Erfahrungen mit dem Kauf der ersten DSLR

Dieses Thema im Forum "Offtopic Geplauder" wurde erstellt von palonso, 5. Juli 2018.

Schlagworte:
  1. Westbahnexpress

    Westbahnexpress Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    25. März 2014
    Beiträge:
    1.383
    Zustimmungen:
    112
    Wie gesagt wenn du zb. am HBF bist und in echtzeit Streamen willst (ne Presse Konferzenz oder was auch immer) bringt dir ein externer Monitor nix und auch kein Kobel.
    Das macht alles der Dienstleister am Server. Egal welches Format du am Display anzeigen willst bei dir zuhause es kommt vor Gerendert zu dir nach hause. Was denkst macht Twich und Youtube?
    Was mir jemand von Microsoft gesagt hat kann Azure in echtzeit einen Livestream verteilen und recodieren.
    sry wenn ein Hersteller das so schreibt muss man annehmen das bei 0 Grad schluss ist.
    Ja dann muss Canon halt schreiben "Eine Veringerte Akkulaufzeit bei -20 bis 0 Grad ist zu erwarten." Problem gelöst nicht? Oder "Ein Betrieb bei +40 - +60 Grad kann nicht Garantiert werden."
    Das schraubt man sich dann in die Cam rein?! Weist du was auf Ebay ein USB Stick mit GNSS kostet der ausreichend gut funktioniert? Paar €! Den hätte man ruhig rein bauen können so wie in jedes verdammte Handy und sonst überall. :rolleyes:
    Industrie Pcs, Foto und Film branche.... Ich könnte dir X CF Produkte zeigen die up to date sind.
     
  2. maultier

    maultier Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    26. März 2014
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    1.054
    Profis verwenden für sowas Broadcasting Kamera und keine DSLR. Die Videofunktionen der DSLR sind eher für Filmmacher gedacht. Im Broadcastbereich gibt es auch schon seit langem die entsprechenden Standards und Schnittstellen.

    Ja viel Spaß über eine LTE Verbindung mehr als einen Hobby Stream zu machen. Da kann am Server noch so viel passieren wenn das vorher über LTE geht und entsprechend runter komprimiert wird. Da wird in Datenraten gearbeitet die LTE in 10 Jahren nicht erreicht. Twitch und Youtube kann viel heißen. Ein einfacher Steam eines Gamers kann man nicht mit einer professionellen Übertragung vergleichen. Und bei größeren E-Sport Events ist bevor es an Twitch geht professionelles Broadcasting Equipment davor.

    Das ist doch in der Industrie ganz üblich. Schau dir mal die Datenblätter von Handy, Laptops und so an. Da steht auch ein Bereich drinnen und das wars. So Angaben wie es könnte funktionieren sind für den Hersteller und Kunden sinnlos. Und man vermeidet eben gewisse Sachen wie tiefe Temperaturen wegen der möglichen Probleme (Kondensation etc).

    Viele Cams haben eh GPS. Das Feature ist halt für die meisten Benutzer auch wieder unwichtig, vorallem im professionelleren Bereich.

    Zwischem dem Anwendungsbereich von Industrie PCs und professionellen Video/Photo Equipment liegen Welten. CF ist veraltet. Für was eine Schnittstelle einbauen welche die Anforderungen nicht mehr schafft. Wäre natürlich sehr sinnvoll in eine 4k Cam eine CF einzubauen die bei den verfügbaren Größen in ein paar Minuten voll ist.
     
  3. mysterion

    mysterion Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    5. Juni 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    36
    @Westbahnexpress:

    Wie vorher schon gesagt wurde, das was du willst ist NICHT die Zielgruppe einer DSLR. Das was du da willst kann nicht einmal eine über 6000€ teure Hasselblad.

    Von daher ist die Behauptung alle DSLR seien Crap einfach nur falsch.

    Zumal man Fotos im RAW Format macht und diese Nachbearbeitet werden müssen (Fotos im jpeg haben nicht viel mit Profi zu tun). Also musst du sie auf den PC oder Laptop überspielen und von da kannst du alles machen so wie du es willst.

    Ein Smartphone würde deine Anforderungen erfüllen.
    Und bei dieser komischen Samsung Digicam mit Android passt zumindest das System.
     
    JoGi65 gefällt das.
  4. JoGi65

    JoGi65 Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    27. Januar 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Der Beitragsersteller wird wohl nicht auf eine 5DIV schauen, nehme ich mal an, aber zur Info:

    Die Kamera bzw. der Vorgänger 5DIII ist mit L Objektiven "mindestens" gut spritzwassergeschützt. Ohne L wirds problematisch. Ausserdem funktioniert die Kamera ohne Probleme bei -15° und auch über 40° Gehäuse bzw. Aussentemp. Drunter und drüber fotografier ich selten, weil mir entweder die Pratzen einfrieren, oder soviel Saft von der Birne auf die Cam tropft, dass ich eh nix mehr sehe.

    Meine Erfahrung beim Filmen war nicht berauschend. Es geht, aber was spezielleres wie Makro braucht manuellen Focus, und dann wirds schwierig den Punkt zu finden. Wer hauptsächlich Filmen will, sollte sich was anderes besorgen. Für Youtube Kram tuts Handy auch.
    Für so einfache Sachen wo der Focus fix liegt wie hier - - oder bei Personen gehts grad. Die Profifilmer mit Spiegelreflex haben noch ein bisschen Material drum rum.
     
  5. JoGi65

    JoGi65 Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    27. Januar 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
  1. Diese Seite verwendet Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste.
    Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
    Information ausblenden