Flat Internet: Kabel oder Mobil?

MarcS

Mobilfunk Teilnehmer
Feb 5, 2015
60
8
#1
In meiner Wohnung (Wien 2. Bezirk) ist ein (derzeit inaktiver) Kabelanschluss vorhanden, UPC kostet ab 26,15/mo (für 30/3). Herstellung in Eigenleistung möglich.
Festnetzanschluss von A1 liegt nicht, da kämen also Herstellungskosten dazu (75€?). Dann 27,90/mo (für 20/5)
Bei fonira gibt es gerade um 14,99/mo nur 10/1 mit miserablen garantierten Mindestwerten (0,25/0,06), eigentlich sollte man lieber 19,99 (für 16/4) ausgeben. Herstellungskosten einmalig 2-Draht 20€, 4-Draht happige 299€.

Glasfaser gibt es hier nicht, habe bei Telematica in der Detailansicht gesehen dass hier im Haus VDSL liegt. Die bieten 12/1 für 19,50/mo. Dann doch lieber fonira...
---
Mobil gäbe es von Drei "StartNet" mit 10/1 um 14€. Schade, mein uralter Tarif (ShowTime S mit 3GB MoreData um 5€/mo) zählt nicht als Kombivorteil. Ich könnte natürlich den Tarif wechseln (auf MyLife Kids SIM, 9€/mo für 5GB Daten) und hätte für insgesamt 16€/mo StartNet und am iPhone 5GB statt jetzt 3GB, sowie Telefonie- und SMS-Flat.
Die Frage ist ob LTE abends noch genug Bandbreite hat. "EasyNet M" (20/5) kostet gleich mal 10,66/mo (incl. jährlicher Servicegebühr 20€) mehr, also 26,66/mo...

Bob cube kostet 24,90/mo (für 40/10). LTE, keine Ahnung wie gut/schnell das abends funktioniert.
Spusu Daten-Only kostet 24,80/mo (für 30/?).
Yesss Unlimited kostet 22,99/mo (für 30/8).
---
Bis jetzt tendiere ich zu Fonira (19,99/mo für 16/4 (Durchschnitt, mind 12/1, max 20/5).
Hat jemand noch einen anderen Vorschlag?
 

Gorbag

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 26, 2014
1.133
529
#3
Nimm den kabelgebundenen Zugang. Bei einem mobilen Zugang ist es gut möglich, dass du speziell in den Abendstunden mit der erreichbaren Geschwindigkeit nicht mehr glücklich bist.
 
Gefällt mir: tommy und GodofNerds

LTÈLER

Mobilfunk Teilnehmer
Feb 20, 2018
148
67
#6
Auch wenn mobiles Internet derzeit flott und Performant erscheint kann sich das dramatisch schnell ändern. Ich kann 50 Mobilverträge heute anschließen am Abend den Masten voll Auslasten. Bei Kabelgebundenen Anschlüssen kann die Herstellung von Natur aus länger dauern. Auch lassen sich Kapazitäten besser erweitern ( Node Split). Ob man bei einen Überlasteten Masten einfach nen zweiten daneben aufstellen kann bezweifle ich. Stören sich gegenseitig und einige Häuser weiter brauchst erst ne langwierige Genehmigungen.
 

braveheart

Mobilfunk Teilnehmer
Jul 29, 2014
2.195
780
#9
In meiner Wohnung (Wien 2. Bezirk) ist ein (derzeit inaktiver) Kabelanschluss vorhanden, UPC kostet ab 26,15/mo (für 30/3). Herstellung in Eigenleistung möglich.
Festnetzanschluss von A1 liegt nicht, da kämen also Herstellungskosten dazu (75€?). Dann 27,90/mo (für 20/5)
Bei fonira gibt es gerade um 14,99/mo nur 10/1 mit miserablen garantierten Mindestwerten (0,25/0,06), eigentlich sollte man lieber 19,99 (für 16/4) ausgeben. Herstellungskosten einmalig 2-Draht 20€, 4-Draht happige 299€.

Glasfaser gibt es hier nicht, habe bei Telematica in der Detailansicht gesehen dass hier im Haus VDSL liegt. Die bieten 12/1 für 19,50/mo. Dann doch lieber fonira...
---
Mobil gäbe es von Drei "StartNet" mit 10/1 um 14€. Schade, mein uralter Tarif (ShowTime S mit 3GB MoreData um 5€/mo) zählt nicht als Kombivorteil. Ich könnte natürlich den Tarif wechseln (auf MyLife Kids SIM, 9€/mo für 5GB Daten) und hätte für insgesamt 16€/mo StartNet und am iPhone 5GB statt jetzt 3GB, sowie Telefonie- und SMS-Flat.
Die Frage ist ob LTE abends noch genug Bandbreite hat. "EasyNet M" (20/5) kostet gleich mal 10,66/mo (incl. jährlicher Servicegebühr 20€) mehr, also 26,66/mo...

Bob cube kostet 24,90/mo (für 40/10). LTE, keine Ahnung wie gut/schnell das abends funktioniert.
Spusu Daten-Only kostet 24,80/mo (für 30/?).
Yesss Unlimited kostet 22,99/mo (für 30/8).
---
Bis jetzt tendiere ich zu Fonira (19,99/mo für 16/4 (Durchschnitt, mind 12/1, max 20/5).
Hat jemand noch einen anderen Vorschlag?
Wenn du Kabel in der Wohnung hast erübrigt sich deine Frage von selbst.
 

MarcS

Mobilfunk Teilnehmer
Feb 5, 2015
60
8
#10
OK, mobil scheidet aus.
Bleibt noch fonira (DSL 20/5) für 19,99 oder UPC (Koax-Kabel 30/3) für 26,15.
Aktuell gibt es für Neuanschlüsse in Wien ja eine Aktion wenn man TV mitbestellt - das brauche ich aber nicht.
Der Vorteil von fonira wäre dass man (für einmalig 29,90 Bearbeitungsgebühr) vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen kann, wenn es mal eine bessere Aktion gibt. Und für 2,40€ Aufpreis bekommt man eine feste IP.
Mit 20/5 (max, Durchschnitt 16/4) komme ich aus.

Was spricht denn dann noch für UPC?
 

Aktuelle Themen