Erfahrungen mit dem Kauf der ersten DSLR

palonso

Mobilfunk Teilnehmer
17 Feb 2018
47
5
Nachdem ich einige Jahre geduldig abgewartet habe, möchte ich mir in absehbarer Zeit den Wunsch eines "Foto-Upgrades" erfüllen und mir meine erste DSLR leisten. Es soll eine Canon oder eine Nikon werden, weil es dafür soweit ich weiß die größte Objektiv-Auswahl gibt. Hat vielleicht jemand in der Runde Modell-Tipps für mich parat? Außerdem habe ich bereits mitbekommen, dass es auch Kit-Objektive gibt. Zahlen sich diese aus oder sollte ich Body und Objektiv getrennt kaufen? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
 
W

Westbahnexpress

Gast
Ich bin auch gerade am schauen nur sind die Cams selbst für Profis Crap.
Keine mit Android nur mit Proprietären OS, Wasserfest ist ein Problem. Video Aufnahmen eher naja möglich und als Output nur HDMI :mad:.
 

palonso

Mobilfunk Teilnehmer
17 Feb 2018
47
5
Vielen Dank für eure Antworten und ich entschuldige mich dafür, dass ich erst jetzt darauf eingehe!

@supermancece : Mir geht es jetzt vor allem um Städtereisen, Portraits und Makro. Später dann auch um Sternenhimmel, um Hallensport und um Fußball. Aber dafür könnte ich mir in weiterer Folge auch ein weiteres Objektiv dazu kaufen, das hatte ich mir bereits gedacht.
 

JoGi65

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jan 2015
39
13
Nimm eine mit Kit-Objektiv und geh los. Dann siehst Du wo Du dich hin entwickelst. Der Aufpreis ist minimal, und falls Du es wirklich nicht mehr brauchst, kannst Du es verkaufen.
Wenn Du ein bisschen Erfahrung hast, weißt Du selbst was Dir fehlt.
Bei Canon weiß ich es selber, dass das 18-55 nicht schlecht ist, und für den Anfang reicht.

Für Makro und Portrait verwende ich zB das gleiche (100mm Makro).
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.407
2.926
Vielen Dank für eure Antworten und ich entschuldige mich dafür, dass ich erst jetzt darauf eingehe!

@supermancece : Mir geht es jetzt vor allem um Städtereisen, Portraits und Makro. Später dann auch um Sternenhimmel, um Hallensport und um Fußball. Aber dafür könnte ich mir in weiterer Folge auch ein weiteres Objektiv dazu kaufen, das hatte ich mir bereits gedacht.
Das sind eigentlich sehr unterschiedliche Bereiche wo man wenn mans genau nimmt viele (teure) Objektive braucht.

Städtereisen:
Universal Zoom Objektiv so 20-80mm. Da hat man schon etwas Weitwinkel kann aber auch mal sich Objekte nahe ran holen.

Portraits:
50 oder 80mm Fixbrennweite mit hoher Lichtstärke (niedriger Blendenzahl).

Makro:
Kommt drauf an wie nahe du wirklich willst. Da ist neben dem Objektiv auch noch Beleuchtung ratsam.

Sternenhimmel:
Für einzelne Sternbilder/Objekte gehen da gut die lichtstarken Fixbrennweiten von Portaits. Für gesamt Himmelsaufnahmen mit Milchstraße und so braucht man dann noch ein lichtstarkes Weitwinkel Objektiv so im Bereich 10-20 mm und Blende 2.8. Und natürlich ein stabiles Stativ, ohne dem geht gar nichts.

Hallensport und um Fußball:
Zoomobjektiv 100-200/300mm mit hoher Lichtstärke.

Bei willhaben und so gibts auch öfters gebrauchte Objektive günstiger. Wenn man da etwas in der Nähe findet wo man es vor der Abholung testen kann kann man da schon gute Schnäppchen machen.
 

mysterion

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jun 2016
98
63
Ich bin auch gerade am schauen nur sind die Cams selbst für Profis Crap.
Keine mit Android nur mit Proprietären OS, Wasserfest ist ein Problem. Video Aufnahmen eher naja möglich und als Output nur HDMI :mad:.
Das halte ich jetzt mal für ein Gerücht.
Die Canon EOS 5D wird teilweise auch zum filmen eingesetzt. Da kann man nicht sagen das die Kamera Crap ist.

