EuGH verbietet Zero Rating

fuerni

Mobilfunk Teilnehmer
17 Nov 2018
12
3
Der EuGH hat nun bestätigt, was für viele sowieso klar war: Zero Rating verletzt die Netzneutralität.
https://www.heise.de/news/EuGH-Zero-Rating-verletzt-Netzneutralitaet-4894216.html

Ob A1 nun "Free Stream" einstellen wird? Die Klausel in den Nutzungsbedingungen dafür haben sie ja schon.
Bitte beachten Sie, dass die Option bzw die Nutzungsmöglichkeit befristet ist bis zum 01.02.2021. Danach verlängert sich die Nutzungsmöglichkeit automatisch um jeweils weitere 12 Monate (befristet), es sei denn wir informieren Sie zwei Monate vor Ablauf der jeweiligen Befristung in geeigneter Weise darüber, dass A1 Free Stream zum Ende der Befristung ausläuft.
A1 meint natürlich, dass sie nicht betroffen sind:
https://futurezone.at/netzpolitik/einige-streaming-handytarife-verstossen-gegen-eu-recht/401032415
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
4.516
2.859
könnte das auch für 3 mobile tv gelten?
Zählt es zum Datenvolumen?
Wenn ja ist das kein Thema ansonsten ist es das Selbe. Zero Rating bleibt Zero Rating und jede Bevorzugung ist verboten. Die Provider haben hier eh schon das neue Schlupfloch mit dem Netzwerkmanagement, wo man einfach den ganzen Traffic reguliert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Metalcist

xandi

Mobilfunk Teilnehmer
26 Sep 2017
117
45
ich habe 3 mobile tv da es nicht von den 30 gb die ich am handy habe abgezogen wird
 

Metalcist

Mobilfunk Teilnehmer
8 Apr 2015
1.397
1.231
A1: Das ist bei unserem Tarif nicht der Fall: Wenn das im Vertrag inkludierte Datenvolumen verbraucht ist, ist auch keine Free-Stream-Nutzung mehr möglich“, sagt er. So würden alle anderen Dienste nicht benachteiligt.
Jetzt ganz theoretisch:

Wenn ich noch 10MB Datenvolumen übrig hätte und eine 20MB große Datei empfangen wollen würde, könnte ich das z.B. nicht über uploaded.net machen, mit Whatsapp sehr wohl. Ist uploaded.net dann benachteiligt? 😅

A1: Der Dienst muss aber rechtlich natürlich einwandfrei sein“, so Schützenauer. Filmpiraterie-Dienste seien demnach selbstverständlich ausgeschlossen.
Dass das extra erwähnt werden musste ... Was war da denn los? Hat thepiratebay angefragt, ob sie in so ein dämliches Paket aufgenommen werden können, oder was? 😏
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sergio_eristoff

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
4.516
2.859
Jetzt ganz theoretisch:

Wenn ich noch 10MB Datenvolumen übrig hätte und eine 20MB große Datei empfangen wollen würde, könnte ich das z.B. nicht über uploaded.net machen, mit Whatsapp sehr wohl. Ist uploaded.net dann benachteiligt? 😅



Dass das extra erwähnt werden musste ... Was war da denn los? Hat thepiratebay angefragt, ob sie in so ein dämliches Paket aufgenommen werden können, oder was? 😏
Du wenn uploaded und Piratebay die Peerings mit der A1 zahlen oder gar Server bei ihnen mieten, kann man da sicher was machen ;)
Die A1 weiß ganz genau wo der meiste Traffic hinwandert, was ja auch nicht verboten ist in Österreich.

Problem ist das Zero Rating das es ein willkürlicher Schlüssel ist den irgendwer festlegt. Würde man im Sinne des Kunden aggieren könnte man solche Dinge schon anlehnen an z.B. alle Unternehmen die im Nasdaq 100 sind, sind ohne Datenverbrauch.
 

Aktuelle Themen