Drei 5G Karte und Hotline = falsche Tatsachen

20 Juli 2016
40
10
Du musst doch von dieser Vertragsverlängerung zurücktreten können!

Schreib doch an serviceteam@drei.at dass du zurücktrittst, weil der dir aufgeschwatzte 5G Vertrag bei dir nicht nutzbar ist, weil keine 5G Versorgung und du den alten Vertrag wiederhergestellt haben möchtest.

Frist: 14 Tage; sonst geht eine Beschwerde an die RTR.

Und bei der Gelegenheit gleich auf die versprochene Zustellung des Lieferscheins des ZTE Routers pochen!
JA, die 14 Tage sind ja schon vorbei, oder.... "Bestellt" wurde vor rund 3 Wochen. Umgestellt vor 3 Tagen.. (nach Abrechnungsperiode --> Alter Vertrag)

Da komm ich doch nicht mehr raus, oder sehe ich das falsch?
 
17 Dezember 2021
1.263
722
Nachdem du KEINEN funktionierenden Router von ihnen hast (gab ja nach 3 Tagen schon ein) konntest in den 14 Tagen auch nicht testen, somit ist der Vertrag irgendwi hinfällig bzw. solange auch nicht testbar, damit die 14 Tage zählen könnten.
Bei der RTR wirst da vielleicht eher Gehör bekommen und was erreichen als über den Betreiber der sich da lieber auf stur stellt und Anwälte bei solchen Beträgen (geht ja nur um die Differenz) wohl auch überzogen sind, allein schon der Aufwand mit ungewissem Ergebnis.
Der Betreiber wird dir sagen, naja, war er halt hin, dann hättest ja dennoch oder erst recht in den 14 Tagen zurücktreten können und müssen!!!
Schließlich kannst ihn ja auch ganz wo anders nutzen wo wirklich 5G vorhanden sind. Es wurde ja ohne Einschränkung auf deine Heimadresse bestellt da Mobil.
 
26 März 2014
5.466
3.918
JA, die 14 Tage sind ja schon vorbei, oder.... "Bestellt" wurde vor rund 3 Wochen. Umgestellt vor 3 Tagen.. (nach Abrechnungsperiode --> Alter Vertrag)

Da komm ich doch nicht mehr raus, oder sehe ich das falsch?

Was wurde zuerst gemacht? Der Router geliefert oder die SIM auf 5G umgestellt. Je nachdem was als letztes passiert ist kann man sagen, dass ab dem Zeitpunkt die 14 Tage beginnen. Kann man als Teillieferung sehen wenn nur ein Teil erfüllt wurde. Weil selbst bei einem Router ohne 5G fähige SIM Karte ist der Vertrag noch nicht erfüllt.

Eigentlich sollte drei hier nicht viel Widerstand leisten. Wenn du mal mit der RTR kommst werdens wohl freiwillig einer Wandlung zustimmen. Auf ein Verfahren bei der RTR werdens es wohl nicht ankommen lassen weil mit den Fakten gehts wahrscheinlich nicht zu ihren Gunsten aus.

Einfach mal deutlich und bestimmt drei klar machen das es sonst zur RTR geht. 5G Versorgung nicht gegeben auch nicht Outdoor und in näherer Umgebung. Damit bist du den Vertrag aufgrund falscher Verfügbarkeitsangaben im Irrtum eingegangen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mcdaniels
20 Juli 2016
40
10
Die Drei Technik aus Deutschland hat heute bestätigt, dass hier KEIN 5G funktioniert und meine Messungen korrekt sind. Es ist ihm rätselhaft, wie der Verkäufer auf die Idee kam mir 5G zuzusagen.

Mache jetzt von meinem Rücktrittsrecht gebraucht und will mich rückstellen lassen. (inkl. Rückstellung der Vertragsbindung).

Mal schauen was da jetzt raus kommt....
 
20 Juli 2016
40
10
Ein kurzes Update:
Heute wiedermal bei Drei eingerufen. Eine sehr nette Dame am Ohr.

Bezüglich Lieferschein: Ja das ist in Bearbeitung, aber das macht eine andere Abteilung bla bla bla... (nehme ich nicht mehr ernst)

Interessanter der 5G Fall: Nachdem ich 3x erklärt habe, dass ich keinen 5G Empfang habe und mir das von der Technik bereits bestätigt wurde, da der in Frage kommende Masten erst nächstes Jahr eventuell erweitert wird.....

Warten Sie ich schaue nach, welche Produkte bei Ihnen angeboten werden.... dann fängt sie an mit:

Power NET L, Power NET XL das alles auch in 5G oder Festnetz.

Dann meinte Sie vielleicht mit Außenrouter... Wie soll es mit einem Außenrouter funktioneiren, wenn es mit einem 5G Smartphone auf einer Leiter stehend (über Dachhöhe) nicht funktioniert?!

Sie wird dazu notieren, dass ich auf eine Kulanzlösung warte.......

zum verzweifeln... :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
20 Juli 2016
40
10
und es geht munter weiter... heute gegen Mittag ruft mich eine Dame aus Deutschland an. (DREI)
Sie entschuldigte sich und sagte zu, meinen Vertrag rückzustellen sobald der Router wieder bei DREI retour ist.

Hierfür sendet sie mir einen Retourschein und Rücksendetikett.

  1. Retourschein hab ich bekommen, aber kein Rücksendeetikett.
  2. Hotline angerufen: Mir fehlt das Rücksendetikett. Aufgrund des Fehlens des Lieferscheines, habe ich die nötige "Package Reference" Nummer nicht.
  3. Wieder langes hin und her... ich könne auch die Kundennummer nehmen.
  4. Sie sagt mir die Nummer an....
  5. nach dem Telefonat vergleiche ich die Nummer mit einer Rechnung von mir.
  6. Natürlich hat sie mir die falsche Nummer angesagt.
was ich nun gemacht habe:

  1. Rücksendeetikett selbst erstellt.
  2. Meine Kundennummer angegeben.
  3. Morgen geht das Paket an DREI retour (mit Bauchweh, was nun wieder alles schief geht).

Sofern das Thema bei der nächsten Abrechnung nicht erledigt ist geht das alles an den Konsumentenschutz und RTR.

Sobald das Thema erledigt ist: Bin ich 100% weg von DREI (mit allen meinen Geräten -- 4 an der Zahl)