3 September 2021
21
4
Ich habe mich auf jedenfall dazu entschlossen die 6850 5G zu verkaufen.

Für mich ist das ein Stück unausgereifte Technik. Ich kann nicht beurteilen, ob die Fritzbox schuld ist oder ob es am Mobilfunkanbieter liegt. Jedoch habe ich verschiedene Anbieter getestet, bei keinem konnten zufriedenstellende Ergebnisse erreicht werden.

Generell ist festzuhalten, dass viele Anbieter (egal in welchem Land) kein 5G standalone unterstützen. Dadurch ist kein besserer Upload oder Ping als mit 4G zu erwarten, soweit ich das ganze verstanden habe. Wer seine Internetverbindung anhand von Downstreamwerten bemisst, der wird sicherlich mit 5G NSA einen Vorteil haben, je nachdem wie gut der Empfang ist... wäre da nicht das große aber..

Anscheinend ist die 6850 so eingestellt, dass das 4G Netz immer irgendwie bevorzugt wird, auch im Download. Selbst wenn man die Frequenzen so manipuliert, dass theoretisch 5G im Downstream benutzt werden soll, funktioniert das ganze schon morgen nicht mehr. Ich habe mir das mehrfach angeguckt und diese Box betreibt massives Masthopping (auch bei 4G only), selbst wenn ein "besserer" Mast mit "besserem" Empfang theoretisch vorhanden ist. Jetzt kann es natürlich sein, dass das an dem Mobilfunkanbieter liegt. Das kann ich nicht beurteilen. Jedoch muss ich sagen, dass der Huawei B818-263 sich nicht derart verhält. Es mag sein, dass man das nicht bemerkt, wenn die Masten weiter entfernt sind. Wenn man aber wie ich in der Großstadt lebt, kommt es eben zu einer Überlagerung der verfügbaren Mäste an einem Standort.

Im 4G Netz ist die Geschwindigkeit, als auch die gefühlte Qualität, mit dem B818 deutlich besser. Mit der Fritzbox ist es nicht nur im Speedtest langsamer, sondern irgendwas lahmt mit der Box. Der Seitenaufbau etc. hat einfach diesen gefühlten Delay. Der Support von AVM ist leider keine Hilfe. Bei einigen Gesprächen mit der Technik könnte man meinen, dass sie das Wissen, aber nicht wirklich bestätigen wollen.

Sobald die Box verkauft ist werde ich mir mal den Mikrotik Chateau 5G angucken. Leider aktuell nicht mehr lieferbar und etwas im Preis gestiegen, aber vielleicht bekommen die es ja besser hin.. andernfalls gebe ich auf.
 
3 September 2021
21
4
Der SPUSU 5G Tarif 200/50 mit der Fritzbox ist aber imho noch immer das Günstigste was zu finden ist - oder?

Nicht unbedingt. Den Mikrotik Chateau 5G gab es letztes Jahr lange Zeit bei diversen Europa Händlern wie EuroDK für rund 380€.

Mikrotik ist natürlich ne andere Hausnummer als diese Krüppelfritzboxen. Man hat bei deren Geräten extrem viele Einstellmöglichkeiten, wodurch der Normalsterbliche natürlich schnell überfordert sein kann. Auch kein DECT oder so.
Dafür diverse "Linux" Geschichten wie ZeroTier oder Wireguard und auch VLANs ... das ist ne andere Welt ;)
 
31 Mai 2014
2.075
1.459
Ich habe gerade das Update auf 7.29 gemacht.
Danach wurde mir statt 1.395 / 75 angezeigt: 384 / 384. Habe aber alles auf "automatisch" stehen.

Wichtig daher: immer die Netzliste nochmals aktualisieren. Dauert rd. 2' (zeigt manchmal keine Fertigstellung an --> hier auf einen anderen Menüpunkt klicken!); nach der Neuanmeldung:
1.395 / 208.

Bin zufrieden :)

Vorher:
6850_5G_vorher.jpg
Nachher:
6850_5G_nachher.jpg
 

Aktuelle Themen