EU-Ausschuss stimmt über Ende von teurerer Auslandstelefonie ab - DerStandard

Stanglnator

Mobilfunk Teilnehmer
15 Nov 2014
402
117
Und ich habe eigentlich auch keine Lust nur für Kontakt Y mir App X zu installieren.
Für VOIP braucht man selbst keine APP. Die Provider brauchen einen VOIP-zu-Funknetz umsetzer ähnlich dem SMS-Gateway .
Wenn dann ein VOIP fähiges Händy einen Anruf in ein (Fremd)Funknetz macht wird dahin umgeitet.
Wird doch jetzt auch gemacht nur halt als Beispiel von der RNC T-Mobil zur RNC von A1.
Den Betreibern würd das GSM/UMTS-Gateway für einige IP-fähige Telefone wegfallen bzw. die Resource.

Vergleich das nicht mit WhatsAPP und co.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: snow

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.401
1.505
Das wäre kein Unterschied zum jetzigen System. Provider können dann (und werden es auch) immer noch Kosten ins Ausland verrechnen.
 

Metalcist

Mobilfunk Teilnehmer
8 Apr 2015
1.258
1.067
Damit erreiche ich aber nicht alle. Die Anruffunktion per Telefonnummer ist "Standard". Nicht jeder hat Skype oder Whatsapp oder Dienst X. Und ich habe eigentlich auch keine Lust nur für Kontakt Y mir App X zu installieren.
"Damit erreiche ich aber nicht alle. Die Nachrichten per Telegramm zu versenden ist "Standard". Nicht jeder hat ein Telefon oder hat einen Nachbarn, der eines hat. Ich habe eigentlich auch keine Lust nur für Kontakt Y ein Gerät X zu kaufen."

Die Technik schreitet voran.

:rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Havelock

Metalcist

Mobilfunk Teilnehmer
8 Apr 2015
1.258
1.067
Weil nicht im gleichen Medium.
Besser wäre: manche Menschen wollen nur Post von Hermes akzeptieren, andere nur von DPD und wieder andere von DHL. Den normale Brief ("Standard") der Post aber nicht.
Skype & Co. sind reine Internetverbindungen, was Anrufe nun einmal nicht sind. Das Smartphone ist nun einmal auch kein reines Telefoniergerät mehr, sondern ein handlicher PC.
 

snow

Mobilfunk Teilnehmer
15 Apr 2017
140
70
Wichtiger wäre mMn die Pflicht, jede Sim jedes europäischen Netzbetreibers ins eigene Netz einbuchen lassen zu müssen - und zwar auf allen verfügbaren Frequenzen und sowohl für Tel & SMS, als auch Datenübertragung
In einer freien Marktwirtschaft sollte sich ein Unternehmen aussuchen können mit wem es zusammenarbeitet und mit wem nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Metalcist

oneplusdominik

Mobilfunk Teilnehmer
17 Mai 2015
504
172
Aha als nächstes stimmt die eu über gratis internet für alle eu bürger ab. Das internet ist ja eh schon da, da braucht man nix mehr ausbauen also brauchen die betreiber auch nix verdienen. Wenn das eu logik ist dann gute nacht. In 5 jahren surfen wir alle mit 56kbits
 

Metalcist

Mobilfunk Teilnehmer
8 Apr 2015
1.258
1.067
In einer freien Marktwirtschaft sollte sich ein Unternehmen aussuchen können mit wem es zusammenarbeitet und mit wem nicht.
Für Sozialisten/Kommunisten können Regulierungen, Verbote und Vorschriften nicht weit genug gehen. Unternehmen sind sowieso böse, sollen aber bitteschön maximale Leistung bringen und das bitte um möglichst kein Geld.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: snow

Aktuelle Themen