Keiner braucht Android als Betriebssystem. Viel zu Resourcenfressend und langsam. Da lieber Proprietär und schnell und stabil.

HDMI kann jeder TV. Also was spricht dagegen?
 
W

Westbahnexpress

Gast
HDMI kann jeder TV. Also was spricht dagegen?
Klar Ich verlege ein 50km HDMI Kabel von der Cam zu einen Fernseher klar...
Keiner braucht Android als Betriebssystem. Viel zu Resourcenfressend und langsam. Da lieber Proprietär und schnell und stabil.
Passt zeige mir eines das mir erlaubt über eine Integrierte Simkarte einen VPN Tunnel zu einer von mir gewählten Contend Delivery Platform aufzubauen und darüber zu Streamen. Meep Ich habe bis heute noch keine gesehen die das kann...
Die Canon EOS 5D wird teilweise auch zum filmen eingesetzt. Da kann man nicht sagen das die Kamera Crap ist.
https://www.canon.at/cameras/eos-5d-mark-iv/specifications/
lass mich daraus zitieren:
ca. 0 – 40 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchtigkeit
Soll Ich lachen oder weinen?
a) Die Cam kannst nicht im Winter verwenden
b) Die Cam kannst nicht im Hochsommer/ Ausland verwenden (zb Dubai)
c) Die Cam kannst nicht in Thailand oder anderen Subtropischen Gebiete einsetzen

GPS Standortinformationen aufzeichnen
Klar Glonas und Galileo braucht wieder mal keiner gell....

Ordner
neue Ordner können manuell erstellt und ausgewählt werden
Klar umbenennen oder löschen braucht ja auch keiner...

Staub-/Spritzwasserschutz ja
Da lügen sie irgend wo! Entweder hier oder oben.
Typ
1x CompactFlash Typ I (UDMA 7 kompatibel) (nicht kompatibel mit Typ II und Microdrive)
1x SD/SDHC/SDXC und UHS-I
So so wieso nur Typ 1?! Zumindest SD Karten kann man rein schrieben.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
4.407
2.926
@Westbahnexpress brauchst wieder eine Spezialkamera für eines deiner Projekte?

Klar Ich verlege ein 50km HDMI Kabel von der Cam zu einen Fernseher klar...
50 km Kabel? Für Broadcastingkameras gibts SDI das ist aber eine ganz andere Kategorie als DSLR. Für Filmemacher reicht HDMI für einen externen Monitor oder Capture Gerät.

Passt zeige mir eines das mir erlaubt über eine Integrierte Simkarte einen VPN Tunnel zu einer von mir gewählten Contend Delivery Platform aufzubauen und darüber zu Streamen. Meep Ich habe bis heute noch keine gesehen die das kann...
Wieder ein Anwendungszweck welches 0,01% der DSLR Käufer interessiert. Am besten muss in der Kamera ein Realtime 4k60p fähiges x86/64 System laufen was auch noch Color Grading, Transcoding, Audio Mix usw. kann.

Soll Ich lachen oder weinen?
a) Die Cam kannst nicht im Winter verwenden
b) Die Cam kannst nicht im Hochsommer/ Ausland verwenden (zb Dubai)
c) Die Cam kannst nicht in Thailand oder anderen Subtropischen Gebiete einsetzen
Das sind halt die Spezifikationen. Jeder weiß das es auch außerhalb geht. Aber wenn Canon -30 bis +60 Grad angibt dann kommen so Leute wie du und sagen es ist Betrug weil die Kamera nach stundenlangen filmen bei 50 Grad überhitzt hat oder bei -20 Grad nicht die versprochene Akkulaufzeit aufweist.

Klar Glonas und Galileo braucht wieder mal keiner gell....
Gibts als Zubehör.

So so wieso nur Typ 1?! Zumindest SD Karten kann man rein schrieben.
Man sieht das du dich nicht damit beschäftigst. Wer braucht heute noch CF Karten und ich rede nicht von CF Fast was ein komplettes Randprodukt ist.
 

Aktuelle Themen