29 Juli 2018
18
5
Es ist wieder sehr bemerkenswert, wie man einfach so die Qualität für den Kunden einschränken kann ohne eine Konsqeuenz zu erleben. Stellt euch vor McDonalds würde sagen "ab 1Uhr gibt es nur noch halb so große Burger"...
Das ist ein furchtbar schlechter Vergleich weil McDonalds wirklich immer morgens nur kleinere Burger im Programm hat.

Der Unterschied ist halt unter anderem, dass McDonalds kein Oligopol auf Essensversorgung hat und du hast keinen Dauervertrag mit McDonalds.
 
Zuletzt bearbeitet:
1 November 2017
544
285
Befürchtete heute schon jetzt wird auch tagsüber gedrosselt! Längere Zeit war nur sehr mühsames laden möglich. Später dann mal Speedtests gemacht und es zeigte tatsächlich nur weit unter 1 Mbit/s download an.

Später endlich die Idee gehabt das Netzkabel vom B715 Router für einige Zeit zu entfernen. Danach kam wieder die übliche Geschwindigkeit des Spusu unlimitert für diese Tageszeit.
2406.jpg
 
15 November 2021
23
6
Befürchtete heute schon jetzt wird auch tagsüber gedrosselt! Längere Zeit war nur sehr mühsames laden möglich. Später dann mal Speedtests gemacht und es zeigte tatsächlich nur weit unter 1 Mbit/s download an.

Später endlich die Idee gehabt das Netzkabel vom B715 Router für einige Zeit zu entfernen. Danach kam wieder die übliche Geschwindigkeit des Spusu unlimitert für diese Tageszeit.
Anhang anzeigen 36330
Und was hat jetzt dein LAN Kabel stecken mit dem Energiesparen der Provider zu tun?
Möglicherweise schlechtes Kabel, oder schlechter Kontakt ...

lg
chris
 
29 Juli 2018
18
5
Und was hat jetzt dein LAN Kabel stecken mit dem Energiesparen der Provider zu tun?
Möglicherweise schlechtes Kabel, oder schlechter Kontakt ...

lg
chris
Mit "Netzkabel entfernen" hat der @karlwien wahrscheinlich Modem resetten gemeint.

Ich wollte mich schon lustig machen über die Unternehmensprechering der A1 im ORF ZIB Beitrag, dass doch die Kunden schuld sein könnten bzw. dass die Clients falsch eingestellt sein könnten. Andererseits is das System tatsächlich oft so intransparent, dass es fast nicht feststellbar ist ob das jetzt am Netz oder am Client Modem liegt.

Kann dein B715 Router anzeigen welche Kanäle grade in Verwendung sind und welche Sendeleistung beim Empfänger ankommt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: karlwien
1 November 2017
544
285
Wenn du Probleme hast mach einen Thread auf, nicht immer andere Themen kapern.
Alle Infos auf Seite 1 durchlesen, dann weißt das es vermutlich damit zu tun haben könnte. Vor allem da ich sonst fast nie unter 30 Mbit/s Geschwindigkeit falle. Die letzte 24 Stunden (48 Messungen) vor über 1 Jahr ergab einen Durchschnittswert von 79 Mbit/s, Median sogar 84 Mbit/s!

Deaktivierung von Carrier Aggregation kann zu Problemen führen​

Ein weiteres Problem dürfte sein, dass nicht alle aktuell angebotenen Router-Modelle mit dem temporären Ausfall einzelner Frequenzbänder richtig umgehen können. Verliert ein solcher Mobilfunkrouter die Verbindung zu einem Frequenzband, deaktivieren er es, kommt es später wieder hinzu, bereitet dies manche Routern Probleme die neuen Bänder wieder automatisch zu aktivieren.

Auch wenn am nächsten Morgen der Energiesparmodus deaktiviert wird und das Frequenzband somit wieder zur Verfügung steht, sind nicht alle Router in der Lage Carrier Aggregation wieder automatisch zu aktivieren. Sprich, sie bleiben bei dem einzelnen LTE-Band und der damit verbundenen niedrigeren Geschwindigkeit:

Am nächsten Morgen hängt das Modem fix auf Band 20, CA ist deaktiviert und wird nicht mehr zugeschalten –> die Bandbreiten sind entsprechend gering. – LTEForum User „berni456“ (Quelle)
 
