Erste Bank verrechnet Gebühr wenn gezahlt wird mit Paypal GB

4 November 2015
195
109
Neobanken wären doch eine Lösung, oder? Da kannst du teilweise weltweit hin und her überweisen wie du lustig bist.
Mit der Wise-Visa sogar in allen möglichen Fremdwährungen und da wird jede Gebühr vorher angezeigt.
 
30 März 2014
1.133
276
Ich verwende auch Revolut z. B. für Apple oder Google um die horrenden Gebühren der Erste Bank zu umgehen und klappt auch bis jetzt. Frage ist halt nur wann auch Revolut und Co anfangen Spesen einzutreiben. Scheint sich ja für die Banken zu lohnen, das Körberlgeld.
 
4 November 2015
195
109
Bis dahin kann noch viel Wasser die Donau hinunter rinnen.
Neobanken müssen auch keine Filial-Paläste finanzieren die der Kunde mitbezahlen muss, ich persönlich brauche dieses Service aus dem vorigen Jahrhundert nicht.
 
30 März 2014
1.133
276
Zumindest das Online Konto der Erste Bank ist von denn Konten her noch eines der besten. Klar gibt es auch Gratis Konten nur wenn man dann genau schaut sind diese auch nicht Gratis. Keiner hat was zu verschenken. Ich zahle zB so gut wie nur noch mit Karte, Bargeld habe ich kaum noch und ich brauche auch keine Filiale zumindest zu 95% allerdings ganz selten wäre ein Ansprechpartner vor Ort dann doch hilfreich. Beim Online Konto der Ersten Bank ist es ja so das wenn man ein Problem hat nicht in die Filiale gehen kann was ich schon hatte. Da wird dann gesgt sie haben ein Online Konto, wenden sie sich an das Online Service Team was dann mühsam ist da hier antworten dann doch paar Tage dauern können was Vorort schneller ginge. Dafür zahlt man dann halt paar Euro weniger im Quartal.
 
27 Juni 2019
4.773
2.643
Grundsätzlich habe ich kein Problem mit einem gewissen Kostenbeitrag für die Kontoführung, aber wenn die Monatsgebühren schon fast das Netto einer eigenen Arbeitsstunde ausmachen (oder umgerechnet mehr ausmachen als mein MS-Office-Abo für die ganze Familie), ist bei mir schon lange Schluss mit lustig! Zumal die Banken bei jedem Kartenumsatz ja ganz nett mitkassieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mahe

KAC

24 März 2021
11
7
@Scoty
Dann solltest du aber deinen Betreuer und/oder deine Filiale wechseln.
Ich habe auch ein Online-Konto der Sparkasse, hatte aber noch nie ein Problem, mit meinem zuständigen Betreuer telefonisch oder persönlich das Eine oder Andere zu bereden.
 
9 April 2014
2.953
1.601
Grundsätzlich habe ich kein Problem mit einem gewissen Kostenbeitrag für die Kontoführung, aber wenn die Monatsgebühren schon fast das Netto einer eigenen Arbeitsstunde ausmachen (oder umgerechnet mehr ausmachen als mein MS-Office-Abo für die ganze Familie), ist bei mir schon lange Schluss mit lustig! Zumal die Banken bei jedem Kartenumsatz ja ganz nett mitkassieren.
Da kann ich nur zustimmen, man zahlt eigentlich nur noch dafür, dass das Geld digital verfügbar ist. Die meisten anderen Leistungen kosten sowieso extra…
 
Zuletzt bearbeitet:
13 Dezember 2015
857
359
Mal von dem abgesehen, dass wir mittlerweile einen Großteil der Arbeit sowieso schon selbst übernehmen. (Überweisungen, etc.)
 

Aktuelle Themen