in einem Fachforum, wie es der Admin auslegt hier, Fakten zu posten oder dürfen diese bei Apple nicht sein, da die Wahrheit für manche Apple User nicht ertragbar ist und das Apple mehr ein Gefühl ist was man kauft?
Darum frage ich hier nochmals sind Fakten erlaubt oder dürfen diese keine Apple-User "provozieren"?

Falls Zweites der Fall ist, sollte ein klarer Hinweis, wie auch im Offtopic Bereich sein, es dürfen keine überzeugten Apple-Nutzer provoziert werden.

Das der Admin eine gewisse Vorliebe für Apple pflegt, sieht man an den Newsbeiträgen, soll alles ok sein, nur irgendwann ist das Lenken in gewisse Richtungen einfach zu viel.

In einem anderen Thread hab ich bereits erwähnt(ist auch wieder verschwunden...), dass es so viele Themen gäbe wo Apple vieles ist, aber bei weiten nicht dem Marketing gerecht wird was sie so betreiben. Ich verzichte jedoch darauf, da vermutlich dies wieder zu "provozierend" ist.

Ich versuche auch nicht darauf zu achten wer den betreffenden Beitrag geschrieben hat, sondern möglichst nur nach dem Inhalt (wenn dieser gegen die Forenregeln verstößt) zu urteilen. Falls ein Nutzer jedoch in der Vergangenheit schon mehrere Verwarnungen wegen Regelverstößen hatte, kann das in der Wahl der geeigneten Moderationsmaßnahmen (Hinweis, Beitrag löschen, Verwarnen, temporäre Sperrung oder sonstige Einschränkungen) Auswirkungen haben - ich denke, das ist nachvollziehbar.
Dieser Satz widerspricht sich eigentlich, da dieser rein sagt, normalerweise ist es mir egal, aber wenn "mich" der User schon länger stört dann bewerte ich subjektiver und packe hier die Keule aus. Bitte korrigiere mich falls ich hier falsch liege @Admin .
Ob das so nachvollziehbar ist, gute Frage, ich persönlich bin eher der Typ der Kommunikation anstatt hier eine Macht auszuüben.
Am Ende hat nämlich auch der Betreiber des Forums einen großen Benefit, an allen Unterhaltungen hier sowie dem Knowhow was User hier preisgeben. Siehe Medienpräsenz und Werbeeinnahmen bei höheren Zugriffszahlen.
Ich stelle das schon etwas in Frage, ob man hier wirklich so handeln sollte, da ja der Markt an Fachforen groß ist. Mir persönlich liefern die Inhalte seitens der "Redaktion" keine großen Mehrwerte.

Eventuell werde ich für diese Fragen oder auch "Provokationen" gleich gesperrt, dann ist dies auch eine Antwort. Aber vielleicht gibt es ja doch eine Antwort zu den genannten Themen....
 

Admin

Administrator
20 März 2014
1.360
2.673
Wenn du in deinem Beitrag behauptest, dass das Display des neuen iPhones dem des Galaxy S6 oder der Anschluss dem des Galaxy S2 entspricht, das Gehäuse sich seit dem iPhone 5 nicht weiterentwickelt hätte und in deinem Beitrag von "Ideologie" die Rede ist, dürfte es dir wohl nicht um eine sachliche Diskussion rund um die Neuerungen des iPhone 14 gehen, sondern dein Ziel vermutlich vielmehr das Provozieren eines Streits sein.

Falls du dem iPhone so abgeneigt bist und Apple Produkte für dich eh nicht in Frage kommen, warum postest du regelmäßig in iPhones Diskussionen, um dort mit deinen Provokationen immer wieder für Streit, Unmut und Off-Topic zu sorgen?

Du hattest in dem fraglichen Beitrag selbst geschrieben "Dafür bekomme ich sicher wieder eine Verwarnung...." Das verstärkt meinen Verdacht, dass dir dein Regelverstoß bewusst war und es dir primär ums Provozieren ging.

Dieser Satz widerspricht sich eigentlich, da dieser rein sagt, normalerweise ist es mir egal, aber wenn "mich" der User schon länger stört dann bewerte ich subjektiver und packe hier die Keule aus. Bitte korrigiere mich falls ich hier falsch liege @Admin .
Widerspricht sich nicht. Ich will damit sagen, dass die Feststellung/Einstufung der Regelverstöße an sich nur objektiv nach dem Inhalt unabhängig vom Verfasser erfolgt, aber die Wahl der Maßnahmen je nach Vorgeschichte (Anzahl bisheriger Verwarnungen) unterschiedlich ausfallen kann.

