fonira in Zeiten des Corona-Viruses

fonira

Offizieller Account
8 Feb 2019
634
1.199
Kurz ein Update, was so alles bei uns passiert:

1. fonira ist eingestuft als Unternehmen der kritischen Infrastruktur bzw Daseinsvorsorge.
2. Alle Mitarbeiter sind nun im Homeoffice (bis auf einen, der Lieferanten empfängt - wahrscheinlich nur mehr diese Woche). Wir werden Homeoffice jedenfalls bis Ende März durchziehen und gegebenenfalls auch verlängern.
3. A1 hat angekündigt, weiter Leitungen herzustellen und zu entstören, jedoch eventuell verzögert bzw. verspätet.
4. In Quarantänegebieten (bestimmte Orte in Tirol/Vorarlberg) ist derzeit kein Zutritt für Techniker vorgesehen außer bei Massenstörungen zu betroffeneDSLAMs.
5. Von der Paketzustellung der Modems haben wir keine besonderen Vorkommnisse gemeldet bekommen.
6. Wir haben ausreichend Modems und werden wegen etwaigen Produktionskrisen in China zumindest bis Herbst verschont bleiben und hoffen auf eine Entspannung der Lage.
7. Wir werden unsere aktuelle Aktion (inkl LTEFORUM-Bonus) bis zum 30.05.2020 verlängern, um die aktuellen Turbulenzen zumindest dort etwas zu entschärfen und den Termindruck zu nehmen.

Es ist ein schöner logistischer Aufwand, die Zustellung und den Versand der Geräte gut abzuwickeln. Wir gehen jedenfalls davon aus, dass durch die Vereinzelung und Verteilung unserer Kollegen nicht alle gleichzeitig erkranken oder gar der Betreib gesperrt werden müsste. :)

Die Herstellung von Neuanschlüssen läuft noch normal und ist bei uns priorisiert.

An der Stelle möchten wir den besonderen Einsatz unserer Kollegen betonen, die über die Erwartungen hinaus zum 100%-Funktionieren von fonira beitragen sowie uns bei allen im Einsatz befindlichen A1-Techniker und -Monteure bedanken: Danke!

Bitte um Verständnis, dass wir derzeit keine direkten, privaten Nachrichten im LTEFORUM bearbeiten können und auch in der Forenbetreuung derzeit nicht so aktiv wie sonst sind. Wir haben alle Hände an allen Ecken zu tun...

Wir wünschen allen viel Gelassenheit und Gesundheit.
 

Spinoza

Mobilfunk Teilnehmer
13 Jul 2015
198
56
Vielen herzlichen Dank auch von mir für Euren Einsatz für uns Kunden.

Liebes foniraTeam bleibt gesund und gebt gut auf Euch acht. Gesundheit hat zu aller Zeit Vorrang :)

Liebe Grüße
Spinoza
 

dandjo

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jan 2015
193
42
Liebes @fonira Team,

auch von uns im Haus ein großes Danke dafür, dass trotz Krise und vermehrtem Traffic die Leitung rocksolid steht und das HomeOffice auch für uns zur problemlosen Angelegenheit wird. Stay safe.

LG
dandjo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Spinoza und fonira

letsdoit

Mobilfunk Teilnehmer
11 Dez 2018
167
115
@fonira

Genau wegen solcher posts, steht ihr bei mir ganz oben unter den Telekom-Anbietern. Welcher andere anbieter macht sich im Moment die "Arbeit" seine Kunden in einem Forum so detaillierte Infos über den momentanen Stand zu geben?

Ich lese in den Medien über die immer knapper werdenden "Mobilfunk-Daten-Ressourcen" und bin heilfroh, eine "richtige" Internetleitung zu haben. Möge sie stabil und schnell bleiben, wie gewohnt :)

Danke auf jeden Fall und bleibt gesund :)
 

Spinoza

Mobilfunk Teilnehmer
13 Jul 2015
198
56
Home Office mit intensiver Skype-Nutzung und Konferenzen läuft an meinem fonira-Anschluss tadellos.

Überhaupt seit ich das Zyxel Bridge-Modem von fonira vor meine private FB 7530 geschalten habe, gibt es auch keine DSL Probleme (DSL Abbrüche) mehr an meiner Leitung.

TOP-STABIL! Danke fonira :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: the_sim und fonira

fonira

Offizieller Account
8 Feb 2019
634
1.199
Hier das weitere Vorgehen bzw aktuelle Information bzgl. Herstellungen durch A1, was auch Einfluss auf die Herstellungen von neuen fonira Leitungen haben wird:

1. Zum Schutz der Mitarbeiter von A1 und damit auch zum Schutz Ihrer Endkunden, hat sich die A1 Telekom Austria AG dazu entschieden, dass ab sofort und österreichweit bei Aufträgen, die nichts mit kritischer Infrastruktur zu tun haben, kein direkter Kundenkontakt mehr erfolgt. A1 unternimmt alles, um die betreffenden A1 Mitarbeiter so rasch wie möglich mit der entsprechenden Schutzkleidung auszustatten, um den Kundenkontakt wieder zu ermöglichen.

Im Detail bedeutet das bis auf Widerruf:

Stopp des direkten Kundenkontaktes bei allen Aufträgen.
  • Die Mitarbeiter von A1 betreten keine privaten Kundenräumlichkeiten, Büros oder Geschäftsräume für Herstellungen, Störungen, Wartungen, Upgrades und Dienstleistungen.
  • Stattdessen versucht A1 Geschäftsfälle, die normalerweise einen Kundenkontakt erfordern, nach Möglichkeit ohne Kundenkontakt durchzuführen –z.B. mittels Leitungsweg/Netz schalten oder nach Anruf beim Kunden Hardware vor die Türe legen und den Kunden telefonisch anleiten. Wenn das nicht gelingt, wird der Geschäftsfall unterbrochen und entsprechend dokumentiert.
  • Der Betrieb für Störungsbehebungen kritischer Infrastruktur bleibt aufrecht.
Wichtig: Diese Regelungen gelten nicht für Quarantäne,- oder Sperrgebiete. Hier werden gesonderte Maßnahmen gesetzt.

2. Aufgrund der Maßnahme der Tiroler Landesregulierung, über alle Tiroler Gemeinden die Quarantäne zu verhängen, sind weiters folgende Maßnahmen bis auf Widerruf erforderlich:

Für die bisherigen Quarantänegemeinden im Paznaun, Arlberggebiet, Sölden gilt weiterhin, dass nur noch Massenstörungen und die Entstörung kritischer Infrastruktur ohne Kundenkontakt von A1 durchgeführt werden. A1 entscheidet je nach Einzelfall, ob das für einen Auftrag gilt

In allen anderen Tiroler Gemeinden wurden alle für heute, 19.3.2020, bereits vereinbarten Termine (außer Massenstörungen und kritische Infrastruktur) abgesagt. Die betreffenden Geschäftsfälle wurden unter Angabe eines Verzögerungsgrundes vorläufig unterbrochen. Bezüglich der weiteren Vorgangsweise ab 20.03.2020 werden wir Sie unverzüglich informieren.
 

Aktuelle Themen