Erfahrung 5G Netz Drei?

24 Juli 2019
268
114
Über mmWave brauchst Du jetzt noch nicht nachdenken, fürchte ich. Wenn das aktuell wird, haben wir vermutlich sowieso alle schon wieder ganz andere Geräte. Oder gibt es da irgendwelche realistischen Ausbauankündigungen?

Ja hast eh recht, das 5G was wir jetzt mal haben ist ja bei 3,4 bis 3,8 GHz.. das sollte durch Fenster wohl durchkommen

Es wurden dafür ja noch nichtmal Frequenzen versteigert.. Und wenn wird das ganze sicher nur punktuell an Hotspots gebaut werden

So Sachen wie ein Fußball Stadion oder ähnliches wo viele Leute auf einem Fleck sind, dort machts wsl am meisten Sinn damit das Netz für die Anrainer nicht einbricht jedes mal wenn ein Event ist
 

p.a

3 Juli 2014
369
157
Das einzige, worauf man jetzt schon schauen kann, ist ob Geräte nur die jetzige 3500er-Frequenz unterstützen oder ob auch jene unterstützt werden, die ja eigentlich schon versteigert werden hätten sollen und daher wohl in absehbarer Zeit genutzt werden könnten. Bei den Routern gibt es - soweit ich das derzeit überblicke - aber sowieso nur Geräte, die nur den einen Freuquenzbereich unterstützen. Bei Smartphones gibt es schon mehr Möglichkeiten (Samsung S20 Serie in der 5G-Version, Huawei P40 und P40 Pro als Beispiele).
 
10 März 2015
17
16
Das einzige, worauf man jetzt schon schauen kann, ist ob Geräte nur die jetzige 3500er-Frequenz unterstützen oder ob auch jene unterstützt werden, die ja eigentlich schon versteigert werden hätten sollen und daher wohl in absehbarer Zeit genutzt werden könnten. Bei den Routern gibt es - soweit ich das derzeit überblicke - aber sowieso nur Geräte, die nur den einen Freuquenzbereich unterstützen. Bei Smartphones gibt es schon mehr Möglichkeiten (Samsung S20 Serie in der 5G-Version, Huawei P40 und P40 Pro als Beispiele).
Die Samsung S20 Serie kann das 700(N28) und 2100(N1) band was kommt... aber wohl nicht das 1500 (N75)
Auch bei Huawei p40 p40 pro scheint ähnliches zu sein und kein 1500 (N75).
 
Zuletzt bearbeitet:
26 März 2014
5.217
3.650
Ja hast eh recht, das 5G was wir jetzt mal haben ist ja bei 3,4 bis 3,8 GHz.. das sollte durch Fenster wohl durchkommen

Also gutes Wärmeschutzglas dämpft wie eine Mauer. Und auf mmWave braucht man keine Rücksicht nehmen. Da wirds eh nur mehr mit aktiven Antennen gehen. Also Modem und Antenne in einem Gehäuse und Strom via PoE. Bei 20 GHz braucht man es gar nicht mehr auch mit nur 1-2 Metern Antennekabel probieren.
 
24 Juli 2019
268
114
Also gutes Wärmeschutzglas dämpft wie eine Mauer. Und auf mmWave braucht man keine Rücksicht nehmen. Da wirds eh nur mehr mit aktiven Antennen gehen. Also Modem und Antenne in einem Gehäuse und Strom via PoE. Bei 20 GHz braucht man es gar nicht mehr auch mit nur 1-2 Metern Antennekabel probieren.

Gibts irgendwo eine Anleitung wie man eine Outdoor Antenne vernünftig montiert? Ich möchte nicht unbedingt Löcher in die Mauer bohren..