Falls es dich interessiert: Weil du immer alles auf dich bezieht möchtest und dahinter vielleicht eine persönlich Abneigung von mir als Admin vermutest. Ich habe überhaupt nichts gegen dich. Es gibt User mit wesentlich mehr Verwarnungen und Sperrungen. Ich versuche stets und so gut es mir gelingt die Forenregeln umzusetzen. Das ist meine Aufgabe als Admin und hat nichts mit dir persönlich zu tun.
 

sss

25 März 2014
1.515
673
Dieser Satz widerspricht sich eigentlich, da dieser rein sagt, normalerweise ist es mir egal, aber wenn "mich" der User schon länger stört dann bewerte ich subjektiver und packe hier die Keule aus. Bitte korrigiere mich falls ich hier falsch liege
Wenn man rational nachdenkt, dann nicht. Das von dir angegebene "mich" ist ein subjektives Befinden des sanktioniert Users.

Zum Logischen... Vergleiche es einfach mit unserem Strafsystem. Erstes Mal vorm Kadi... Na eine Diversion ist zumeist drinnen. Zweites Mal wird halt a Geldstrafe, beim nächsten mal kommt zur Geldstrafe eine bedingte Haft dazu, dann nochmal und beim übernächsten mal dann wird halt widerrufen und eine Unbedingte gibt's obendrein fürs neueste Vergehen.

Irgendwie verständlich das Strafen ansteigen, oder? Offenbar erzielte die geringere Strafe keinen Lerneffekt.

Kommunikation ist schön, gut und recht. Es gibt aber auch (tw. sehr) lern- und belehrungsresistente wo man im Wiederholungsfall die Kommunikation auf ein Minimum beschränken kann, weil es einfach vergebene Liebesmüh ist.
 
25 März 2014
7.115
5.083
Wenn du in deinem Beitrag behauptest, dass das Display des neuen iPhones dem des Galaxy S6 oder der Anschluss dem des Galaxy S2 entspricht, das Gehäuse sich seit dem iPhone 5 nicht weiterentwickelt hätte und in deinem Beitrag von Ideologie die Rede ist, ist wohl kaum eine sachliche Diskussion möglich und dein einziges Ziel scheint das Provozieren eines Streits zu sein.
Folgende Quellen habe ich hier:

Display:
https://de.wikipedia.org/wiki/Samsung_Galaxy_S6
Das Galaxy S6 verfügt über ein 5,1 Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 1440 × 2560 Pixeln; die Pixeldichte beträgt somit 577 Pixel pro Zoll (ppi). Die Helligkeit beträgt regulär je nach Helligkeitseinstellung bis zu 382 cd/m². Unter direkter Sonneneinstrahlung wechselt es in einen Modus mit 600 cd/m².
Hier bezog ich mich auf der OLED-Display sowie die Auflösung.

Iphone 14:
https://www.gsmarena.com/apple_iphone_14-11861.php
1170 x 2532 pixels, 19.5:9 ratio (~460 ppi density)

Anschluss:
Hier habe ich klar mich auf den USB 2.0 Anschluss bezogen, sowie erfasst:
https://de.wikipedia.org/wiki/Samsung_Galaxy_S_II
Anschlüsse
Micro-USB 2.0
Iphone 14:
https://www.gsmarena.com/apple_iphone_14-11861.php
USB Lightning, USB 2.0

Gehäuse:
Ich glaub hier muss man nicht groß suchen oder?
Wenn doch nehme ich das Argument zurück und beziehe mich auf meine Aussage "refurbished Notch vom Iphone X"

Refurbished Notch:
Iphone X:
https://de.wikipedia.org/wiki/IPhone_X
Hier muss ich wohl nicht näher eingehen.

Lieber Admin, ich bitte dich nun wo war ich nicht sachlich?

in deinem Beitrag von Ideologie die Rede ist, ist wohl kaum eine sachliche Diskussion möglich und dein einziges Ziel scheint das Provozieren eines Streits zu sein.
Ich bitte dich daher, wo ich hier nicht genau gearbeitet habe oder nicht Faktenbezogen eine Aussage zu treffen.
Persönlich kann ich nichts dafür dass der Hersteller Apple solche Dinge verbaut.

