durchblicker.at: Erste 5G-Tarife mehr als doppelt so teuer wie bisherige Internet-Angebote

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.380
1.367
Für den bisher einzig verfügbaren unlimitierten Internetanschluss mit 500 Mbit/s Download und 50 Mbit/s Upload zahlt der Kunde bei Magenta derzeit im konventionellen Tarif „Internet Fiber 500“ effektiv – also unter Berücksichtigung aller Nebengebühren – monatlich 49,06 Euro. A1 verlangt demgegenüber für den neuen Tarif „A1 Net Cube-Internet 5G-Ready“ mit identen Übertragungsraten effektiv 103,65 Euro im Monat – also mehr als doppelt so viel.

Magenta bietet seine ersten 5G-Ready-Tarife mit niedrigeren Download-Raten an: 300 Mbit/s gibt es im Tarif „Magenta Mobile Platin“ in der ersten Einführungsphase für monatlich effektiv 74,99 Euro (danach 79,99 Euro), 150 Mbit/s im Tarif „Magenta Mobile Gold“ für zunächst effektiv 59,99 Euro bzw. nach der Einführung um 64,99 Euro monatlich. Das günstigste DSL-Angebot hat derzeit im Vergleich der Anbieter Fonira (im DSL Netz von A1) mit effektiv 49,99 Euro für 300 Mbit/s Download und 39,99 Euro für 150 Mbit/s. Auch bei Magenta sind die neuen 5G-Tarife damit derzeit um die Hälfte teurer als vergleichbare konventionelle Internet-Angebote.

https://www.ots.at/presseaussendung...so-teuer-wie-bisherige-internet-angebote-bild

A1 : Der 5G-Ready-Tarif reiht sich nahtlos an die bestehenden Tarife an ( 150 Mbit um 59,90 Euro, 300 Mbit um 79,90 Euro) und wäre wohl auch ohne die 5G-Option nicht "billiger" gewesen. Wenn man bedenkt das ein Diskonter für einen 100 GB -Datentarif (300 Mbit) bereits 79,90 Euro verlangt dann ist der Preis alles andere als überteuert.
Der Nachteil zu anderen Netcube-Tarifen von A1 ist allerdings das es den "5G-Tarif" nicht ohne Bindung gibt.
Magenta ist tatsächlich billiger, allerdings handelt es sich um ein "Einführungsangebot" bzw. ist der Tarif nur in jeden dritten Haushalt verfügbar.

Magenta : Hier wird ein Smartphonetarif der durch die "Handysubvention" und den zusätzlichen Leistungen (wie telefonieren, SMS und EU-Roaming) einiges an Mehrkosten für den Betreiber verursacht mit einen stationären Datentarif verglichen (und noch dazu mit einen falschen Magenta-Preis).

mfg
 

Aktuelle Themen