25 März 2014
5.719
3.851
Nach Initiative des Handelsverbands wird nun kartellrechtliche Untersuchung wegen möglicher Wettbewerbsverzerrung gestartet.
Der österreichische Handelsverband hat bereits Anfang des Jahres die Praxis von Apple kritisiert, die NFC-Schnittstelle seiner Mobilgeräte für den eigenen Zahlungsdienst Apple Pay zu reservieren. Nun leitet die EU-Kommission eine kartellrechtliche Untersuchung ein, um diese Praxis auf mögliche Wettbewerbsverzerrung zu überprüfen.

Macht, zu bestimmen

Durch die Beschränkung der Nutzung des NFC-Chips von iPhones habe "das profitabelste Technologie-Unternehmen der Welt die Macht, zu bestimmen, mit welchen Banken kooperiert wird und wer folglich die bei Kundne beliebte Bezahlmethode anbieten darf", heißt es in einer Presseaussendung des Handelsverbands. Apple habe bei Smartphones einen Marktanteil von 30 Prozent und damit eine "starke Eingriffsmöglichkeit" am Markt.

Kontaktlos bezahlen für alle

"Alle Konsumentinnen und Konsumenten sollten die Möglichkeit haben, mit ihrem Smartphone kontaktlos bezahlen zu können. Daher freut es uns sehr, dass die Europäische Kommission unsere FairCommerce-Initiative aufgegriffen und eine kartellrechtliche Untersuchung gegen Apple eingeleitet hat", kommentiert Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will den Schritt.

Quelle: https://futurezone.at/netzpolitik/eu-kommission-startet-untersuchung-wegen-apple-pay/400943498
 
27 Juni 2019
3.925
2.029
So wichtig so etwas ist, so bleibt doch ein seltsamer Nachgeschmack, denn eigentlich hätte sich der Bankenverband darum kümmern müssen (schließlich geben ja die Banken die analogen Karten aus) und nicht der Handelsverband! Aber die Banken kuschen lieber statt sich endlich mal mit dem Wildwuchs bei den Karten und den Deckungsabfragen zu befassen, der ja das echte Hindernis bei Thema analoge versus digitale Karte ist.
 
20 September 2015
3.620
2.389
Naja wieso sollte man als iPhone User Auf irgendeine 0815 Lösung der Bank setzen, wenn man weiß wie gut & sicher Apple Pay funktioniert. Die Banken bekommen tw ihre Onlinebanking Portale nicht in den Griff, verteilen nach wie vor größtenteils Maestro Karten usw... Da gibt's noch zig Sachen wo nachgebessert werden muss seitens der Banken. Da muss man sich nicht wundern, wenn Apple da mit ihren eigenen Bezahldienst an der Türe klopf & die NFC Funktion nur für den eigenen Dienst anbietet/freischaltet.
 
25 März 2014
5.719
3.851
Naja wieso sollte man als iPhone User Auf irgendeine 0815 Lösung der Bank setzen, wenn man weiß wie gut & sicher Apple Pay funktioniert.
Naja das ist jetzt eine berühmte Aussage für Dinge die man nicht wissen kann weil es nicht geht. Ob eine andere Bank nicht genau das selbe bieten kann wie Apple lass ich mal in einem Fragezeichen. Da wüsste ich auf beiden Seiten Licht und Schatten zum Thema Sicherheit.
Die Banken bekommen tw ihre Onlinebanking Portale nicht in den Griff, verteilen nach wie vor größtenteils Maestro Karten usw
Das mit den Onlineportalen ja da gebe ich dir Recht, haben viele Missstände aber was ist an einer Maestro Karte so schlimm? Als Beispiel N26, ich würde bis auf die Konditionen kein Problem damit sehen.

Da muss man sich nicht wundern, wenn Apple da mit ihren eigenen Bezahldienst an der Türe klopf & die NFC Funktion nur für den eigenen Dienst anbietet/freischaltet.
Naja vielleicht muss man auch sagen das hier auch die Wahrheit ist, das Apple massiv auf ein Monopol baut und keineswegs diese wertvollen Daten hergeben will, sondern eine Vermittlerprovision haben will. Technisch gibt es kein Hindernis die NFC-Schnittstelle bereitzustellen. Das Apple diese Daten anonymisiert verkauft (was in den AGBs verankert ist) über Kaufverhalten ist jetzt nichts neues.
 
9 April 2014
2.672
1.420
N26 gibt Mastercard Debit aus, man kann sich eine Maestro (kostenpflichtig?) dazu nehmen.
 
9 April 2014
2.672
1.420
Bei mir hätte damals einmalig 10 oder 16€ gekostet, ist schon etwas her.
 
20 September 2015
3.620
2.389
@sergio_eristoff: Mit Maestro Karten kann man oft in Onlineshops nicht so einfach bezahlen. Mit der Debit MC hingegen klappt das besser & sie wird häufiger akzeptiert.

Das eine Bank genau den gleichen Umfang wie Apple mit Apple Pay inkl. der Wallet App bieten könnte bezweifle ich, Schon deswegen weil, es ja unter Android bereits solche Lösungen gibt siehe die EB mit dem feature "Mobiles bezahlen" das funktioniert einfach nicht so smooth wie Apple Pay.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ricardo

Aktuelle Themen