Falls du dem iPhone so abgeneigt bist und Apple Produkte für dich eh nicht in Frage kommen, warum postest du regelmäßig in iPhones Diskussionen, um dort mit deinen Provokationen für Streit, Unmut und Off-Topic zu sorgen?
Regelmäßig ist doch sehr weit gegriffen oder? Hier haben andere User bei weiten mehr als ich draufgehauen. Bis auf den Beitrag mit den oben genannten Fakten, habe ich nur neutral etwas zur Kamera geschrieben, was auch noch vorhanden ist.
Da sind wir schon stark in einer Stigmatisierung. Ab wann ist es eine Provokation, frag ich dich ganz ehrlich oder ist dies ein höchst subjektives Empfinden?

Du hattest in deinem Beitrag selbst geschrieben "Dafür bekomme ich sicher wieder eine Verwarnung...." Das verstärkt meinen Verdacht, dass dir dein Regelverstoß bewusst ist und es dir nur ums Provozieren geht.
Hier sind wir bei dem Thema, da ich mittlerweile schon weiß wie sowas hier bewertet wird. Aber ist dies wirklich ein Regelverstoß gewesen wie oben mit Fakten hinterlegt oder geht es um Vorgeschichten eines Users sowie das subjektive Empfinden?

Wenn man rational nachdenkt, dann nicht. Das von dir angegebene "mich" ist ein subjektives Befinden des sanktioniert Users.

Zum Logischen... Vergleiche es einfach mit unserem Strafsystem. Erstes Mal vorm Kadi... Na eine Diversion ist zumeist drinnen. Zweites Mal wird halt a Geldstrafe, beim nächsten mal kommt zur Geldstrafe eine bedingte Haft dazu, dann nochmal und beim übernächsten mal dann wird halt widerrufen und eine Unbedingte gibt's obendrein fürs neueste Vergehen.

Irgendwie verständlich das Strafen ansteigen, oder? Offenbar erzielte die geringere Strafe keinen Lerneffekt.
Würde alles passen da gebe ich dir recht, jedoch wenn hier schon ein gewisser Generalverdacht besteht, ist dies noch fair?
Der Admin hat hier klar folgendes geschrieben und er kann sich gerne auch äußern, falls ich ihm unrecht tue:
Falls du dem iPhone so abgeneigt bist und Apple Produkte für dich eh nicht in Frage kommen, warum postest du regelmäßig in iPhones Diskussionen, um dort mit deinen Provokationen für Streit, Unmut und Off-Topic zu sorgen?
Da wird klar ein gewisser Generalverdacht ausgesprochen, der nicht der Wahrheit entspricht. Als Beispiel im Iphone 14 Thread hab ich genau 2 Beiträge geschrieben, wo einer noch vorhanden ist und der andere hier schon beschrieben steht unter welchen Fakten die Aussage getroffen wurde. Was hier andere User wie 5GElite geschrieben hat, ist glaub ich eine ganz andere Hausnummer gewesen.
 
25 März 2014
7.115
5.083
Was mich sehr stört, ist das Beiträge oft gelöscht werden ohne Angaben warum oder weshalb. Der Beitrag ist einfach weg. Hier sollte man oder MUSS man Bescheid geben, einfach nur löschen gehört sich nicht.
Dem kann ich mich nahtlos anschließen, sowie hat man gar keine Chance sich irgendwie zu rechtfertigen. Daher auch meine Aussage mit der Keule sowie das Thema Vorgeschichte eines Users.
 
9 April 2014
3.207
1.837
Was mich sehr stört, ist das Beiträge oft gelöscht werden ohne Angaben warum oder weshalb. Der Beitrag ist einfach weg. Hier sollte man oder MUSS man Bescheid geben, einfach nur löschen gehört sich nicht.

Dem kann ich mich nahtlos anschließen, sowie hat man gar keine Chance sich irgendwie zu rechtfertigen. Daher auch meine Aussage mit der Keule sowie das Thema Vorgeschichte eines Users.

Also, soweit ich das im Kopf habe erhielt ich noch bei "jedem" Beitrag (wenn es mehrere im Thema waren natürlich nicht für jeden einzelnen) zumindest einen groben Grund warum gelöscht wurde.
Aber ... mir ist das ziemlich egal, also ich mach mir da nichts daraus und denke auch nicht darüber nach. Von daher, gut möglich, dass es mir nicht auffällt wenn was weg ist und rechtfertigen wollte ich mich wegen sowas sowieso noch nie.

