Erste RTR-Konsultation zur Multiband-Vergabe 2020

EDGE-Surfer

Mobilfunk Teilnehmer
21 Jan 2015
1.193
353
Neben 5G wird es ja, zumindest am Anfang ,weiterhin 2G, 3G und 4G geben und die jetzige Hardware weiterhin benötigt werden.

Außerdem denk ich mal nicht daß, zumindest in den nächsten Jahren, auch Sender mitten in der Pampa auf 5G umgebaut werden. Nicht wenige Sender wurden ja erst vor 2-3 Jahren komplett umgebaut.
Und wenn 2G und 3G abgeschaltet werden ist überall dann LTE auch auf B8 möglich. Und mit B20+B8+B3+B1 und 256 QAM ist einiges an Speed möglich.
 

Schlumpf45

Mobilfunk Teilnehmer
26 Apr 2014
1.176
326
Neben 5G wird es ja, zumindest am Anfang ,weiterhin 2G, 3G und 4G geben und die jetzige Hardware weiterhin benötigt werden.

Außerdem denk ich mal nicht daß, zumindest in den nächsten Jahren, auch Sender mitten in der Pampa auf 5G umgebaut werden. Nicht wenige Sender wurden ja erst vor 2-3 Jahren komplett umgebaut.
Und wenn 2G und 3G abgeschaltet werden ist überall dann LTE auch auf B8 möglich. Und mit B20+B8+B3+B1 und 256 QAM ist einiges an Speed möglich.

was du vergisst sind die frequenzen die viel effizinter genutzt werden somit ist 4G dann tot auch in der pampa .

5G soll eine bessere abdekcung habe da 3D beam. und für 3d bema benötig man neue antennen panelle .

was bedeuet alles muss wegegworfen werden das noch oben auf dem sendemast ist.
 

EDGE-Surfer

Mobilfunk Teilnehmer
21 Jan 2015
1.193
353
Wird wenn 5G kommt 2G und 3G abgeschaltet?

Wie schnell ist dann 5G wenn mit LTE 150, bzw 200 Mbit mit 256QAM möglich sind bei 20 Mhz Bandbreite.
 

wirelessonly

Mobilfunk Teilnehmer
2 Okt 2015
234
180
Dadurch wird die Reichweite aber nicht größer. Vor allem bei 3,4-3,6 GHz. Aber 700 MHz gibts ja auch noch, da kann man genauso 5G betreiben.
Die 700 MHz Frequenzen werden technologieneutral ausgeschrieben, da können die Betreiber dann auch LTE einsetzen und das werden sie auch: https://windowsunited.de/im-700-mhz-wird-vorerst-lte-statt-5g-von-deutscher-telekom-ausgebaut/

Für 700 MHz wird 5G kaum besser als 4G sein, da halten sich viele Mythen. 5G kann nicht zaubern und die Gesetze der Physik außer Kraft setzen. Zwei wesentliche Elemente sind bei 700 MHz nicht vorhanden: 1. Die hohe Bandbreite gibt es nur bei hohen Frequenzen wie 3,5 GHz und 2. Massive MIMO funktioniert auch nur gut bei hohen Frequenzen, die Antennen würden unpraktisch groß werden.

5G wird im 700 MHz-Bereich "nur" ca. 25% besser sein als LTE (http://wirelessone.news/10-r/1036-5g-nr-only-25-to-50-faster-not-truly-a-new-generation), da werden die Betreiber lieber auf Rückwärtskompatibiliät setzen und 4G ausrollen, zumindest für die ersten Jahre.
 
M

Mitglied 837

Gast
So wird es enden oder gar nichts


Da soll mir jemand erzählen das es nicht schnell und Billig geht





Bauern schaffen das was A1 usw bei uns nicht hin bekommt obwohl es Fördergelder gibt

5G wird genauso ein Langsamer Gaul werden wie 4G Spätestens wenn es viele nutzen

Zudem bei hoher Frequenz kleinere Zellradien nötig sind um nicht alle zu verstrahlen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: wirelessonly

wirelessonly

Mobilfunk Teilnehmer
2 Okt 2015
234
180
Interessante Videos, vor allem das erste, bei dem das Dorf zusammenhält und gemeinsam für Internet sorgt. So ein Zusammenhalt ist echt ein Vorbild. Bei uns am Land gibt es auch Zusammenhalt und massenhaft Vereine, vom Oldtimerclub, Jagdverein, Eisschützenverein, Fischerverein, Handarbeitsverein, Volkstanzen, Kameradschaftsbund, Pensionistenverband, Sparverein, Sportclub, Tanzverein usw. Aber wenn es darum geht, sich für besseres Internet und eine bleibende Infrastruktur zu engagieren, dann ist keiner dabei. :(
 
M

Mitglied 837

Gast
Interessant am ersten Video 21 Km für 80 Haushalte finanziert kein Anbieter
 

Aktuelle Themen