Frequenzvergabe für 5G startet 2018

Sin10

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
2.348
953
frequenzen sollten gleichmäßig auf alle provider aufgeteilt werden, und zwar kostenlos bzw für eine minimale summe.
Das geld kann dann wenigstens sinvoll verwendet werden.
Aber nein, der staat muss ja dringend irgendwelche löcher stopfen mit dem geld, weil unsere politiker... lassen wir das. ;)

Denkt mal nach, wenn das geld in den netzausbau geflossen wäre, wo wir heute wären...
 

WONDERMIKE

Mobilfunk Teilnehmer
28 Apr 2014
353
215
Wenn die Provider eh schon alle Gewinne steuerschonend bis steuerfrei abführen sollens wenigstens für die Lizenzen Geld hinlegen :p

Und in welcher Welt wären die Beträge(über 2 Milliarden warns) bitteschön in den Netzausbau gewandert? Ein Provider baut so viel aus wie es halt notwendig ist(BWL Minimalprinzip vom Feinsten). Ohne Auflagen und Fördermittel für den infrastrukturschwachen Raum wäre die Mobilfunkabdeckung in diesem Land auf Ballungszentren beschränkt.

Bei 5G wird vor allem die Auflagensituation interessant. Die Frequenzen sind ja nur für sehr spezielle Anwendungsfälle einsetzbar. Die Diskrepanz zwischen Stadt/Land wird da nur noch größer, was wiederum zur Folge haben sollte, dass die Erlöse in Fördermittel fließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.114
1.428
frequenzen sollten gleichmäßig auf alle provider aufgeteilt werden, und zwar kostenlos bzw für eine minimale summe.
Das geld kann dann wenigstens sinvoll verwendet werden.
Aber nein, der staat muss ja dringend irgendwelche löcher stopfen mit dem geld, weil unsere politiker... lassen wir das. ;)

Denkt mal nach, wenn das geld in den netzausbau geflossen wäre, wo wir heute wären...
Versorgungsauflagen müsste es aber weiterhin geben.
 

Schuttwegraeumer

Mobilfunk Teilnehmer
1 Jan 2015
1.701
450
Für Indoor und das flache Land wird 700 MHz interessant und für die Betreiber die bei Band 3 zu wenig abgekriegt haben wird Band 1 interessant werden.

EDIT: Ich bin gespannt ob die Betreiber die schon auf Band 20 Frequenzen haben auch auf Band 28 bieten werden.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.318
1.894
"Autonomes Fahren wäre dann unmöglich, wenn die 5G-Netze an Stadt- oder Bezirksgrenzen endeten", oder die Autobahn nicht durchgängig mit gleichen 5G-Applikationen versorgt werden könne, nennt T-Mobile-Austria-Chef Andreas Bierwirth ein drastisches Beispiel. - derstandard.at/2000067823156/Ultraschneller-5G-Mobilfunk-macht-Mobilfunker-ultranervoes
http://derstandard.at/2000067823156/Ultraschneller-5G-Mobilfunk-macht-Mobilfunker-ultranervoes

Schon wieder die selbstfahrenden Autos als die heilige 5G Kuh. In jedem zweiten Artikel zu 5G wird dieses Schwachsinnsargument verwendet.
 

alex34653

Mobilfunk Teilnehmer
13 Mai 2014
2.080
1.285
wenn ich mir anseh welche schwachsinnigen Argumente die Politik uns oft versucht als wahr zu verkaufen - hier wird in umgekehrter Richtung das gleiche Prinzip angewendet: Die verantwortlichen sollen angehalten werden (nicht wieder) die Mobilfunker im Rahmen der Versteigerung auszunehmen.

So nebenbei sollten wir alle hoffen dass sich die Geschichte von der LTE-Auktion nicht wiederholt. Schließlich werden die Firmen (no na!) die Kosten an den Enduser weitergeben (müssen). Und da sind die affinen User sicher eher betroffen, da wir mehr Services, die neuesten Dinge etc. nutzen (und dann wohl auch extra zahlen müssen)
 

peterw

Mobilfunk Teilnehmer
3 Nov 2016
511
328
Also der LTE Netzausbau ging in Österreich sehr schnell und die Preise sind im europäischen Vergleich auch sehr tief, weiß nicht inwiefern die letzte Frequenzauktion so schädlich war
 

snow

Mobilfunk Teilnehmer
15 Apr 2017
140
70
Also der LTE Netzausbau ging in Österreich sehr schnell und die Preise sind im europäischen Vergleich auch sehr tief, weiß nicht inwiefern die letzte Frequenzauktion so schädlich war
Die Preise sind gemessen an der Fläche Österreichs sowie der Einwohnerzahl keineswegs sehr tief gewesen! Noch dazu sind sie zumindestens zur Hälfte im Budget versumpert. Ich bin nicht bereit indirekt über meine Mobilfunktarife das Budgetloch der Politiker aufzufüllen :mad:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

Aktuelle Themen