Wobei mir so Diskussionen über die bessere/schlechtere Hardware mittlerweile am A... hinten vorbei gehen, solange da nichts Bahnbrechendes kommt nehmen sich die unterschiedlichen Geräte nicht merkbar viel, wenn man sie nur verwendet/ansieht und nicht Datenblätter vergleicht.
 
21 April 2014
2.290
1.142
Bei mir wurden auch schon Beiträge gelöscht und es gab eigentlich immer eine mehr oder weniger detaillierte Begründung.

Letztlich muss man ja auch sehen, dass @Admin dieses Forum als Hobby betreibt und es garantiert nicht so viel abwirft um Mitarbeiter zu beschäftigen. Hinzu kommt, dass er als Forenbetreiber auch noch für Beiträge haftet. Ich hätte wahrscheinlich hier schon längst das Handtuch geschmissen 😂
 
24 März 2014
531
595
Es ist schon irgendwie komisch, ich bin in einem Alter wo ich als Kind noch eine scheinbar sehr strenge Kinderstube mitbekommen habe. Ich verhalte mich anderen gegenueber so wie ich selbst gerne behandelt werden moechte. Ich wurde noch in keinem Forum verwarnt, gesperrt oder hinausgeschmissen. Auch wurde glaublich noch keiner meiner Betraege geloescht - und ich respektiere das HAUSRECHT welches hier manche gerne bis an die Grenze und oft darueber hinaus ausloten. Was ist daran so schwer zu verstehen das der, der zahlt auch anschafft? Wem es nicht passt wird sicher ein anderes fuer Ihn passenderes Forum finden. Und Willkuer kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen. Zum Schluss noch sollte man vielleicht vermerken, dass der Admin dieses Forum nebenbei und gratis fuer uns, betreibt.
 
30 März 2014
1.637
848
Des packst jo ned oida… ich denk ma warum scho wieda so a sinnlose unnedige kindergortn reiberei.

schau zruck bis zum „19.9.22“ und denk ma nur „ahhh ollas kloar“

einfach nur traurig….

vor allem wenn man „übliche verhaltensweisen“ erkennt…

@stgeheim

ich stimme dir zu 100 pro zu
 
28 März 2014
4.569
2.459
Das ist hier eben keine DIKTATUR ganz in Gegenteil. Menschen auch Politiker niemand will einen Fehler zugeben-
Selbst auch schon so viel Blödsinn geschrieben aber Kritik muss man einfach akzeptieren und Nachgeben bzw. darüber Nachdenken und dann auch einen Fehler zugestehen . Immer Erst die Fehler bei einem selber suchen . :)

Die Option Wortmeldungen zitieren gehört raus aus den Forum ist meine Lösung.
Warum: hatte mal einen Banker als Nachbarn ein gescheiter Mann der hat sich jeden Tag aus den Papiercontainer Zeitungen herausgefischt und alles was ihm nicht gefallen hat mit Leuchtstift markiert im Garten. Am nächsten Tag hat er die Zeitung wieder in den Container geschmissen. Ist das ein Leben wie man sich das wünscht. Man stirbt aus Frust vom Leben und könnte aber heute in der Medienwelt soviel verändern wenn man einen neuen Beitrag hier postet und damit andere Menschen mitreist die deinen Weg teilen und sich nicht auf endlose Diskussionen einlassen.

Warum sind wir hier in diesen Forum : Nicht um uns mit Schmutz (Zitaten) zu bewerfen sondern um uns gegenseitig zu Unterstützen und das macht unser Admin mit 100%

Wir sollten Einfach RESPEKT zollen was wir hier mit jeden einzelnen USER an diesen großartigen Forum haben DANKE
 
Zuletzt bearbeitet:
1 Dezember 2020
491
498
Ich weiß, du hast 1 Satz weiter oben vorgeschlagen, die Zitier-Funktion im Forum abzuschalten.

Und nun zitiere ich dich gleich:
Warum sind wir hier in diesen Forum : Nicht um uns mit Schmutz (Zitaten) zu bewerfen sondern um uns gegenseitig zu Unterstützen und das macht unser Admin mit 100%

Wir sollten Einfach RESPEKT zollen was wir hier mit jeden einzelnen USER an diesen großartigen Forum haben DANKE

Weil du vollkommen richtig liegst damit!

