Energie AG PM620 Etwas entäuscht

30 Dezember 2014
19
1
Ich habe seit 2 Tagen das Glasfaserkabel der Energie AG. Mit dem 100/50 Mbit/s Tarif.
Am Router mit LAN-Kabel verbunden bekomme ich die versprochenen 100/50 Mbit/s natürlich herein. Aber 4m davon entfernt und durch zwei ca. 25cm dicke Mauern hindurch bin ich auf etwa 5/2 Mbit/s herunten.
Selbst mit einem Fritz Repeater 1750 dazwischen komme ich nur auf etwa 40/20 Mbit/s. Ich halte den PM620 Router für den Schuldigen in dieser Misere. Muß ich wirklich jetzt noch etliche Hunderter in Fritz Boxen und Repeater investieren?
 
14 Oktober 2017
72
48
Meiner Erfahrung nach sind Repeater nicht die Lösung. Verbinde dich mit dem 2.4Ghz WLan, dann ist die Reichweite mehr und die Geschwindigkeit für mobile Geräte ausreichend.
 
30 Dezember 2014
19
1
Nein, ich will kein Kabel wieder durch die Wohnung legen. Ich sehe im PM620 den Schuldigen. Gibt es da vielleicht irgendwelche Alternativen
 
E

epicless

Gast
Die Router sind nicht das Problem sondern die Wände.
Die Repeater können nur so viel von der Bandbreite des Signal verstärken, was sie selbst bekommen.

Weiteres ist bei Wlan zu beachten, dass ca. 50% des Paketes für die "Reperatur" des Paketes wegfallen.
Also wenn man von einem Router mit 600mbit spricht kann der vl. tatsächlich netto 200-400~

Zwangsläufig wirst du nicht herum kommen ein Kabel zu legen, sofern du volle Bandbreite willst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EDGE-Surfer
11 Dezember 2016
1.684
734
Ist bei meinem B618 (LTE - Router) genauso, sobald ich ins andere Zimmer oder gar auf den Balkon gehe sinkt die Geschwindigkeit.
 
23 März 2014
775
303
100mbit Bandbreite ist eigentlich was fürs Kabel. Über WLAN geht sich das bei mir in der Nähe des Routers im 5 GHz Band gerade mal so aus.