Erste RTR-Konsultation zur Multiband-Vergabe 2020

27 Oktober 2016
2.555
1.925
Es ist ja noch kein Termin angesetzt oder, ich denke nicht das man einen ansetzt bevor die Kriese vorbei ist.
Sollte wieder erwarten das mit den Ausgangsbeschränkungen sich bis in den Herbst ziehen könnte man auch zb im 700 Mhz und auch 1500 Mhz vorläufige Direktvergaben machen damit auf die Schnelle Kapazitätserweiterungen geschaltet werden können. A1 hat ja zb schon neune Mulitbandantennen die 700 und 1500 Mhz können.

Ein Termin wird ja nicht öffentlich bekannt gegeben, hieß nur im Frühjahr...
 
E

epicless

Gast
Also auch von der RTR bestätigt das der Glasfaser Ausbau in Österreich bescheiden ist und auch noch bleiben wird.

Kann ich nicht bestätigen ^^
Derzeit wird massiv Geld verbuddelt, allerdings dauert es, da nicht von heute auf morgen alles verfügbar sein wird.

Des weiteren ist FTTH für manche noch ziehmlich neu. Verständlich da bis jetzt Glas meist nur Provider oder Großunternhemen haben, für die breite Masse eher noch ein Fragezeichen.
Die Menschen müssen sich erst das Wissen über die Technologie aneignen.. wenn sie denn wollen (das ist wieder eine ganz eigene Thematik)

Ein Koax / Y-SCHE Kabel kann jeder Elektriker ziehen, spleißen allerdings nur wenige die damit auch wirklich Vertraut sind. Sowas gehört mmn in jedem Lehrplan eines techn. Berufes aufgenommen, oder zumindest als Fachgebiet eingeführt. Wäre viel wichtiger als 1000de Seiten von Blindleistungskompensationsrechnungen zu machen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: EDGE-Surfer
10 November 2014
4.225
1.935
Ich nehme einmal an man kann von einer Verschiebung ausgehen.

Des weiteren ist FTTH für manche noch ziehmlich neu. Verständlich da bis jetzt Glas meist nur Provider oder Großunternhemen haben, für die breite Masse eher noch ein Fragezeichen.
Die Menschen müssen sich erst das Wissen über die Technologie aneignen.. wenn sie denn wollen (das ist wieder eine ganz eigene Thematik)
Wenn man so richtig ausbauen würde hätte man wohl wirklich einen Spleißermangel. Ich bin da auch nicht am Stand, aber ist nicht auch die Ausrüstung sehr teuer? Fällt für den privaten Baslter ohnehin flach und ist nicht notwendig.

Den Endanwender interessiert eh nur die SSID+Schlüssel oder der richtige Ethernet Port.
Ein bisserl Wissen würde aber generell nicht schaden.
Damit man nicht jede Glas(kupfer) Werbung glaubt z.B.Wenn jemand an sein Glasfasermodem einen uralt Access Point anschließt um mit seinem 15 Jahre alten Gericom zu surfen

Blindleistungskompensationsrechnungen
Da braucht man auch wirklich nichts rechnen. Schaum runterschlürfen und Nachschenken...
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    72 KB · Aufrufe: 270
22 März 2014
6.966
1.738
Gehe auch von einer Verschiebung aus, auch wenn die Auktion auch komplett remote erfolgen kann.
 
5 Juli 2014
3.461
2.513
Dank der großzügigen Spende der Stadt Wien und unter der Annahme das diese auch für einen Neueinsteiger
bereit steht könnte in die Frequenzauktion richtig Schwung kommen und sich die Kosten für A1, "3" und M um
einiges erhöhen. mfg
 
27 Oktober 2016
2.555
1.925
Dank der großzügigen Spende der Stadt Wien und unter der Annahme das diese auch für einen Neueinsteiger
bereit steht könnte in die Frequenzauktion richtig Schwung kommen und sich die Kosten für A1, "3" und M um
einiges erhöhen. mfg

Wär nicht schlecht wenn da ein paar Milliarden rausschauen, die dann in den FTTH Ausbau gesteckt werden könnten ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NerdTech
1 Januar 2015
2.802
907
Hm, die Idee hohe Autkionserlöse zu haben ist irgendwie auch der Grund dass die Tarife zum Beispiel in DE nicht runtergehen.
Wenn die Betreiber Unsummen zahlen müssen für die Frequenzen fehlt das Geld dann für den Ausbau.
Und FTTH ist nett aber im Endeffekt ist es egal wie das Internet in die Wohnung kommt, ob über FTTH, 5G oder sonstwas.