Email Anbieter

Welchen Email Anbieter/Clienten verwendet ihr


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    95

turbo1781-1

Mobilfunk Teilnehmer
1 Aug 2020
25
10
Ich verwende Mailbox.org und bin sehr zufrieden. Hat Apple Push, für mich wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

neptunus

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
1.771
820
Dein Handy, in dem Fall iPhone, braucht keine ständige TCP-Verbindung zum Email Anbieter. Viel mehr sendet bei neuen Mail-Eingängen der Anbieter aktiv von sich aus die Benachrichtigung über die API von Apple.

Das spart ganze Dimensionen an Strom, verlängert also die Akkulaufzeit.

Bei Android das Gleiche.

Bei den kleinen Anbietern ist das immer so eine Sache, ob sie das unterstützen. Bei den großen ist es selbstverständlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: turbo1781-1

iceboy

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mai 2014
2.674
909
Dein Handy, in dem Fall iPhone, braucht keine ständige TCP-Verbindung zum Email Anbieter. Viel mehr sendet bei neuen Mail-Eingängen der Anbieter aktiv von sich aus die Benachrichtigung über die API von Apple.

Das spart ganze Dimensionen an Strom, verlängert also die Akkulaufzeit.

Bei Android das Gleiche.

Bei den kleinen Anbietern ist das immer so eine Sache, ob sie das unterstützen. Bei den großen ist es selbstverständlich.
woher kann ich es wissen, ob auch mein Anbieter das tut (ProtonMail)? Ich verwende die App von denen und nicht die Mail App von Apple.
 

neptunus

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
1.771
820
Dann tun sie es.

Eigenständige Apps dürfen nicht ständig im Hintergrund laufen bei iOS.

Wenn dich die App über neue Mails benachrichtigt - nachdem sie mehrere Minuten schon nicht geöffnet wurde - dann wird die Nachricht über die stromsparende API von Apple zugestellt. Es ginge sonst nicht.

Bei Android ist es nicht ganz so streng, aber ähnlich.

Wenn man Interesse an der Materie hat, dann könnte man am Router zuhause mal mitlaufen lassen, welche Verbindungen beim Smartphone auch im Leerlauf offen sind. Da würde man beispielsweise sehen, ob für den Email-Anbieter der Wahl eine eigene notwendig ist, oder ob das über den Push-Dienst von Apple oder Google mit abgewickelt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iceboy

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
1.988
925
Aliase hat man dort (bei GMail) beliebig viele. Einfach nach der tatsächlichen Adresse ein + anfügen und danach beliebigen Text, fertig ist der Alias.
Das ist kein wirklicher Alias (weil ja die reale E-Mail-Adresse für jeden sichtbar ist), und dient mehr der E-Mail-Sortierung. Zudem ist das kein GMail-eigenes Feature, sondern in der RFC festgelegt. Außerdem kann jeder Datenbankbetreiber nach dem Plus suchen und alles was dahinter ist einfach löschen. Dann kommt die E-Mail trotzdem an und man hat erst wieder keine Sortierung. Und genau deswegen wird diese Möglichkeit in der Praxis auch kaum genutzt.

Wie auch immer, "echte" Alias-E-Mail-Adressen gibt es bei GMail nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: lfile

lfile

Mobilfunk Teilnehmer
10 Mai 2014
1.663
1.347
Ds ist kein wirklicher Alias (weil ja die reale E-Mail-Adresse für jeden sichtbar ist)
So ist es.

Die Verwendung des "+ Tricks" bei Gmail Adressen ist aber sehr praktisch, da man Rückantworten oder Spam Mails zuordnen kann.

Beispiel: ich verwende "mein.name+MM@gmail.com" als Bestell E-Mail für eine "Mädimarkt" Bestellung.
Sollte mal eine Spam Mail von jemanden ganz anderen mit +MM daherkommen kenne ich den Verursacher.
 

Scoty

Mobilfunk Teilnehmer
30 Mrz 2014
848
201
Kann man bei Mailbox.org auch weitere Alias dazu kaufen?