In diesem Sinne, viele gute Diskussionen und einen interessanten Austausch von Erfahrungen, Meinungen + weitere die Hilfestellung, die dieses Forum so nützlich und wertvoll macht :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOSH
5 Juli 2020
1.308
573
Eine persönliche Thematik:

Ich habe in meinem letzten Beitrag nur Fakten zusammengefasst, welche das Iphone 14 betreffen, nachdem großzügig Beiträge gelöscht wurden, die ebenfalls Fakten beinhaltet haben.
Ich habe mich auch nur auf Fakten bezogen und meine Nachricht über das Iphone 14 wurde auch gelöscht. Der Admin sieht einfach nicht ein dass man um den halben Preis (S21 FE) Geräte gibt die ausser bei der CPU und dem ein oder anderen Jahr Update in allen Belangen schlechter sind. Apple darf man nur mit Apple vergleichen (inklusiver alter S6 Displays oder RAM Grössen) weil beim Iphone 14 und 14+ vor allem bezogen auf den Preis sieht es einfach nur traurig aus. Jeder Vergleich mit anderen Geräten (wo Apple einfach meistens verliert aus technischer Sicht) wird sofort gelöscht. Man merkt richtig die Unsicherheit der Apple Fanboys die absolut keine Kritik vertragen. Das spricht nicht sehr überzeugend für die Marke. Jegliche Kritik wird sofort als "Hate" angesehen. Ich habe selbst genug Geld bei Apple gelassen, früher Mac air jetzt eher IPad Pro.

Auch bei Beträgen wo ich noch nichts gepostet habe, gibt es schon von anfang an Blockierungen. Ein Bekannter der bei einer sehr bekannten Zeitung arbeitet würde gerne einen Artikel über Meinungsfreiheit (auch im Internet) schreiben und ich finde bezüglich der Apple Geschichte würde das Forum hier echt gut hineinpassen und mit den ganzen Screenshots würde das schon für einen sehr langen Bericht reichen. Will man sich als unwissender Nutzer hier informieren gibt es beim Thema Apple einfach fast nur Fanboy gelabber statt objektiver Pro und Con Beiträge.
Screenshot_20220930_182950.jpg

Screenshot_20220930_182939.jpg
Screenshot_20220930_183154.jpg
 
21 April 2014
2.290
1.142
Ich habe mich auch nur auf Fakten bezogen und meine Nachricht über das Iphone 14 wurde auch gelöscht. Der Admin sieht einfach nicht ein dass man um den halben Preis (S21 FE) Geräte gibt die ausser bei der CPU und dem ein oder anderen Jahr Update in allen Belangen schlechter sind. Apple darf man nur mit Apple vergleichen (inklusiver alter S6 Displays oder RAM Grössen) weil beim Iphone 14 und 14+ vor allem bezogen auf den Preis sieht es einfach nur traurig aus. Jeder Vergleich mit anderen Geräten (wo Apple einfach meistens verliert aus technischer Sicht) wird sofort gelöscht. Man merkt richtig die Unsicherheit der Apple Fanboys die absolut keine Kritik vertragen. Das spricht nicht sehr überzeugend für die Marke. Jegliche Kritik wird sofort als "Hate" angesehen. Ich habe selbst genug Geld bei Apple gelassen, früher Mac air jetzt eher IPad Pro.

Auch bei Beträgen wo ich noch nichts gepostet habe, gibt es schon von anfang an Blockierungen. Ein Bekannter der bei einer sehr bekannten Zeitung arbeitet würde gerne einen Artikel über Meinungsfreiheit (auch im Internet) schreiben und ich finde bezüglich der Apple Geschichte würde das Forum hier echt gut hineinpassen und mit den ganzen Screenshots würde das schon für einen sehr langen Bericht reichen. Will man sich als unwissender Nutzer hier informieren gibt es beim Thema Apple einfach fast nur Fanboy gelabber statt objektiver Pro und Con Beiträge.
Anhang anzeigen 37650

Anhang anzeigen 37651
Anhang anzeigen 37652
Also dafür, dass es Dir hier so schlecht gefällt, Du ständig zensuriert wirst postest Du aber ganz schön viel hier ;)
Muss man nicht verstehen, oder?
 
5 Juli 2020
1.308
573
Also dafür, dass es Dir hier so schlecht gefällt, Du ständig zensuriert wirst postest Du aber ganz schön viel hier ;)
Muss man nicht verstehen, oder?
Weil ich mich nicht von technisch meistens schlecht versierten Fanboys wegschicken lasse. Ausserdem ist es immer wieder interessant wie Leute von Produkten schwärmen wo man sich einfach nur seinen Teil denkt. Im Bereich über Tarife findet sich auch immer was. An der Antwort sieht man eigentlich schon ----> Apple User
😁
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.