25 März 2014
6.715
4.630
Ich wollte mich schon lustig machen über die Unternehmensprechering der A1 im ORF ZIB Beitrag, dass doch die Kunden schuld sein könnten bzw. dass die Clients falsch eingestellt sein könnten. Andererseits is das System tatsächlich oft so intransparent, dass es fast nicht feststellbar ist ob das jetzt am Netz oder am Client Modem liegt.
Die Frage ist eher von welcher Seite man das sieht.
Die A1 selbst, weiß aus der Netzüberwachung wie ausgelastet sie sind und auch ob die Netzwerkklassenregel greift.
Hier macht man klassische Beweisumkehr und gestaltet es so Intransparent wie möglich. Hier hätte schon seit Jahren die RTR die Aufgabe gehabt, den Gesetzgeber hinzuweisen auf den Missstand sowie die Möglichkeit eines unfairen Wettbewerbs.
Getan hat man natürlich nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: prich
13 Dezember 2018
23
10
Also das ist wirklich schon eine Frechheit von den Betreibern was die hier aufführen. Jetzt kommt zur Nutzungsklasse auch noch eine Drosselung wegen Energiesparens. Da sollte der Gesetzgeber endlich eingreifen, denn es kann nicht sein, dass immer höhere Kosten anfallen und dann hat man als Belohnung ein Internet in Steinzeitqualität.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Daniel251
22 Januar 2020
1.303
609
Also das ist wirklich schon eine Frechheit von den Betreibern was die hier aufführen. Jetzt kommt zur Nutzungsklasse auch noch eine Drosselung wegen Energiesparens. Da sollte der Gesetzgeber endlich eingreifen, denn es kann nicht sein, dass immer höhere Kosten anfallen und dann hat man als Belohnung ein Internet in Steinzeitqualität.

Ein Sammelschreiben an die RTR wäre eine Idee mit der bitte den Betreibern mal zu sagen das es langsam reicht mit deren Schikane gegenüber den Kunden.
 
27 Januar 2022
24
8
Die Hauptleitung ist seit 0600 weg! 0Mbps/0Mbps down/up
melde mich gerade von der zweit Leitung … ist aber selbes netz (drei.at/LIDL-Connect)

hier wird willkürlich abgeschaltet ! Und nicht nur Frequenzen !

wenn die strom sparen will ich Geldsparen bei ausfällen in sekündlichen Takten

entweder up dann kohle wenn down nix verrechnen!!!
 
27 Januar 2022
24
8
Das ist eigentlich untertrieben. Provider werben mit Fantasiezahlen, wo man von Haus aus weiß wird man nicht dauerhaft erreichen. In der Zeit wo man vielleicht annähernd die beworbene Bandbreite bekommt, schaltet man die Kapazitäten ab.
Der nächste Schritt wäre dann LTE 900 überall bereitzustellen mit 5 mhz und dann alle anderen Frequenzen abzuschalten, für den Deckmantel Klima. Die Lösung ist dann immer die Sokü was man so bekommt.
Da steckt auch ein gewisses Kalkül dahinter, weil man sowieso weiß oft kann man nicht aus besonders am Land.
Fantasie zahlen …. Ja gut … mein router zeigt 10Mbps download und 5Mbps upload
und das Ergebnis siehst am angehängte foto wenn ich netztest.at aufrufe
 

Anhänge

  • 6E92D032-4705-4009-93BB-DC46100ACE98.png
    6E92D032-4705-4009-93BB-DC46100ACE98.png
    15,5 KB · Aufrufe: 23
22 Januar 2020
1.303
609
Ich schließe mich gerne an

Ja ist doch gerechtfertigt. Immer mehr zocken die uns ab Servicepauschale , Aktivierungsentgelt, Netzwerkklassen , Indexierung und dann auch noch Stromsparmaßnahmen... ich meine... gehts noch? Was wollen die denn als nächstes machen? Für besonders zahlungskräftige Kunden gibts dann nur noch Carrier Aggregation die anderek bekommen spezielle Software die dann nur noch LTE900 möglich macht? Langsam ists genug.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: florit
27 Januar 2022
24
8
Ja ist doch gerechtfertigt. Immer mehr zocken die uns ab Servicepauschale , Aktivierungsentgelt, Netzwerkklassen , Indexierung und dann auch noch Stromsparmaßnahmen... ich meine... gehts noch? Was wollen die denn als nächstes machen? Für besonders zahlungskräftige Kunden gibts dann nur noch Carrier Aggregation die anderek bekommen spezielle Software die dann nur noch LTE900 möglich macht? Langsam ists genug.
Habe mich gerade bei der Servicelevel 1 gemeldet die wollen einen simkartentausch mit neuer abhörsoftware drauf machen :) LOL :) das habe ich schon lange nicht mehr gehört

beste Unterhaltung am Servicelevel 1 5 von 5 Sternen für Unterhaltsamkeit
 
6 April 2015
1.086
577
Ist bei jeder Seite … nur bei den Seiten nicht im lokalen Netzwerk … die funktionieren

das was ich bemerken sollte habe am Vortag einen openvpn server in betrieb genommen
Du hast kein Internetproblem sondern dein Browser erklärt die Zertifikate der Websiten für ungültig.
Dafür kanns mehrere Gründe geben, meistens ist es eine falsche Uhrzeit bzw. Datum.